riding-culture-radhose-e-bike-pendler
Kleidung Zubehör

Ultrarobuste E-Bike-Hosen von Riding Culture

Lesezeit etwa 4 Minuten

Sieht aus wie eine Jeans, fühlt sich an wie eine Jeans, ist aber mehr als eine Jeans.

Ich weiß nicht wie ihr das so handhabt: Bei mir ist im Büro immer ein Hosenwechsel angesagt, denn mit einer Jeans fühle ich mich auf dem E-Bike zu unbeweglich.

Mit den Bike-Hosen von Riding Culture könnte das ein Ende haben. Denn sind weit mehr als nur ein Fashionstatement für den Casual Look: Zusätzlich sollen die Durable Jeans von Riding Culture nahezu unzerstörbar sein. Und das ohne Abstriche beim Tragekomfort, der Atmungsaktivität oder dem Gewicht zu machen. Wie geht das?

Werbung

Ganz besonderer Stoff

Das Geheimnis von Riding Culture ist der besondere Stoff. Denim (oder auch Jeansstoff) verdankt seinen weltweiten Erfolg nicht zuletzt seiner Robustheit. Ursprünglich für die Goldschürfer zur Zeit des kalifonischen Goldrausches erfunden, war das Ziel, einen Stoff zu entwickeln, der dem harten Alltag der Schürfer widerstehen konnte.

riding-culture-radhose-e-bike-pendler

So gut Denim als Material auch ist: Jeder, der schon mal mit einer Jeans unfreiwillig vom E-Bike absteigen musste, weiß, das auch die beste Jeans ihre Limits hat. Genau hier kommen die Hosen von Riding Culture ins Spiel.

Der besondere und nachhaltig produzierte Stoff der Riding Culture Durable Jeans enthält neben der charakteristischen Baumwolle auf der Außen- und Innenseite einen Kern mit einer hochtechnischen Mischung:

riding-culture-hose-LUCAS_HUPPERT_PRO_2
  • UMHWPE (ultrahochmolekulares Polyethylen) – ursprünglich für Anwendungen in der Raumfahrt entwickelt und eine der stärksten, abriebfestesten Fasern der Welt
  • Polyarylat – ein extrem hitzefestes und isolierendes Kunststoffgewebe und
  • Aramid – auch bekannt als Kevlar®.

Das Resultat ist eine Hose, die sich anfühlt und trägt wie eine Jeans,komfortabel strecht, atmungsaktiv und im Falle eines Sturzes nahezu unkaputtbar sein soll.

Darüber hinaus entspricht sie sogar allen notwendigen CE-Normen für Motorradschutzbekleidung! Deshalb kommt der gleiche Stoff auch in den Motorradhosen des Riding Culture Mutterunternehmens THE ROKKER COMPANY zum Einsatz.

Ok, was für Biker gut ist, kann für E-Biker nicht schlecht sein, oder?

Ultrarobuste Fahrradhosen im Casual Look

Neben einer klassischen Chino und einer Jeans im Tapered-Slim-Schnitt, hat Riding Culture gemeinsam mit FMB Crankworx Slopestyle World Tour Fahrer Lucas Huppert die “Huppi Pro Black LT” entwickelt.

Die Huppi Pro Fahrradhose im Casual Jeans Look besticht neben dem ultrarobusten Stoff und durchdachten Details wie einer versteckten Tasche für Liftkarten, durch ein hohes Maß an Komfort und Stretch, damit auch beim größten Whip und höchsten Sprung genug Raum für ausreichend Style bleibt.

Werbung

Nachhaltig produzierte Streetwear für Damen und Herren

Die Durable Jeans sind selbstverständlich für Damen und Herren erhältlich. Das in allen Hosen von Riding Culture verwendete Denim wird in zertifizierten Betrieben in Portugal, Rumänien und Vietnam nachhaltig produziert. Zusätzlich beinhaltet das Riding Culture Sortiment T-Shirts, Longsleeves, Caps und weitere Streetwear. Nachhaltigkeit ist bei Riding Culture nicht nur ein Lippenbekenntnis: Alle Oberteile werden in Portugal aus organischer Baumwolle gefertigt.

Auch wenn ich auf dem Weg ins Büro weder einen Lift brauche noch irgendwelche atemberaubenden Bike-Tricks zeige: So eine robuste E-Biker Hose, die genügend Bewegungsfreiheit bietet käme mir auch recht. Vorausgesetzt, das mit der Atmungsaktivität passt auch…

Die Hosen sind ab 139€ zu haben, mehr Infos zu Riding Culture gibt es online unter ridingculture.com.

[Text:[at], Fotos: Riding Culture]

Alexander Theis