Urlaub

Geschenktipp für e-MTB-Fahrer: Gravity Card 2021!

Lesezeit etwa 4 Minuten

Biken ist beliebt wie nie zuvor! Auch die Gravity Card feiert dieses Jahr ihren Saisonabschluss mit einem neuen Besucherrekord. Der Online-Verkauf für die Saison 2021 läuft.

Ausschlaggebend für die neue Bestmarke mag zum einem das deutlich erweiterte Angebot einiger Bikeparks, wie Schladming und Brandnertal sein, zum anderen aber auch die inhaltliche Erweiterung des Angebots hin zu mehr Enduro. Die Covid-19 Sonderregelung mit Rückgabe- und Erstattungsmöglichkeit wurde hingegen trotz verkürzter Saison kaum genutzt.

Hahnenkamm Bike Trail
Hahnenkamm Bike Trail im Bike Areal Kitzski

In der kommenden Saison 2021 feiert die Gravity Card einen weiteren Neuzugang: das Kitzski Trails Areal, welches mit Strecken in allen Schwierigkeitsgraden zu überzeugen weiß und dabei das bereits bestehende und breit gefächerte Streckenangebot erneut aufwertet, wird die Nummer 22 im Verbund.

Die Gravity Card blickt nicht nur auf einen neuen Besucherrekord, sondern auch auf die bisher meistverkauften Karten in einer Saison zurück. Die aufgrund der anhaltenden Pandemie eingeführte Corona-Sonderregelung bot Käufern der Gravity Card im Falle von Corona-bedingten Bikepark-Schließungen oder stark verspäteten Bikepark-Öffnungen eine gestaffelte Rückerstattung, diese Option wurde jedoch praktisch nicht in Anspruch genommen. Um auch die kommende Saison so flexibel wie möglich zu gestalten, wird diese Sonderregelung 2021 dennoch weiter Bestand haben.

170 Trails und 21 Bikeparks in sechs Ländern

Mit insgesamt 170 Trails und 21 Bikeparks und Enduro-Gebieten in sechs Ländern war das Gravity Card-Netzwerk in diesem Jahr so abwechslungsreich wie nie zuvor – schnelle Flowtrails, technische Downhillstrecken und fette Jumplines ließen die Gravity-Herzen höherschlagen. Das erweiterte Park-Angebot, wie die neuen Flow- und Pumptrails in den Bikeparks Brandnertal und Schladming schafften es, die Zahl der Bikepark-Besuche zu steigern. Das insgesamt deutlich erweiterte Enduro-Angebot hat die Gravity Card darüber hinaus für eine neue Zielgruppe attraktiv gemacht.

2021 neu dabei: Bike Areal Kitzski

Neu mit von der Partie für die kommende Saison ist das Bike Areal Kitzski, welches mit über 20 Kilometern feinsten Single Trails aufwarten kann. Die insgesamt vier verschiedenen Strecken „Fleckalm Trail“, „Bike Trail Hahnenkamm“, „Lisi Osl Trail“ und der „Gaisberg Trail“, die sich auf die Orte Kitzbühel und Kirchberg verteilen, sorgen für abwechslungsreichen Bike-Genuss für alle Alters- und Könnerstufen.

Werbung

Kornel Grundner, Sprecher der Gravity Parks, zieht entsprechend eine mehr als positive Bilanz der Saison:

„Mit einem etwas verspäteten Start in die Saison war unser Hauptziel, nach Möglichkeit keine Verluste einzufahren. Mit Covid-19 Präventionskonzepten und Maßnahmen, wie unserer Rückerstattungs-Sonderregelung wollten wir aber gleichzeitig den Besitzern der Card entgegenkommen. Dass wir unser Ziel nicht nur erreicht haben, sondern nun sogar die erfolgreichste Saison überhaupt feiern konnten, freut uns natürlich umso mehr. Uns bestätigt das auch, dass die ‚Ausbreitung‘ in Richtung Enduro der richtige Weg war. Mit dem Neuzugang und dem immer weiter ausgebauten Streckennetz der Parks sehen wir der kommenden Saison sehr positiv entgegen.“

Umfrage: Würde dir etwas fehlen, wenn es VeloStrom nicht mehr gäbe?

Ergebnis ansehen

Loading ... Loading ...

Die Gravity Card-Netzwerk -Saisonkarte gilt vom 03.04.2021 bis zum 07.11.2021, die Preise staffeln sich wie folgt:

Erwachsene: 519€
Jugendliche: 390€
Kinder: 252€

Gute Nachricht für alle, die ihren liebsten Mountainbikern noch etwas ganz Besonderes unter den Weihnachtsbaum legen oder sich selbst etwas gönnen möchten: Der Online- Verkauf der Gravity Card 2021 läuft seit dem 09.12.2020.

Über GraVity Card

GraVity Card ist Europas größter Bikepark-Verbund: Zwanzig Parks, sechs Länder, eine Karte – mit der Saisonkarte von GraVity Card ist jeder Biker bestens gerüstet für eine Saison voller Action und Abwechslung. Die besten Bikeparks in Deutschland, Österreich, Tschechien, Schweiz, Slowenien und Italien sorgen für den perfekten Strecken-Mix: Bikepark LeogangSaalbach HinterglemmBikepark SemmeringBikepark WagrainBikepark Schladming-DachsteinBikepark Winterberg, MTB Zone Bikepark Geisskopf, Bikepark ŠpičákBikepark TirolBikepark Serfaus-Fiss-LadisLenzerheide BikeparkBikepark BrandnertalBikepark Kranjska Gora, Bikepark WurbauerkogelBike Republic SöldenBikepark Krvavec,  3 Länder Enduro TrailsBikepark InnsbruckMTB Zone Bikepark Willingen und MTB Zone Bikepark Petzen, haben über 160 Trails im Angebot – von Anfänger- bis hin zu Weltcupstrecken ist für jeden was dabei, egal, ob Downhill-, Enduro- oder Freeride-Fan. Die Saisonkarte für 20 Bikeparks in halb Europa hat es in sich: GraVity Card Inhaber zahlen einmal, nutzen so viele Bikeparks wie sie wollen, und shredden, was das Zeug hält.

Für mehr Informationen zur GraVity Card: www.gravity-card.com

[Text: rasolution GmbH, Fotos: Michael Werlberger]

Jetzt VeloStrom-Newsletter abonnieren und kostenloses E-Book-sichern:

Alexander Theis