essen_extraenergy-testparcours_160
Markt & Hersteller

Pedelec Kaufentscheidung auf der Fahrrad Essen 2019

Lesezeit etwa 7 Minuten

Vom 21. bis 24. Februar 2019 luden ExtraEnergy und Bafang zu Pedelec Probefahrten auf die Fahrrad Essen ein. Insgesamt nutzten 2.801 Besucher die Mögichkeit, die neuesten Pedelecs und deren Antriebssysteme auf dem Test IT Parcours zu testen.

Ende Februar wurde Essen zur Hauptstadt der Radfahrer. 250 Aussteller zeigten den Besuchern in der Messe Essen auf mehr als 17.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche alles rund um das Thema Rad.

ExtraEnergy freut sich, Asiens führenden Hersteller von Pedelec Antriebssystemen, Bafang, als Hauptsponsor für den Test IT Parcours in Halle 4 gewonnen zu haben.

essen_extraenergy-testparcours
Andre Fuchs, Country Manager Germany, Bafang‌, auf dem ExtraEnergy Test IT Parcours (2.v.l.).

„Auch in diesem Jahr haben wir unseren Fokus gleich am Jahresanfang auf die Fahrrad Essen gelegt. Die Endverbraucher konnten sich hier über unsere Systeme informieren und diese auch gleich ausprobieren“, erläuterte Andre Fuchs, Country Manager Germany, Bafang.„Insbesondere unser Racing Bike sowie ein sehr leichtes Carbon Bike mit M800 Motor sind sehr gut bei den Besuchern angekommen“, informierte Andre Fuchs weiter. „Das gleiche gilt für unser MTB mit dem neuen M500 Mittelmotor mit Steckachse, unseren H800, den neuen M420 Motor und für unseren äußerst leichten Front- und Heckmotor für cleane und smarte Bikes.

Auch Hersteller wie Jürgen Steiner von Steinerdesign nutzten die Möglichkeit, ihre Pedelecs mit Bafang Motor direkt am Test IT Parcours zu präsentieren. “Mit dem Bafang Ultra Motor M620 haben wir den stärksten und leisesten Motor gefunden, mit dem wir den meisten Fahrspaß, den man sich vorstellen kann, generieren können“, kommentierte Jürgen Steiner. „Ganz nach dem Motto: Immer einen Schritt voraus.“

Medien rund um den ExtraEnergy Test IT Parcours

essen_extraenergy-medienARD filmte für das Morgenmagazin und Live nach Neun sowie Jörg Sauerwein für die Presse- und Medienagentur PRESSLIVE.

Auch Marit Langschwager, Redakteurin Funke Foto Services, und Kameramann Stefan Arend freuten sich über das umfassende Wissen rund um Pedelecs und E-Bikes, das sich Hannes Neupert in 37 Jahren Arbeit mit Elektrofahrrädern und in 27 Jahren bei ExtraEnergy erworben hat. Erstmals eroberten auch Influencer den Test IT Parcours, darunter Wohnmobil-YouTuber Alan Heath, der Runde um Runde im Lasten Pedelec drehte.

Ein Jahrzent Test IT Parcours

Auf der Fahrrad Essen organisiert ExtraEnergy den Test IT Parcours seit 10 Jahren und unterstützt damit das Rahmenprogrammen der Messe Essen zum Thema Fahrrad.

Hannes Neupert (1. Vors. ExtraEnergy e.V./Executive Director EnergyBus e.V.): „Wir freuen uns, diese über die Stadt Essen hinaus für das ganze Ruhrgebiet relevante Veranstaltung mitgestalten zu dürfen. In dieser Zeit ist die Fahrrad Essen in ihrer Bedeutung kontinuierlich gewachsen. Speziell in den letzten beiden Jahren hat die neue Hallenaufteilung die Messe für die Aussteller und Besucher nochmals deutlich optimiert. Mittlerweile ist das Highlight der Fahrrad Essen die Halle 4, in der Hersteller hochwertiger Pedelecs ihre Räder ausstellen und auf dem mittig platzierten Testparcours zur Probefahrt anbieten können.“

Neuheiten testen

Zum Neuheiten Kennenlernen und Testen kamen die Besucher direkt in die Halle 4. „Hier erhält man einen ersten Eindruck. Super, um Fahrräder zu testen“, kommentierte eine Testfahrerin. „Seit fünf Jahren reisen wir dafür aus 70 km Entfernung an. Jedes Rad ist anders, das ist der Reiz dieser Messe. Freunde von uns haben ihr Rad letztes Jahr hier gefunden und auch gleich gekauft.“

Kaufentscheidung am Test IT Parcours

Die Nutzung der Messe als Kaufentscheidung bestätigt auch Ralf Klagges, Entwicklung & Gründer Utopia Velo. „Viele Testfahrer kommen mit einem strahlenden Lächeln zurück und sagen: Das wars, was ich gesucht habe. Andere haben bereits einen Kranich oder ein anderes Modell und wollen es auf Elektrofahrrad umbauen lassen. Diese Upgrade-Möglichkeit garantieren wir jedem Kunden innerhalb von 10 Jahren.“

Direktes Feedback erhalten

essen_extraenergy-testparcours
v.l.: Mike Dietz (Business Development TechniBike GmbH), Julia Blonigen (Assistenz TechniBike GmbH), Tom Specht (Marketing Manager TechniBike GmbH)

Hersteller, die ihre Räder direkt amTestparcours präsentierten, waren Bafang, Brose, eStallion, Fischer, TechniBike, Utopia Velo und Zemo.

Mike Dietz, Business Development TechniBike GmbH: „Wir wollten direkt am Testparcours stehen, so dass wir von der ersten Minute der Öffnung bis zum späten Abend direktes Feedback erhalten und uns ein gutes Bild von dem Gesamtinteresse der Kunden bilden konnten. Wie jedes Jahr steht Essen für ein sehr offenes und interessiertes Publikum in Sachen E-Mobilität. Durch das große Interesse am Elektrofahrrad Fahren wurde der Testparcours sehr intensiv genutzt.“

Zeit für Beratung

Neu war in diesem Jahr die Registrierung der Testfahrer erst beim Einfahren in den Test IT Parcours. Dadurch konnten sich die Hersteller ganz auf die Erläuterung des Produkts konzentrieren und die Testfahrer mussten sich nicht vorab registrieren.

„Der wichtigste Partner, der den Test IT Parcours ermöglichte, ist die Messe Essen, die die Veranstaltung kontinuierlich weiterentwickelt und für neue Ideen offen ist“, hebt Hannes Neupert (1. Vors. ExtraEnergy e.V./Executive Director EnergyBus e.V.) hervor. „Der Hauptsponsor Bafang, den ExtraEnergy mit 22 Jahren Parcours-Erfahrung gewinnen konnte, hat mit seinem Engagement einen kompromisslosen Parcoursbetrieb ermöglicht.

Natürlich haben sowohl Hersteller als auch Messebesucher dafür gesorgt, dass der Parcours während der Messe wieder gut belebt war, so dass viele Testfahrerinnen und Testfahrer herausfinden konnten, welches Pedelec für sie am besten passt.“

Über BAFANG

Bafang, einer der führenden Hersteller von Komponenten für E-Mobilität und E-Antriebssysteme in Asien, entwickelt seit über zehn Jahren Komponenten und Komplettsysteme für elektrische Fahrzeuge. Bafang liefert gegenwärtig jährlich bis zu eine Million Antriebseinheiten für Elektrofahrräder und elektrische Scooter aus.
Bafang beschäftigt weltweit an drei Standorten über 300 Fachkräfte. Die Firmenzentrale und das Produktionszentrum befinden sich in Suzhou in der Nähe von Shanghai. Seit 2012 hat Bafang ein
Verkaufs- und Servicebüro in den Niederlanden und seit 2017 auch in Deutschland sowie in Las Vegas, USA.
Diese Pressemitteilung wird von Bafang Electric (Suzhou) Co., Ltd. herausgegeben, die ausdrücklich für den Inhalt verantwortlich ist.

www.bafang-e.com

Über ExtraEnergy.org

ExtraEnergy führt seit 1992 unabhängige Pedelec und E-Bike Tests durch. ExtraEnergy hat sich inzwischen als die wohl bedeutendste Informations-, Verbraucherschutz- und Promotionorganisation für Leicht-Elektro-Fahrzeuge (LEVs) weltweit etabliert. Die ExtraEnergy Testsiegel sind ein anerkanntes Label, um gute Produkte auszuzeichnen und Kunden eine verlässliche Orientierung beim Kauf zu bieten. Die ungeschminkte Warnung vor minderwertigen Produkten ist die andere Seite einer unabhängigen Kaufberatung. Im nun gewachsenen Markt geht es ExtraEnergy darum, mit regelmäßigen Tests und Informationsveranstaltungen Entwicklungen zu beschleunigen und Qualitätsanstrengungen im LEV Segment zu forcieren. Die beim Pedelec und E-Bike Test verwendete Messtechnik und -methode ist einzigartig, die Ergebnisse nach wie vor unabhängig. Berichterstattung in Medien wie ARD, ZDF, MDR und 3 SAT sprechen für den Wirkungskreis.

Den Initiatoren war von Anfang an bewusst, dass Fahrzeuge erfahren werden müssen. Seit 1997 istder Test IT Parcours unterwegs, heute dreifach mit der Test IT Show. Stationär ist ExtraEnergy mit seinem Testangebot in Tanna vertreten und präsentiert im LEV Museum 27 Jahre Testgeschichte und die noch ältere LEV Historie.
Weitere Dienstleistungen sind Präsentationen und Ausstellungen auf Fach- und Publikumsmessen sowie Informationsverbreitung mit Unterstützung von Korrespondenten weltweit. Neben der direkten Präsenz bietet www.extraenergy.org einen Schatz an Informationen. Mit Unterstützung der Europäischen Union und der IEA (Internationale Energie Agentur) wurde 2012 das Go Pedelec! Handbuch mit vielen neuen Informationen und Best Practice Beispielen rund um elektrounterstützte Zweiräder in den Sprachen deutsch, englisch, niederländisch, ungarisch, tschechisch, italienisch, spanisch und chinesisch veröffentlicht.

Als Initiator und Mitglied der Vereine EnergyBus und BATSO (Battery Safety Organization) ist ExtraEnergy in den Normungsgremien ISO (Internationale Organisation für Normung) mit Fokus auf mechanische Standardisierung und IEC (Internationale Elektrotechnische Kommission für Elektrotechnik und Elektronik) tätig und setzt dadurch Sicherheits- und Kommunikations-Standards für LEVs weltweit.

[Text & Fotos: Extra Energy e.V]

Jetzt VeloStrom-Newsletter abonnieren und kostenloses E-Book-sichern:

Alexander Theis

Begeisterter Pedelec-Fahrer. Bloggt seit 2011 über seine Erfahrungen mit Pedelecs und ist Herausgeber von VeloStrom.de
Alexander Theis