Klever_X-Alpha-45-Seite
Klever Markt & Hersteller

Schnelles E-Bike von Klever: Das X Alpha 45

bannerwerbung-velostrom-728x90
Lesezeit etwa 6 Minuten

Neues von Klever: Das S-Pedelec X Alpha 45 glänzt mit Top-Leistungsdaten.

Leistungsstarke E-Bikes als echte Auto-Alternative, darauf hat sich Klever Mobility, Tochter der KYMCO Unternehmensgruppe seit Jahren spezialisiert. Mit dem neuen Spitzenmodell Klever X Alpha 45 setzt das Unternehmen jetzt ein Ausrufezeichen im wachsenden Markt der schnellen E-Bike 45-Klasse (S-Pedelec mit Motorunterstützung bis 45 km/h).

Klever_X-Alpha-45-Seite

Heckantrieb und Pinion-Getriebe

Klever kombiniert beim X Alpha erstmals einen 800 Watt starken Heckmotor mit einem 12-Gang High-End-Getriebe von Pinion, einem Riemenantrieb. Der 1200 Wh-Akku sorgt bei maximaler Motorunterstützung für 70 Kilometer Reichweite selbst unter widrigen Bedingungen und bietet damit einen enormen Aktionsradius.

Neu sind das Farbdisplay und die Blinker, die sofort zeigen, dass es sich hier um etwas völlig anderes als nur ein Fahrrad mit Elektromotor handelt.

„Mit der Erfahrung und dem Know-how unserer auf Motorroller und Leichtkrafträder spezialisierten weltweit tätigen Muttergesellschaft KYMCO verfolgen wir bei Klever den Ansatz, leistungsstarke und umweltfreundliche Mobilitätslösung zwischen Motorroller und Fahrrad zu schaffen“, so Niklas Lemm von Klever Mobility. „Unser Vorteil ist, dass wir den Antrieb, die Elektronik und die Fahrzeuge selbst entwickeln und alles abgestimmt aus einer Hand bieten.“

Klever_X-Apha-45-Blinker_s
Am rechten Lenkerende wird’s eng: Die Bremsleitung balgt sich mit dem Blinke um den Platz.

Der Erfolg gibt dem Unternehmen mit Büros und Produktionsstätten in Deutschland, den Niederlanden und Taiwan recht. Inzwischen gehört Klever Mobility im wachsenden Markt der schnellen E-Bikes zu den Marktführern und Innovationstreibern.

Idealer Antrieb für Pendler und Langstreckenfahrer

Schon der Test des X Commuter zeigte, das man bei Klever weiß, worauf es bei Pendler-Bikes ankommt.

Beim Klever X Alpha kommt erstmals der neu entwickelte 800 Watt starken BIACTRON V2 Heckmotor mit 54 Nm Drehmoment zum Einsatz. Er bietet 200 Watt mehr Leistung als die Schwestermodelle der Klever X Speed-Serie, die in Fahrtests stets mit rasanter Beschleunigung und echten 45 km/h bei der Motorunterstützung glänzen.

Für optimalen Vortrieb sorgt die Kombination mit einem Pinion C1.12 Getriebe. Die hocheffiziente wartungsarme High-End-Tretlagerschaltung bietet 12 gleichmäßig abgestimmte Gänge (17,7 Prozent) und lässt mit einer Gesamtübersetzung (Entfaltung) von 600 Prozent moderne Kettenschaltungen weit hinter sich. In der Praxis kommt man so selbst bei steilen Anstiegen flott auf die Reisegeschwindigkeit und fährt auch bei voller Geschwindigkeit ruhig mit ergonomisch optimaler Kadenz.

Die Kombination aus dem nochmals leistungsstärkeren lautlosen Heckmotor in Verbindung mit der großen Gesamtübersetzung wird beim Klever X Alpha 45 um den Riemenantrieb von Gates Carbon Drive ergänzt. Die Vorteile gegenüber einem Kettenantrieb: deutlich höhere Laufruhe, keine Wartung nötig, nie mehr öligen Hosenbeine sowie eine nach Angaben von Gates drei bis viermal höhere Haltbarkeit als die leistungsfähigsten E-Bike-Ketten.

Hohe Reichweite bei voller Leistung

Mehr Speed bedeutet auch einen höheren Stromverbrauch: Mit dem Tempo wächst der Luftwiderstand überproportional. So braucht man in der Ebene bei 45 km/h im Vergleich zu 25 km/h rund viermal so viel Kraft. Dazu kommt im Stadtverkehr ein hoher Energiebedarf für das Beschleunigen. Das führt dazu, das Akkus mit 500 oder 650 Wattstunden gerade bei kälteren Temperaturen die Reichweite arg begrenzen.

Beim Test-S-Pedelec, dem Stevens E-Trition 45 führt das dazu, dass ich im Winter ohne Nachladen im Büro nicht nach Hause komme. Und selbst im Sommer reicht die Akkuladung bei voller Unterstützung gerade so für Hin- und Rückweg – insgesamt rund 32 km.

Um die volle Kraft des drehmomentstarken 800 Watt Motors beim X Alpha 45 auch über längere Strecken abrufen zu können, hat Klever die Akkukapazität beim Speed-Pedelec im Vergleich zu den Schwestermodellen um rund 50 Prozent auf 1200 Wh gesteigert. Damit soll eine Reichweite von 70 Kilometern mit maximaler Motorunterstützung selbst unter widrigen Bedingungen, wie einer niedrigen Außentemperatur, schlechtem Wetter oder einer hohen Zuladung gewährleistet sein Bei mittlerer Motorunterstützung, normalen Bedingungen und niedriger Zuladung sollen sogar bis zu 270 Kilometer möglich. Diese Daten rufen förmlich danach in einem Praxistest validiert zu werden!

Geladen wird, auch das ist neu bei Klever, mit einem lautlosen 6 Ampere starken Schnellladegerät.

Blinker und erstklassige technische Ausstattung

Ein echtes Sicherheitsplus sind die Blinker, die mit dem linken Daumen bedient werden. So bleiben die Hände sicher am Lenker und das Speed-Pedelec kann schon von Weitem von normalen E-Bikes oder Fahrrädern unterschieden werden.

Wie die anderen vielfach ausgezeichneten Modelle der Klever X-Serie kommt das Klever X Alpha 45 mit einer markante Unisex-Rahmenform, die den tiefliegenden Akku als zentrales Gestaltungselement umschließt.

Erhältlich ist es in Metallic-grau (wild grey) kombiniert mit Schwarz in den Größen M und L. Für Komfort und ein hervorragendes Fahrverhalten sorgen der neue verstellbare Vorbau, der bekannt steife Rahmen. Der Lange Radstand fördert zusätzlich die Stabilität. Die 27,5-Zoll-Räder mit extrabreiten „Schwalbe Super-Moto-X 27,5 × 2,4“-Reifen schlucken kleine Unebenheiten einfach weg, eine leistungsfähige Luft-Federgabel (RockShock Recon Air) ist bei einem S-Pedelec fast schon Pflicht.

Ästhetik und maximale Performance verbindet der Scheinwerfer Supernova M99 Mini Pro mit 1.300 Lumen und 270 Lux starkem Fernlicht sowie das Rücklicht M99 mit Bremslicht.

Klever_X-Alpha-45-Blinker_hinten_s

Maximale Bremsleistung und beste Dosierbarkeit garantieren eine hydraulische Vierkolben-Scheibenbremse (Magura MT5e) am Vorderrad und eine Zweikolben-Scheibenbremse (Magura MT4e) am Hinterrad mit jeweils 180 mm durchmessenden Scheiben.

Display und Motorunterstützung werden über einen personalisierten E-Key aktiviert, das System kann per App über Bluetooth individuell eingestellt werden. Für ein weiteres Sicherheits- und Komfortplus sorgt dabei die elektronische Motorsperre mit Alarmfunktion.

Werbung

Preis und Gewicht des X Alpha 45

Die maximale Zuladung des X Alpha 45 beträgt 120 kg, die Zuladung des Heckgepäckträger 25 kg. Klar ist, das bei der reichhaltigen Ausstattung und dem schweren Akku (hohe Kapazität=mehr Zellen=mehr Gewicht) kein ultraleichtes E-Bike zustande kommen konnte. Nach Angaben von Klever wiegt das X Alpha 45 ab 29 kg. Angesichts des Gebotenen ist das ein respektabler Wert, der auch einer Überprüfung harrt.

In Relation zu Ausstattung und Performance muss man auch den Preis sehen: 8.199 € (UVP).

Aufgrund der technischen Komplexität und der Herstellung in geringen Stückzahlen sind die Preise bei S-Pedelecs allgemein hoch. Klever argumentiert mit niedrigen Unterhaltskosten, langlebigen Komponenten und hoher Wertbeständigkeit. So sei beispielsweise nur rund alle 10.000 Kilometer ein Service beim Antrieb nötig und die Laufleistung des Heckmotors betrage in der Praxis auch gerne über 100.000 Kilometer.

Noch mehr Infos zum X Alpha 45 gibts online bei Klever Mobility.

[Text: Klever Mobility [at], Fotos: Klever Mobility]

Alexander Theis