Markt & Hersteller

German Design Award 2020 für E-Bike-Antrieb Brose Drive S Mag

Lesezeit etwa 4 Minuten

Der E-Bike-Antrieb Brose Drive S Mag wird mit dem German Design Award 2020 ausgezeichnet. 

brose_mag_1
Brose SMag, Ausgezeichnet mit dem German Design Award 2020.

Der E-Bike-Antrieb Brose Drive S Mag erhält vom Rat der Formgebung den renommierten German Design Award 2020.

Eine internationale Fachjury hat den Antrieb in der Kategorie „Excellent Product Design – Bicycles and E-Bikes” prämiert. Der Preis honoriert das ansprechende und innovative Design des Produkts. 

Für den Hochleistungsantrieb des Berliner Herstellers ist es bereits die zweite renommierte Design-Auszeichnung in diesem Jahr.

Der Brose Drive S Mag konnte die Jury aus mehreren Gründen überzeugen:

brose_mag
Die Brose-Gehäuse im Vergleich, vorne das SMag (klicken zum Vergrößern).

Der Antrieb wurde als erster seiner Art im Magnesiumdruckguss-Verfahren hergestellt. Das Magnesiumgehäuse ist um 15 Prozent kleiner und 500 Gramm leichter als vergleichbare E-Bike-Antriebe aus Aluminium.

Durch die resultierende kompakte Bauform und individuelle Integrationsmöglichkeiten haben Fahrradhersteller noch mehr Gestaltungsspielraum beim Fahrraddesign.

Mehr Fahrspaß im Gelände garantiert

Brose Drive S Mag_FahrszeneAuch technisch hat der Brose Drive S Mag eine Menge zu bieten: Eine Optimierung der Software und eine verbesserte Elektronik ermöglichen eine Unterstützung bis 410 Prozent. Die Maximalleistung von 90 Newtonmetern lässt sich über einen breiteren Bereich hinweg abrufen. Damit erfüllt der Antrieb die Ansprüche sportiver E-Bike-Fahrer.

Für mehr Fahrspaß hat der Brose Drive S Mag eine zusätzliche Unterstützungsstufe: „Flex Power Mode”. Durch die drehmoment- und drehzahlgesteuerte Unterstützung „Cadence Power Control” (CPC) können E-Biker bei hohen Kadenzen bis zu 30 Prozent mehr Leistung nutzen. Außerdem liefert die pedalabhängige Unterstützung „Progressive Pedal Response” (PPR) ein schnelles Ansprechverhalten des Antriebs – gerade bei starken Steigungen.

Dr.-Ing. Thomas Leicht_Leiter Brose Antriebstechnik
Dr.-Ing. Thomas Leicht, Leiter Brose Antriebstechnik.

„Mit dem Brose Drive S Mag ist uns ein leichter Antrieb für ein agiles E-Mountainbike-Fahrerlebnis gelungen. Durch sein reduziertes Design fügt er sich unauffällig in den E-Bike-Rahmen ein. Nun freuen wir uns umso mehr, dass die Einführung des neuen Gehäusematerials Magnesium nicht nur technische Vorteile gebracht hat, sondern wir damit auch noch den German Design Award 2020 gewinnen konnten”, so Dr.-Ing. Thomas Leicht, Leiter Brose Antriebstechnik.

Der Brose Drive S Mag wird komplett in Berlin entwickelt und gefertigt. Der Antrieb wurde im Frühjahr bereits mit dem Design & Innovation Award 2019, einem der wichtigsten Design-Preise der Fahrradbranche, ausgezeichnet.

Die Jury des German Design Award 2020

Die Auszeichnung wurden während einer zweitägigen Jurysitzung ermittelt. Die Jury setzt sich aus Designkennern aus Wirtschaft, Lehre und Wissenschaft sowie der Gestaltungsindustrie zusammen. Alle Jurymitglieder sind anerkannte Kapazitäten auf ihren Gebieten. In diesem Jahr wurden der Jury mehr als 5.000 Einreichungen präsentiert. Die große internationale Resonanz des German Design Award wird durch die Teilnehmerzahlen untermauert: Der Anteil internationaler Einreichungen lag bei rund 55 Prozent.

Über Brose Antriebstechnik

Brose beliefert die Automobilindustrie jährlich mit rund 200 Millionen Elektromotoren. Sein Know-how hat das Familienunternehmen auf das E-Bike übertragen. Brose Ingenieure haben ein neuartiges Antriebssystem für Elektrofahrräder konzipiert, das seit 2014 in Berlin produziert wird. Der Mittelmotor lässt sich vollständig in den Fahrradrahmen integrieren und vermittelt ein natürliches Fahrgefühl. Seit 2015 sind E-Bikes mit Brose System erhältlich. Die Motoren sind „Made in Germany”, sie werden im E-Bike Kompetenzzentrum in Berlin von rund 100 Mitarbeitern entwickelt und produziert. Weltweit vertrauen bereits mehr als 30 Hersteller den Brose E-Bike-Antrieben.

Über den German Design Award

Der German Design Award ist der internationale Premiumpreis des Rats für Formgebung. Sein Ziel: einzigartige Gestaltungstrends zu entdecken, zu präsentieren und auszuzeichnen. Jährlich werden daher hochkarätige Einreichungen aus dem Produkt- und Kommunikationsdesign prämiert, die alle auf ihre Art wegweisend in der internationalen Designlandschaft sind. Der 2012 initiierte German Design Award zählt zu den anerkanntesten Design-Wettbewerben weltweit und genießt weit über die Fachkreise hinaus hohes Ansehen.

[Text: Brose, Fotos: Brose (3), VeloStrom (2)]

Jetzt VeloStrom-Newsletter abonnieren und kostenloses E-Book-sichern:

Alexander Theis

Experte für alles rund ums Thema Pedelec und E-Bike, Gründer und Herausgeber von VeloStrom.de
Seine Mission: Menschen für das Pedelec begeistern!
Alexander Theis