kolektif_blick-in-halle
Messen & Veranstaltungen

kolektif 2020: Nur noch weniger als 150 Tage bis zur 2. Auflage der kolektif berlin bike fair

Lesezeit etwa 2 Minuten

Der erfolgreiche Auftakt der “kolektif berlin bike fair” im Frühjahr 2019 hat bewiesen: Berlin will diese unabhängige und unkonventionelle neue Bikemesse – ergo Berlin kriegt sie: Vom 28. Februar bis zum 01. März 2020 im Motorwerk Berlin.

kolektif_blick-in-halleJetzt sind‘s noch genau 150 Tage, bis die kolektif berlin bike fair wieder Türen und Tore im Motorwerk Berlin öffnet und ihre Gäste herzlich willkommen heißt.

Zum Auftakt der Bikesaison 2020 zeigen Aussteller aus ganz Europa den fahrradbegeisterten Besuchern spannende Trends und Neuheiten rund um Bikes und Accessories – all das in gechillter und familiärer Atmosphäre.

Ab sofort ist die Anmeldung für Aussteller auf kolektif-berlin.com möglich. Die Ausstellerzahl ist streng limitiert. Bis Jahresbeginn 2020 werden circa 75 Aussteller ausgewählt, die dann gemeinsam das kolektif 2020 bilden.

Aussteller Potpourri – bunter Mix aus Start-Ups und großen Playern der Szene

Bei den Ausstellern handelt es sich sowohl um kleine lokale Start-Ups, aufsteigende Bike- und Streetfashionlabels der Szene, Fahrrad-Initiativen und Künstler, aber natürlich auch um große und bekannte Hersteller. Somit ist die Messe ein Kollektiv großer und kleiner Marken der Radszene, das Prototypen, Produkte, Fashion und Features rund ums Thema Bike präsentiert.

Rahmenprogramm

Auch während der zweiten Ausgabe der kolektif wird den Gästen und Besuchern ein umfassendes Rahmenprogramm, bestehend aus Workshops, Vorträgen, Ausstellungen, Yoga-Retreats, unterschiedlichen Rennformaten und Team-Ausfahrten, geboten. Als Highlight des offiziellen Rahmenprogramms der kolektif findet natürlich auch am 29.02.2020 das RAD RACE Last Man Standing auf der GoKart-Bahn in Berlin Marzahn statt.

Besucherinfos

Bereits am Freitag öffnet die Messe zur Late Night von 20 bis 23 Uhr ihre Pforten. Am Samstag ist die kolektif von 10 bis 18 Uhr und Sonntag von 10 bis 17 Uhr geöffnet. Erwartet werden um die 5.000 Messebesucherinnen und -besucher. Der Eintrittspreis ist „pay what you wish“ und richtet sich erneut danach, was die Gäste zu zahlen
bereit sind. Die Messe ist gut an Berlin’s ÖPNV angebunden.

[Text: kolektif bike fair, Foto: VeloStrom]

Jetzt VeloStrom-Newsletter abonnieren und kostenloses E-Book-sichern:

Alexander Theis

Begeisterter Pedelec-Fahrer. Bloggt seit 2011 über seine Erfahrungen mit Pedelecs und ist Herausgeber von VeloStrom.de
Alexander Theis