Greenstorm_Beitragsbild_2_160
Das Besondere Markt & Hersteller

Greenstorm: Eine grünere Welt dank E-Bikes

Lesezeit etwa 6 Minuten

[pz] Was haben leere Hotelbetten und E-Bikes gemeinsam? Dank eines innovativen Tauschsystems tragen sie dazu bei, die Welt ein bisschen grüner zu machen.

Wie das funktioniert, zeigt unsere Vorstellung des jungen Start-Up-Unternehmens Greenstorm.

Wer und was ist Greenstorm?

Greenstorm_Beitragsbild_2
Greenstorm: Eine grünere Welt dank E-Bikes.

Das junge, sympathische Unternehmen aus Tirol ist seit seiner Gründung stark gewachsen und hat in der gesamten DACH-Region Aufmerksamkeit auf sich gezogen. Im Moment findet sich das Start-Up auf Rang vier in der Liste der wachstumsstärksten Unternehmen Österreichs.

Kein Wunder, denn das Konzept überzeugt. Nicht nur Investoren aus der Wirtschaft zeigen sich begeistert, auch über Crowdfunding hat der Tiroler Händler einen Teil seiner Finanzierung abdecken können.

2017 wurde Greenstorm sogar mit dem Tiroler Innovationspreis in Silber ausgezeichnet. Und ganz nebenbei hat der E-Bike-Händler sich zum größten Gebrauchthändler Europas für E-Bikes gemausert. Alle Pedelecs und Bikes sind in Top-Zustand und werden mit einer zweijährigen Garantie verkauft.

Und Greenstorm arbeitet nicht allein, sondern in Kooperation mit über 800 Hotels in der Schweiz, in Deutschland, Österreich und Südtirol und seit 2018 darüber hinaus zusätzlich auch mit Kroatien und Slowenien. Sie haben eine Marktlücke für sich entdeckt und zu nutzen gewusst – und wer weiß, wohin der Weg noch führt.

Hotels und E-Mobilität: Das Konzept

Die Durchschnittsauslastung eines Hotels im deutschsprachigen Raum liegt über das gesamte Jahr gesehen häufig bei nicht mehr als ca. 50 Prozent. Hotelbesitzern und Geschäftsführern ist dies klarerweise ein Dorn im Auge, doch häufig sind ihnen die Hände gebunden.

Und genau an dieser Stelle hatten die Greenstorm-Geschäftsführer Philipp Zimmermann und Richard Hirschhuber eine zündende Idee: Tausche Zimmer gegen E-Bike ist das Konzept – und so funktioniert es:

Hotels in aller Herren Länder bekommen von Greenstorm kostenlos E-Mobile verschiedenster Hersteller und Marken zur Verfügung gestellt. Größtenteils handelt es sich dabei um Pedelecs, doch auch Elektroautos von Tesla, BMW und anderen großen Automarken finden sich im Angebot.

Zudem sorgt Greenstorm auch dafür, dass vor Ort mit der richtigen Infrastruktur in Form von E-Tankstellen die Akkus wieder voll aufgeladen werden können.

Der Deal: Im Tausch erhält das Tiroler Unternehmen Zimmergutscheine für die Hotelzimmer, die ohnehin leer stehen würden. Die Gutscheine werden zu reduzierten Preisen online auf www.we-are.travel angeboten, sodass wahre Schnäppchenjäger hier gute Angebote finden können. Das klingt nach einem guten Geschäft und ist es auch.Tatsächlich ist es nämlich eine echte Win-Win-Situation für alle Beteiligten.

Mountainbiker mit Ebike in den Alpen
Mountainbiker mit Ebike in den Alpen.

Die E-Bikes können die Hotels ihren Gästen kostenlos oder kostenpflichtig zur Verfügung stellen. So erweitern sie ganz nebenbei ihre Zielgruppe deutlich. Denn die Pedelecs haben eine wahre Sogwirkung auf Sportbegeisterte, die die Umgebung nicht zu Fuß sondern dem modernen Drahtesel erkunden können. Mit Elektroantrieb erweitert sich der Aktionsradius deutlich. So gibt es noch mehr zu entdecken.

Während der Wintermonate bleiben die E-Bikes nicht vor Ort und nehmen so keinen Platz weg. Sie werden im Greenstorm-Lager aufbewahrt und im Laufe des Winters erhalten sie einen technischen Rundum-Service. Zurück in die Hotels kommen die Fahrräder aber nicht. Stattdessen darf sich über die Pedelecs, die häufig nur wenige Kilometer zurückgelegt haben, der Endkunde freuen. Alle gebrauchten E-Bikes werden nämlich über den Online-Shop des Tiroler Unternehmens vertrieben.

Die Auswahl ist riesig und die Preise häufig deutlich günstiger als im Einzelhandel. So könnt auch ihr als Verbraucher von den Angeboten profitieren. Auf alle Rahmen und Akkus gibt es zwei Jahre Garantie, damit ihr auch wirklich auf der sicheren Seite seid.

Das Konzept ist also von A bis Z durchdacht und steht in erster Linie für nachhaltigen Tourismus. Elektromobilität wirkt sich positiv auf die CO2-Bilanz aus, senkt die Energiekosten ungemein – und macht einfach Spaß!

Vielleicht habt ihr es auch selbst bemerkt: Es entsteht ein ständiger elektromobiler Kreislauf zwischen Hotels, Greenstorm und Endanbietern. Nachhaltigkeit „Made in Austria“ eben.

Die E-Bikes von Greenstorm

Funktionalität und Abwechslungsreichtum stehen bei der Auswahl der E-Bikes für Greenstorm im Mittelpunkt. Das Unternehmen aus Tirol beweist häufig ein zielsicheres Gespür bei der Wahl aktueller Trends in der E-Bike-Szene.

Mit E-Moutainbikes von Ghost, Corratec oder KTM könnt ihr eure eigene Bergfähigkeit unter Beweis stellen. Die Bikes mit den grobstolligen Pneus machen garantiert jede Strecke über Stock und Stein mit. Selbst auf Singletrails sind die Mountainbikes mit dem Elektroantrieb voll einsatzfähig und ihr könnt noch abgelegenere Stellen dank einer Reichweite von bis zu 100 km (weniger wird es, wenn es besonders steil ist) für euch entdecken.

Greenstorm ist zudem auch auf den populären Fatbike-Trend voll aufgesprungen. Mit den breiten Reifen macht die Fahrt mit den Rädern selbst dann noch Spaß, wenn der erste Schnee gefallen ist und die Fahrbahn mit normalen Reifen zur Rutschpartie werden würde.

Und auch E-Fullys müssen kein unerreichbarer – weil kostspieliger- Traum bleiben. Gebrauchte Fullys machen den geländegängigen Spaß erschwinglich.

Auch in der Stadt begegnet man mehr und mehr Menschen auf E-Bikes und Pedelecs. Vielleicht gehören manche davon bereits zum Fuhrpark von Greenstorm oder stammen aus dem Online-Shop des größten Händlers für gebrauchte E-Bikes in Europa.

Die Citybikes von Herstellern wie KTM, Sinus oder Bergamont ermöglichen einfaches Auf- und Absteigen und sind so wendig, dass ihr damit ohne Weiteres die Fahrradwege in eurer Stadt unsicher machen könnt.

[Text & Fotos: Greenstorm]

Jetzt VeloStrom-Newsletter abonnieren und kostenloses E-Book-sichern:

Philipp Zimmermann

Philipp Zimmermann

CEO bei Greenstorm bei Greenstorm
Geschäftsführender Gesellschafter bei Greenstorm, dem größten Gebrauchthändler Europas für E-Bikes
Philipp Zimmermann

Letzte Artikel von Philipp Zimmermann (Alle anzeigen)