Mann mit Bolzenschneider versucht ein Fahrradschloss zu knacken
Alltag & Urlaub Zubehör

Pedelec sicher anschließen

Mann mit Bolzenschneider versucht ein Fahrradschloss zu knacken
Die Investition in ein hochwertiges Schloß ist gerade beim Pedelec sehr sinnvoll.

[at] DasPedelec boomt, auch unter Langfingern. Deshalb sollte man das Rad immer gut sichern.

Als Richtschnur für den Preis eines adäquaten Schlosses ist oft die Rede von „10% des Anschaffungspreises des Rades“. Gerade beim Pedelec kommt da schnell eine ordentliche Summe für ein empfehlenswertes Schloß heraus.

Doch die Investition lohnt sich, selbst wenn man das Pedelec versichert hat: Wem schon einmal ein Fahrrad gestohlen wurde, kennt das Gefühl, wenn das Rad nicht mehr dort steht, wo man es womöglich erst kurz zuvor abgestellt hat.

Das ZDF-Morgenmagazin hat am 08.07.15 dazu einen interessanten Beitrag gesendet:

Fahrradschlösser im Check

Obwohl schon etwas älter, ist das Video der Zeitschrift „Bike“ zum Thema „Fahrradschloß“ auch sehr aufschlußreich.

 

 

Jetzt wöchentlichen Velostrom-Newsletter abonnieren:

 

 

Alexander Theis

Alexander Theis

Begeisterter Pedelec-Fahrer. Bloggt seit 2011 über seine Erfahrungen mit Pedelecs und ist Herausgeber von VelΩstrΩm.
Alexander Theis

2 Kommentare

  1. Ist doch schon eine alt bekannte Tatsache, ein hochwertiges Schloss schützt besser. Bügelschlösser schon seit Jahrzehnten. Ich habe mit 1978 eines, damals auch test gut, für mein Mofa gekauft. Habe ich immer noch, leider kann ich es an meinem Pedelec nicht befestigen, da man keine Halterung mehr nachkaufen kann.
    Der Rat, immer einen Gegenstand suchen, wo man das Rad fest anschließen kann, ist zwar gut, doch die Bügel, oder wie auch immer man sie nennt, sind doch sehr teuer und deshalb werden nur wenige aufgestellt. Kann man gut am Rheincenter Neuss sehen. An sonnigen Tagen sich einfach zu wenige Bügel da, bei Regen oder Herbst und Winter sieht man nur wenige, präzise: 3 bis Null, dort angeschlossene Räder.
    Es gibt einfach zu wenige Möglichkeiten sein Rad/Pedelec sicher an zu schließen. Da müssen Städte und Geschäfte sich noch gewaltig anstrengen, um dem steigenden Bedarf, besonders weges des Pedelecs, zu decken bzw. überhaupt an zu nähern. Dies wäre eine Alternative: Wand-Bodenanker GRANIT WBA 100 braucht nur einen Bodenanker und man selbst ein Ketten- oder Panzerkabelschloss.

    1. Hallo Pedelecer,

      den genannten Bodenanker kann ich auch wärmstens empfehlen, ich habe ihn selbst im Einsatz. Der hat aber nur einen Nachteil: Man kann ihn nicht mitnehmen…
      Und auf der Verpackung wird ausdrücklich darauf hingewiesen, das man ggf. den Haus- oder Gründstückseigentümer vor der Montage um Zustimmung bitten soll: Denn einmal montiert ist der Bodenanker nur mit SEHR viel Aufwand zu entfernen.

      Gruß
      Alex

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.