CONTOURA_Li-6
Contoura Markt & Hersteller Neue Pedelecs und E-Bikes

Individuelle E-Bikes: Hartje frischt Contoura neu auf!

Lesezeit etwa 6 Minuten

“Contura” ist die Serie für Radfahrer, die es individuell mögen und sich ein genau passendes Fahrrad oder E-Bike auf ihre Bedürfnisse hin zusammenstellen möchten. Nach über zwei Jahrzehnten hat CONTOURA nun einen umfassenden Marken-Relaunch erhalten.

Seit 1999 werden in der HARTJE Manufaktur in Hoya hochwertige Fahrräder der Marke CONTOURA in Custombauweise gefertigt. Nach über zwei Jahrzehnten hat CONTOURA nun einen umfassenden Marken-Relaunch erhalten: Mit einer neu aufgestellten Palette an vielseitigen Trekking- und Tourenfahrrädern mit und ohne Motor. Mit neuen Modellbezeichnungen, einem modernisierten Logo und einem klaren Design geht es ins Jahr 2021. Der Anspruch, genau passende Räder in Custombauweise anzubieten, gilt uneingeschränkt.

Neue Modellbezeichnungen

Aufgrund häufiger Nachfragen nach ihrem Rahmenmaterial und für eine klare Unterscheidbarkeit sind die Modelle neu sortiert nach:

  • Al für Aluminium
  • Fe für Eisen (als Hauptbestandteil des Chrom-Molybdän-Stahls) sowie
  • Li (Lithium als hauptsächlicher Bestandteil der E-Bike-Akkus) für die E-Bikes.

Die folgende Ziffer erklärt die Wertigkeit: Das Al-2 beispielsweise ist bereits ein vielseitiges Trekkingrad mit solider Technik und zahlreichen Ausstattungsoptionen; das leichte und agile Al-14 lässt bei den Fahreigenschaften und der Ausstattung keine Wünsche offen. Insgesamt tritt das Rahmendesign bei allen Modellen mit den zurückgenommenen Dekoren, dem ebenfalls modernisierten Logo mit der jeweiligen Wunschfarbe weiter in den Vordergrund.

Contoura-Baukastensystem

Was bleibt, ist die Vielseitigkeit von CONTOURA. Die Modelle gibt es in bis zu drei Rahmenformen und in vielen Größen, bei denen für die richtige Passform und das langstreckentaugliche Fahrgefühl die Rahmen auch in der Länge mitwachsen.

Contoua Li-6, Diamantrahmen

Dass darüber hinaus kaum ein CONTOURA Rad dem anderen gleicht, liegt am Baukastensystem von CONTOURA, mit dem sich jedes Modell in vielen Möglichkeiten maßschneidern lässt: fast immer bei der Schaltung, häufig bei den Bremsen, der Lichtanlage oder bei den Reifen sowie manchmal bei der Frage ob Starr- oder Federgabel, den Schutzblechen oder dem Kettenschutz.

Alle Ausstattungs-Möglichkeiten lassen sich vor der “handmade in Hoya”-Montage entweder beim CONTOURA Händler durchsprechen oder mit wenigen Klicks auf www.mein-wunschrad.com auswählen – und nicht zuletzt eine der 30 Farboptionen festlegen. Denn wenn es schon ein Wunschrad sein soll, dann auch mit der richtigen Farbe!

Erweiterte E-Bike Modellpalette

Ein wesentliches Merkmal des Relaunchs ist die Ausweitung des E-Bike Modellpalette.

Contoura Li-6, Trapezrahmen

An CONTOURA E-Bikes unterstützen, je nach Ausrichtung, der passende Shimano Steps Antrieb mit einem 504 Wh PowerPack Akku, der sinnvoll ins Unterrohr der hoch entwickelten Rahmen semi-integriert ist.

Die tiefe und mittige Platzierung des Antriebs unterstützt zudem die sportiven Fahreigenschaften in der langstreckentauglichen Sitzposition.

Beispielhaft für die vielseitig ausgebaute E-Bike Modellpalette steht das neue CONTOURA Li-6.

Beim Pedalieren unterstützt bis 25 km/h ein kraftvoller Shimano Steps E7000 Antrieb im Zusammenspiel mit der Shimano 1 x 11-fach XT-Kettenschaltung – oder wahlweise der elektronischen Shimano XT Di2. Damit verlängern Motor und Schaltung gekonnt Tourenhorizonte, zumal die moderat geneigte Sitzposition sowie die gesamte Ausstattung nicht nur für jede Alltagsfahrt, sondern insbesondere für die Langstrecke ausgelegt ist.

Neue Modelle mit Stahlrahmen

Räder aus Stahl sind in den vergangenen Jahren bei CONTOURA besonders stark nachgefragt. Ab 2021 ergänzen vier neue Fe-Modelle die Vielfalt der Produktpalette.

Contoura Fe-14

Das neue Fe-14 ist das, was man einen “klassischen Randonneur” bezeichnet, also ein sportliches Reiserad mit sicherem Geradeauslauf für ewige Landstraßen, mit voller Ausstattung und bewährter Rennrad-Technik. Am Stahl-Renner schaltet und bremst man mit einer hochwertigen Shimano GRX Schaltgruppe. Passend zum sportlichen Langstrecken-Einsatz mit Gepäckmitnahme sind der Tubus Vega Gepäckträger, das 50 Lux helle LED-Licht mit IQ Eyc Scheinwerfer von Busch und Müller sowie die Schutzbleche und der Hinterbauständer mit dabei.

Das Fe-14 Cross ist ein enger Verwandter des vollausgestatteten Randonneurs Fe-14. Ganz ohne Ausstattung ist es auf der gleichen Rahmenbasis mit seinen sicheren Fahreigenschaften zum sportlichen Gravel-Einsatz bereit, wozu auch die Shimano GRX-Schaltung und hydraulischen Scheibenbremsen gemacht sind. Für den sportlichen Einsatz spricht die Exxtralight Ahead Starrgabel mit 12-mm-Steckachse, das tapered Steuerrohr sowie die double butted und oversized CrMo-Stahlrohre für hohe Seitensteifigkeit und bestes Lenkverhalten.

Beim ebenfalls neuen Fe-12 hat man die Wahl zwischen gleich acht verschiedenen Kettenschaltungen, um sportlich auf Tour zu gehen. Je länger die Tour dauert, umso mehr überzeugt es mit seiner langstreckentauglichen, leicht geneigten Sitzhaltung. Der Stahlrahmen des Fe-12 bietet dazu ebenfalls einen angenehmen Mix aus Wendigkeit und Geradeauslauf und punktet mit technischen Details wie dem konischen Steuerrohr und den Steckachsen für bestes Lenkverhalten.

Das CONTOURA Fe-6 verkörpert ganz den alltagstauglichen Charakter von komplett ausgestatteten CONTOURA Rädern. Mit der 8-Gang Shimano Nexus Premium und Gates Riemenantrieb zudem sehr wartungsarm und langlebig. Und mit der optional wählbaren Magura HS 22 hydraulischen Felgenbremse, dem 100 Lux hellen IQ-X Scheinwerfer von Busch und Müller oder der Schwalbe Marathon Green Guard Reifen steht auch dem Dauerkomfort in der angenehm geneigten Sitzposition auf langen Touren nichts im Weg.

Al-Modelle: Vielfalt für die Reise und den Alltag

Das Al-14, das Al-12 oder das Al-10 stehen für leichten Tourengenuss. Das CONTOURA Al-14 mit einer von acht möglichen Kettenschaltungen schlägt den Bogen vom sportlichen Alltags- bis zum flotten Tourenrad. In der Sportscurve-Variante mit dem gekreuzten Trapez-Rahmen zudem ein absoluter Hingucker! Am Touren- und Reiserad CONTOURA Al-12 schaltet man wahlweise mit 18 oder 12 Gängen des Pinion-Getriebes. Das CONTOURA Al-10 hingegen ist ganz auf die Rohloff Speedhub 14 Gang Nabe ausgelegt. In den drei Rahmenformen Herren, Trapez und Curve mit tiefem Durchstieg ist es in jeweils vier Rahmengrößen erhältlich.

Das passende Rad aus rechnerisch über 300.000 Möglichkeiten

Wie vielseitig ein CONTOURA Modell sein können, zeigt beispielsweise das CONTOURA Al-2. Es ist in den Rahmenformen Herren (Diamant), Trapez und Curve (mit tiefem Einstieg) in jeweils vier Größen erhältlich und immer ein souveräner Alltagsbegleiter. Rechnerisch ist das Herren-Modell in weit über 300.000 Varianten konfigurierbar.

Die Vielzahl ergibt sich aus

  • 4 Rahmengrößen
  • 30 Farboptionen
  • 8 Schaltungsvarianten,
  • der Entscheidung, ob Starr- oder Federgabel,
  • 2 Scheinwerfer-Varianten,
  • 3 Bremsen zur Wahl,
  • 4 Möglichkeiten bei Reifen,
  • 2 Schutzblechvarianten,
  • 2 möglichen Nabendynamos
  • und an der Entscheidung, ob Standard- oder dem Signature-Design mit dem eigenen Schriftzug.

Viel wesentlicher als die Anzahl der Ausstattungsoptionen ist aber immer der Anspruch, jeder Radfahrerin und jedem Radfahrer ein genau passendes Rad zu bieten, mit dem sie oder er lange und in jeder Situation viel Fahrspaß erfährt.

[Text & Fotos: Hermann Hartje KG]

Alexander Theis