Schindelhauer-Ludwig-nougatedition
Markt & Hersteller Neue Pedelecs und E-Bikes Schindelhauer

Schindelhauer: Sonderedition “Nougat”

Lesezeit etwa 3 Minuten

Mit einzeln nummerierter Gravur erscheinen die vier Modelle Ludwig, Lotte, Friedrich und Frieda jeweils 50-mal in der besonderen Farbgebung nougatbraun.

Schindelhauer-Ludwig-nougatedition
Schindelhauer “Ludwig” in der Nougat-Edition.

Die Attraktivität von Nougat als Farbe hat den Berliner Fahrradhersteller Schindelhauer zur Kreation einer neuen limitierten Edition inspiriert.

Als Upgrade im Rahmen der Modellpflege erhalten zudem Friedrich und Frieda erstmals hydraulische Scheibenbremsen (Shimano – Alfine S7000) und zeichnen sich durch eine verbesserte interne Zugverlegung aus.

Die Modelle im einzelnen

Ludwig und Lotte kombinieren komfortables Fahrvergnügen mit leichter Sportlichkeit und eignen sich dank Shimano Alfine 11-Gang Nabenschaltung gleichermaßen für den urbanen Alltag als auch für hügelige Landstraßen. Friedrich und Frieda legen den Fokus noch stärker auf Komfort und praktische Ausstattungsmerkmale wie serienmäßig verbaute Schutzbleche, Gepäckträger und mit Supernova E3 eine der kleinsten und hellsten StVZO-zugelassenen Dynamo-Lichtanlagen. Wie bei Schindelhauer üblich, werden alle Modelle durch den leistungsstarken, laufruhigen und zuverlässigen Gates Carbon Drive CDX Zahnriemen angetrieben.

Verfügbarkeit und Preise

Während Ludwig und Lotte bereits bei Schindelhauer-Fachhändlern bereit stehen wird Friedrich voraussichtlich Anfang Januar 2021 ausgeliefert. Bei Frieda erfolgt die Auslieferung erst ca. Mitte Mai 2021, da es auf Zuliefererseite zu Verzögerungen gekommen ist.

Ebenso wie die nicht limitierten Modelle kosten Ludwig und Lotte jeweils 2.095 Euro, während Friedrich und Frieda preislich bei 2.595 Euro liegen.

Große Nachfrage

Sondereditionen pflegen bei Schindelhauer eine lange Tradition und erfreuen sich aufgrund ihres Bezugs zu Kooperationen oder speziellen Ausstattungslinien allgemein einer hoher Beliebtheit. Doch selbst vor diesem Hintergrund, zeigt sich Schindelhauer überwältigt von der Nachfrage der Nougat-Edition: Bereits kurz nach dem Launch waren nahezu alle Räder an Fachhändler und Endkunden verkauft. Auch wenn inzwischen auf der Schindelhauer-Website keine Bestellungen mehr möglich sind, wird Endkunden empfohlen, sich bei Händlern zu erkundigen – dort sind die Modelle noch verfügbar. Alle notwendigen Kontaktinformationen können der Online-Händlersuche entnommen werden.

Umfrage: Würde dir etwas fehlen, wenn es VeloStrom nicht mehr gäbe?

Ergebnis ansehen

Loading ... Loading ...

Mehr Informationen zur Nougat-Edition gibt es online.

Werbung

Über Schindelhauer

Schindelhauer Bikes wurde 2009 von Martin Schellhase, Jörg Schindelhauer, Manuel Holstein und Stephan Zehren gegründet. Zunächst an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg gegründet, zog Schindelhauer Ende 2012 nach Berlin. Von Anfang an entwickelte Schindelhauer Fahrräder mit Riemenantrieb – damals in der Fahrradbranche noch weitgehend unbekannt. Schindelhauer fertigt robuste, hochwertige und wartungsarme Fahrräder und E-Bikes in einem unverwechselbaren, funktionalen und sauberen Design.

[Text&Foto: Schindelhauer]

Alexander Theis