kolektifberlin
Messen & Veranstaltungen

kolektif berlin bike fair: Hintergründe

Lesezeit etwa 5 Minuten

Kaum war das “Aus” der Berliner Fahrradschau verkündet, rufen die Jungs und Mädels von RAD RACE eine eigene  Fahrradmesse mit Namen kolektif berlin ins Leben.

Stattfinden wird die Messe in der Zeit vom 8. bis zum 10. März 2019 in Berlin. Über 60 Aussteller haben sich bereits  fest angemeldet und mehr als 700 Quadratmeter Standfläche sind verkauft. Auch die Location ist gefunden, es geht ins Motorwerk Berlin (Motorwerk Berlin,  13088 Berlin).

Zum Hintergrund

„Nachdem wir mit unserem Event „RAD RACE Last Man Standing“ fünf Jahre lang ein wichtiger Teil der Berliner Fahrradschau gewesen sind und das Rennen auch am 09. März 2019 wieder schnell ausverkauft war, hat uns das “Aus” der Fahrradschau echt betroffen gemacht. Wir sind fassungslos, dass so was Cooles einfach so sterben kann“, so Ingo Engelhardt, Geschäftsführer von RAD RACE.

kolektifberlin„Wir haben dann unser Herz in die Hand genommen und über die RAD RACE Social Media Channels Ende Dezember verkündet, dass wir selber eine Messe machen, wenn wir die Locationkosten durch genügend Aussteller  zusammenkriegen. Ein paar Tage später hatten wir das Geld zusammen,“ erklärt Engelhardt die Entstehung der Idee einer eigenen Messe weiter. „Jetzt mussten wir nur noch eine Location finden. Heute sind wir stolz sagen zu können: Wir machen die kolektif berlin bike fair im Motorwerk Berlin.“

Das RAD RACE Last Man Standing am 9. März wird natürlich erneut der Höhepunkt des Wochenendes sein. Und das Tolle an der Messelocation “An der Industriebahn ist: Radrennen und Messe sind nur ein paar Minuten voneinander entfernt. Ein Shuttle von der Messe zur Kartbahn wird eingerichtet.

Über die kolektif

Die kolektif berlin soll bewusst keine Fachmesse sein, sondern es handelt sich vielmehr um ein Kollektiv aus angesagten, jungen Brands und Start Ups aus der Bikeszene, die Berlin zeigen wollen, was sie für 2019 an den Start bringen.

Dazwischen mischen sich größere Brands und Big Player der Radszene. Angeboten werden nicht nur Bikes,  Rahmen und Zubehör, sondern ein bunter Mix aus Cycling Apparel, Accessoires, cooler Fashion, Reiseveranstaltern und mehr – quasi alles, was das Radliebhaberherz begehrt.

kolektif Rahmenprogramm

Neben der Messe als solche ist es für die kolektif ein ebenso wichtiges Anliegen, dass man Kontakte knüpfen und gute Gespräche führen kann – und zwar abseits des Mainstreams.

Dazu wird es am Freitag eine Opening Party geben und natürlich von Freitag bis Sonntag Ausfahrten für alle Arten von Bikes sowie Workshops im Motorwerk. Infos zum Event- und Rahmenprogramm sowie alle Aussteller können auf der Website www.kolektif-berlin.com abgerufen werden.

Für das leibliche Wohl sorgen in- und outdoor Foodtrucks und Getränkestände. Der Eintritt für Besucher ist nach dem Motto „Pay What You Wish“ geregelt, „Zahlt was es euch wert ist!“

Letzte Chance für Aussteller

Wer sich als Aussteller noch für die Messe anmelden will, muss schnell sein und eine Email schreiben an info@kolektif-berlin.com. Stellplätze können nur solange vergeben werden, wie der vorhandene Platz im Motorwerk es zulässt. Wer Ausfahrten, Alley Cats, Workshops ausrichten will, schreibt ebenso einfach eine
Mail.

Diese Brands werden 2019 Teil der kolektif berlin sein (in alphabetical order):

100%, 314 Transportdesign, 7Mesh, Ampler, Aurora Collective, Biehler Cycling, Big Forest Frameworks, Braasi, Brick Lane Bikes, Brooks England, Cargo Bike Monkeys, Carmela, Catan Bikes, Cuore of Switzerland, Desiknio, Dextro Energy, Ertz, Fern X Gramm, Fidlock Bike, Fingerscrossed, Freh.Berlin, Frisch Berlin, FxD.BLN – FIXED DAYS, Geos, Giro, HNF-Nicolai, I Bike Berlin, Iriedaily, KMC Chain, Meerglas, Monteverde, Musgard, My Boo, Oakley, Ostrad, Officine Recycle, Ozon Cyclrey, RAD RACE, Pelago Bicycles, Reflective.Berlin, Rhino, Rondo, Rose Bikes, Segrasegra, She36, Sour.Bikes, Spengle, Triple2, Urwahn Bikes, Velogut, Veloine, Wingwheels, Wish one cycle, Witoor, Zyclism

Die Leute hinterm kolektif – das RAD RACE-Team

RADRACE Last man standingWir vom RAD RACE-Team – das sind 12 Freunde aus Münster, Hamburg, Frankfurt, Köln – veranstalten seit Anfang 2014 in verschiedenen Metropolen in Deutschland und Europa einzigartige Radrennen. Im Programm finden sich verschiedene Eventformate für alle Bikes.

Im Gegensatz zu klassischen Radrennen stechen RAD RACES durch ein internationales und vor allem außergewöhnliches Fahrerfeld und die Auswahl von charaktervollen und atmosphärisch aufgeladenen Locations heraus, die den Zuschauern durch die gefahrenen Rundkurse eine perfekte Integration in das Konzept und somit beste Unterhaltung garantieren.

Mehr Informationen zum RAD RACE-Team, den Events und dem Motto STOP RACISM – START RACEISM unter www.rad-race.com.

[Text: Rad Race GmbH, Fotos: Nils Laengner (2)  Carlos Fernandez Laser (1)]

Jetzt VeloStrom-Newsletter abonnieren und kostenloses E-Book-sichern:

 

Alexander Theis

Begeisterter Pedelec-Fahrer. Bloggt seit 2011 über seine Erfahrungen mit Pedelecs und ist Herausgeber von VeloStrom.de
Alexander Theis