hpvelotechnik_scorpion_dynamisch_160
Markt & Hersteller

HP Velotechnik: Eurobike Award für das komplett überarbeitete Scorpion fs 26 S-Pedelec

Lesezeit etwa 4 Minuten

Schnell, schön, ausgezeichnet: Die Jury der weltweit wichtigsten Fahrradmesse hat dem Scorpion fs 26 S-Pedelec einen der begehrten Eurobike Awards zugesprochen.

Hersteller HP VELOTECHNIK hatte das komplett überarbeitete „dreirädrige Kraftfahrzeug zur Personenbeförde-rung“ (Kraftfahrtbundesamt) im Juli auf der Eurobike erstmals vorgestellt.

Der internationale Design-Preis für dieses erste in Europa zugelassene 45-km/h E-Bike in der Klasse L2e-P unterstreicht die zunehmende Bedeutung der schnellen Pedelecs als eigene Fahrzeugklasse.

Begründung der Jury für den Eurobike Award:

„Das Scorpion ist ein echter Autoersatz. Mit der Unterstützung bis zu 45 km/h ist das Liegerad sehr flott unterwegs. Alle Komponenten von der ausgeklügelten Lichtanlage bis zum Sitz mit Kopfstütze sind von hoher Qualität. Es gibt zahlreiche Anpassungsmöglichkeiten, um das Liegerad auf den Fahrer abzustimmen.“

Weitere Fakten zum neuen S-Pedelec

hpvelotechnik_scorpion_dynamisch
Scorpion fs 26 S-Pedelec: bis zu 45 km/h schnelle, voll gefedert mit Fahrwerktechnik aus dem Automobilbau (Klicken zum Vergrößern)

Der komplett überarbeitete Scorpion fs 26 S-Pedelec ist ein bis zu 45 km/h schnelles, voll gefedertes Elektrodreirad, das zum Transport kompakt gefaltet werden kann. Das Modell setzt auf die sichere Straßenlage eines Mehrspurfahrzeuges mit Fahrwerktechnik aus dem Automobilbau.

Die Einzelradaufhängung mit einstellbaren McPherson-Federbeinen an der Vorderachse plus Stabilisatorsystem sowie das gefederte Hinterrad und der lange Radstand sorgen für eine sichere Straßenlage auch in schnellen Kurven. Das S-Pedelec ist insgesamt mit vier Bremsen ausgerüstet.

Der tiefe Schwerpunkt des Tourendreirades und die gute Abstützung des Fahrers im ergonomischen Liegeradsitz, wahlweise als Schalen- oder Netzsitz, ermöglichen eine dynamische Beschleunigung. Der niedrige Luftwiderstand durch die effiziente Liegeradposition verlängert die Akku-Reichweite besonders bei hohen Fahrgeschwindigkeiten. Ein Effekt, der durch den Einsatz der aerodynamischen Wetterschutz-Verkleidung Streamer nochmals erhöht wird.

hpvelotechnik_streamer
Danke Streamer auch bei Regen gut geschützt (Klicken zum Vergrößern).

Mit dem auf der Eurobike nun erstmals an einem Scorpion vorgestellten Flash-Design komplettiert HP VELOTECHNIK im Jubiläumsjahr “25 Jahre Liegeradmanufaktur” den aufwändigsten Marken-Relaunch seiner Historie mit neuem Firmenlogo und neuen Brandings für alle 15 Modelle.

Beim neuen Flash-Design nutzen die Hessen die typischen großflächigen Rahmen ihrer Liegeräder gezielt für das Spiel mit Farbakzenten. Zur Grundfarbe gesellen sich eine hellere und eine dunklere Schattierung sowie Schwarz-Applikate.

Die scharf konturierten Verläufe schmiegen sich in die Strukturen der großflächigen Rahmen und spiegeln die Fahrdynamik der Liegeräder elegant wider.

Das Scorpion fs 26 S-Pedelec ist im Fachandel erhältlich und kostet in der Basisversion 8.990 Euro.

Über HP Velotechnik

HP Velotechnik ist einer der führenden Hersteller weltweit im Bereich Liegeräder. Das 1993 gegründete Unternehmen aus dem Großraum Frankfurt kann im Jubiläumsjahr auf viele erfolgreiche technische Neuentwicklungen blicken. Damit verbunden sind zahlreiche Preise und Auszeichnungen.

2017 erhielt die Liegeradmanufaktur den „Hessischen Exportpreis“, der gemeinsam von Handwerkskammern, hessischen IHK’s und dem Hessischen Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung vergeben wird. Ende 2017 wurde HP Velotechnik als „engagiertes Unternehmen“ gewürdigt und mit dem „Bürgerpreis“ der Sparkassen ausgezeichnet.

Auf der Eurobike, der globalen Leitmesse der Fahrradbranche, konnte HP Velotechnik seit 2006 sieben Mal den Eurobike Award erringen. Nach dem Gold-Award 2011 für das faltbare Liege-Dreirad Gekko erhielten zuletzt 2013 das Gelände-Trike Scorpion fs Enduro und 2014 das Scorpion plus 20 einen der begehrten Design-Awards. Auch die Fahrradhändler vergeben Bestnoten: Seit HP Velotechnik erstmals im Ranking des Branchenverbundes VSF gelistet wurde, stand die Liegeradmanufaktur mehrfach auf dem Siegerpodest.

Unter Regie der Firmengründer Paul Hollants und Daniel Pulvermüller produzieren 35 Mitarbeiter, darunter 4 Auszubildende, in Kriftel jährlich rund 2000 Premium-Räder.

Weitere Informationen sind online unter hpvelotechnik.com zu finden. 

[Text & Fotos: HP VELOTECHNIK]

Jetzt VeloStrom-Newsletter abonnieren und kostenloses E-Book-sichern:

Kommentar:
Langsam nimmt das Thema S-Pedelec auch in Deutschland Fahrt auf. Doch ist es in der Praxis tatsächlich eine Alternative zum Auto? Oder stören die Besonderheiten beim S-Pedelec mehr als das sie helfen? Das werden wir bei VeloStrom bald in einem Dauertest herausfinden…

Alexander Theis

Alexander Theis

Begeisterter Pedelec-Fahrer. Bloggt seit 2011 über seine Erfahrungen mit Pedelecs und ist Herausgeber von VeloStrom.de
Alexander Theis