ucb-the-one-federleicht
Markt & Hersteller

„The ONE“ von United City Bikes: Mit nur 12,5 kg das perfekte faltbare Pedelec für Stadtverkehr und Pendler

Lesezeit etwa 7 Minuten

Internationaler Crowdfunding-Erfolg für „The ONE“ von United City Bikes. Ziel war die Entwicklung des perfekten faltbaren Pedelecs für Stadtverkehr und Pendler.

Das Fahrrad ist nicht nur unter Umweltaspekten das ideale Verkehrsmittel. Auch die positiven Effekte für die Gesundheit sind durch zahlreiche Studien belegt. Aber Fahrräder können noch mehr: Sie können Städte von Lärm, Abgasen, Staus, Stress und Platzmangel befreien. Das weiß eigentlich jeder.

Dennoch nehmen viele Pendler und Berufstätige täglich auf dem Weg zur Arbeit die lästigen Staus in Kauf, Anwohner fahren auf der Suche nach einem Parkplatz mehrmals um den Block und eigentlich unkomplizierte Besorgungen oder Freizeitaktivitäten sind leider oftmals mit Stress verbunden.

Denn mit den öffentlichen Verkehrsmitteln ist man meist nicht flexibel und unabhängig genug. Mit dem konventionellen Fahrrad hingegen kann oder will man oft keine längeren Strecken zurücklegen. Aktuelle Studien haben gezeigt, dass knapp die Hälfte der mit dem Auto zurückgelegten innerstädtischen Strecken kürzer als fünf Kilometer sind.


Mehr zum Thema 

autos-im-stau

 

Pedelecs und die Verkehrswende

 

 


„The ONE“ soll die erste Option für kurze Wege werden

ucb-the-one-federleichtHier setzt die Vision des Schweizer Start-ups United City Bikes an, dessen Team-Mitglieder nicht zuletzt durch ihr Umweltbewusstsein vereint werden:

Es soll eine Lösung her, die mehr und mehr Menschen dazu bewegt, das Auto für kurze Strecken stehenzulassen und sich stattdessen aufs Pedelec zu schwingen. Der Leitgedanke bei der Entwicklung war daher, ein erschwingliches Fahrrad zu schaffen, dass das Leben in Städten für möglichst Viele einfacher, entspannter und nachhaltiger macht. Das innovative faltbare e-Bike „The ONE“ soll die erste Option für kurze Wege werden und wurde exakt für die Ansprüche der urbanen Mobilität und des heutigen Lifestyles optimiert.

Denn mit dem minimalen Gewicht, der maximalen Kompaktheit und den zahlreichen smartes Features ist es ein praktischer und vielseitiger Begleiter im Alltag. Der internationale Erfolg einer Crowdfunding-Kampagne gibt den Entwicklern dabei recht und beweist die enorme Nachfrage.

Bei dem e-Bike kommt modernste Konstruktions- und Materialtechnik zum Einsatz, die Maße von gerade einmal 25cm Breite im gefalteten Kompaktzustand ermöglichen (25 x 64 x 76,5 cm). Es kann unkompliziert und innerhalb weniger Sekunden gefaltet oder aufgebaut werden.

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

Diese Kompaktheit wird mit einer patentierten Magnetvorrichtung erreicht, durch welche die beiden Räder des e-Bikes nahtlos aneinander liegen und zur Stabilität beim Transportieren arretiert werden.

Konsequentes “Last Mile Device”

ucb-the-one-masse
Kompakte Maße (klicken zum Vergrößern).

Während größere Räder für weitere Strecken etwas besser geeignet sein können, ist dieses e-Bike ein “Last Mile Device” mit hoher Bequemlichkeit. Mit seinen 16 Zoll Rädern ist „The ONE“ im Vergleich zu den verbreiteten 20 Zoll Rädern nochmal deutlich kompakter, leichter und mobiler. Die Rahmenkonstruktion ist speziell darauf ausgelegt, ein perfektes Verkehrsmittel für den Stadtverkehr und den Transport zu sein. So lässt es sich in die Bahn oder ins Büro mitnehmen und bei Ausflügen einfach und platzsparend verstauen.

Doch auch mit einem so kleinen e-Bike  gehören unbequeme Fahrten der Vergangenheit an: die patentierte Sattelkonstruktion von United City Bikes bietet im Verhältnis zur Größe konkurrenzlosen Sitzkomfort. Das platzsparende Design findet nicht nur unter Pendlern und Stadtbewohnern hohe Anerkennung, sondern erfüllt auch die Bedürfnisse von Reise-Enthusiasten, Campern oder Bootsbesitzern.

 

Weltweit erstes e-Bike aus einer High-End Magnesiumlegierung

Als weltweit erstes e-Bike aus einer High-End Magnesiumlegierung vereint „The ONE“ hochfunktionales Smart Design mit minimalistischer Ästhetik. Das Rahmenmaterial hat im Vergleich zu dem herkömmlich verwendeten Aluminium viele Vorteile und überzeugt durch seine Qualität und Strapazierfähigkeit. Magnesium ist aber nicht nur robust und stabil, sondern gleichzeitig sehr leicht.

Der cleane, attraktive Look ist nicht zuletzt auch das Ergebnis der Vollintegrierung von Getriebe und Akku in den Rahmen und die Sattelstütze. Sämtliche Kabel sind so in der patentierten Rahmenkonstruktion untergebracht, so dass die Elektronik in jeder Situation sicher von Schmutz, Staub und Wasser geschützt ist.

„The ONE“ ist mit einem einzigartigen EC-Motor (bürstenlosen Gleichstrommotor, Anm.d.R.) ausgestattet, der aufgrund eines hervorragenden Wirkungsgrades von 95% Fahrten bis zu 52 km mit nur einer Akku-Ladung erlaubt. Damit ist die Leistung etwa 30% höher als bei einem konventionellen e-Bike Motor, das Gewicht gleichzeitig deutlich reduziert.

Das ist nicht nur durch die Verwendung leichter Materialien und fortschrittlicher Technologie möglich. Dank der geschickten Platzierung am Hinterrad agiert die Nabe als Gehäuse des Motors. Dadurch spart man Gewicht und Platz gegenüber dem Bau einer kompletten Gehäuse-Einheit, der Schutz vor Staub und Feuchtigkeit bleibt jedoch auch hier bestehen.

Ein weiteres Feature, welches für den Stadtverkehr und den hektischsten Alltag entwickelt wurde: die Scheibenbremsen garantieren zuverlässiges und effektives Bremsen. Ein echtes Plus für die Sicherheit.

„The ONE“  erobert Herzen von Unterstützern und Investoren

Ob als Fahrrad auf dem Weg zur Arbeit, unterwegs bei Besorgungen oder der Begleiter bei Freizeit-Aktivitäten: „The ONE“ hat weltweit die Herzen von Unterstützern und Investoren erobert und überwältigendes Feedback erhalten.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

 

Innerhalb eines Jahres wurden in drei Crowdfunding-Kampagnen mehr als 3,5 Millionen Dollar von 3.000 Unterstützern und mehr als 30.000 Fans aus 63 Ländern eingesammelt. Das Finanzierungsziel von 50.000 Dollar wurde in wenigen Minuten erreicht und später um ein Vielfaches übertroffen.

„Es war ein harter und steiniger Weg bis hier her“, verrät Dirk Kochhan, Gründer und CEO von United City Bikes. „Der Erfolg hat uns regelrecht überrollt und wir hatten lange Zeit Schwierigkeiten, mit dem enorm hohen logistischen Aufwand zurechtzukommen. Zudem standen wir vor interkontinentalen und kulturellen Herausforderungen, die uns Einiges abgefordert haben.“

Doch die Mühe hat sich gelohnt und die Investitionen ausgezahlt: Inzwischen haben sich mehrere Container nach Europa, in die USA und nach Japan auf den Weg gemacht, die Auslieferungen sind in vollem Gange.

Die derzeit weltweit erfolgreichste Crowdfunding-Kampagne im Bereich e-Mobilität ist noch bis Ende Juni 2020 auf Indiegogo online.

Hier kann das e-Bike zu einem Vorzugspreis von ca. 900€ zzgl. Lieferkosten erworben werden. Noch in diesem Jahr soll die Kampagne vollständig abgeschlossen und alle Bestellungen ausgeliefert werden.

Der Lieferumfang von „The ONE“ geht über das e-Bike hinaus. So erhalten Käufer zu ihrer Bestellung eine Tasche und eine Travel Batterie.  Zu dem regulären Akku in der Größe M (5,4 AH,ca. 194 Wh) kann auch der größere Akku L (7 AH ca. 252 Wh) hinzu bestellt werden, wenn häufig längere Strecken geplant und eine noch höhere Ausdauer gewünscht sind. An zusätzlichem Zubehör wie einem nützlichen Korb oder einem Seitenspiegel für den Lenker wird gerade gearbeitet.

Zur Kampagne geht es hier.

Nach Abschluss der Crowdfunding-Kampagne wird das e-Bike im Online Shop von United City Bikes zu einem voraussichtlichen Verkaufspreis von ca. 2.000 € erhältlich sein. Mittelfristig wird das Vertriebssystem um den stationären Handel ergänzt. Im Garantiefall wird der Kunde mit Ersatzteilen versorgt, der Support wird durch das Händlernetz weiter ausgebaut.

Das Schweizer Start-up hat darüber hinaus große Ziele und will seine Erfolgsgeschichte fortschreiben:

In der zweiten Jahreshälfte sind weitere spannende Produkte geplant. „Das eingesammelte Kapital ermöglicht es uns, neben der Auslieferung aller Vorbestellungen auch die Entwicklung und die Produktion weiterer innovativer und superleichter High-End Citybikes voranzutreiben, die für jeden erschwinglich sind. Zudem können wir an weiteren Neuerungen im Bereich e-Mobilität arbeiten und so zur Revolutionierung der städtischen Mobilität beitragen“, so Dirk Kochhan, CEO von United City Bikes.

[Text & Fotos: United City Bikes]

Jetzt VeloStrom-Newsletter abonnieren und kostenloses E-Book-sichern:

Kommentar: Das “The One” hat bei mir direkt den “Haben-Wollen-Refelex” ausgelöst. Insofern haben die Macher alles richtig gemacht. Ob das Bike auch in der Praxis das hält, was die Papierform verspricht, das muss sich erst zeigen…

Alexander Theis