tern_bikes_for_business
Markt & Hersteller Neue Pedelecs und E-Bikes

Themenwoche Eurobike: Tern präsentiert neue Automatik-Schaltung für E-Bikes und zeigt BikesForBusiness-Lösungen

Lesezeit etwa 7 Minuten

Tern und Enviolo präsentieren gemeinsam eine neue Automatik-Schaltung für Pedelecs. Darüber hinaus zeigt Tern BikesForBusiness-Lösungen im Rahmen der EUROBIKE-Messe.

Die ‘Urban Mobility’-Spezialisten von Tern haben gestern auf der Eurobike ihr neues Kompakt-Cargobike HSD S+ mit vollautomatisch-stufenloser Schaltung von Enviolo vorgestellt. Die US-Firma nennt ihre neueste Generation ‘AUTOMATiQ’ – und integriert hier Bosch-Motor, Nabenschaltung und Riemenantrieb zu einem Gesamtsystem, das die Übersetzung automatisch und stufenlos wechselt, basierend auf Fahrgeschwindigkeit, Trittfrequenz und Gelände. Tern ist einer von nur sieben exklusiven Partnern, die die nächste Generation der Enviolo AUTOMATiQ im Modelljahr 2020 anbieten.

tern_hasd
Zur Premiere auf den Urban Bike Media Days 2019 schon gefahren: Das Tern HSD, noch ohne die Enviolo Automatiq

Das Tern HSD ist zwar äußerlich klein, verfügt aber über großes Potenzial. Das innovative ‘Compact Cargo’-E-Bike besticht nämlich durch einfachstes Handling, schnelle Anpassung an die unterschiedlichsten Fahrer*innen, viel Fahrkomfort, eine überraschend hohe Transportkapazität – dennoch ist es kürzer als ein herkömmliches Fahrrad. Und das Topmodell HSD S+ ist dank der Enviolo AUTOMATiQ nochmals bedienungsfreundlicher.

“Wir alle wissen, wie nervig es ist, ein Auto mit Handschaltung im Stop-and-go-Verkehr zu fahren”, sagte Joshua Hon, Team Captain von Tern. “Mit dem Fahrrad ist es aber das Gleiche, besonders wenn man einiges an Gepäck transportiert. Aber wenn die AUTOMATiQ sich um sämtliche Schaltvorgänge kümmert, wird Radfahren in der Stadt wesentlich angenehmer.”

Premium-Performance

Das HSD S+ ist das Topmodell der HSD-Modellreihe. Bei einem maximal zulässigen Gesamtgewicht von 170 kg ist es mit lauter Premium-Komponenten ausgestattet: Bosch Performance Line-Motor, Enviolo-Nabenschaltung, Gates-Riemenantrieb, hydraulischen Magura-Scheibenbremsen …

Automatisch schalten

tern_hsd_envioloBeim Beschleunigen aus dem Stand stufenlos hochschalten, beim Ampelstopp vorausschauend runterschalten, während der Fahrt permanent und feinfühlig die Übersetzung an die Fahrbedingungen anpassen – all dies erledigt die neue Enviolo AUTOMATiQ so schnell wie geräuschlos und macht das Radfahren vor allem in der Stadt wesentlich einfacher und angenehmer. In die Pedale treten muss man schon noch selber. Als Fahrer*in eines Tern HSD S+ speichert man dazu seine bevorzugte Trittfrequenz im Einstellmenü des Bosch Intuvia-Displays und überlässt alles Weitere seinem E-Bike.

enviolo_automatiq_schaltboxDie neue Enviolo AUTOMATiQ zeichnet sich durch eine optimierte Trittfrequenz-Regelung aus und kann unter höherem Antriebs-Drehmoment noch schalten – das ergibt ein geschmeidigeres Fahrerlebnis. Die AUTOMATiQ-Schaltung nutzt zudem die Bluetooth Low Energy (BLE)-Technologie, um Wartungsarbeiten zu vereinfachen, Updates “over the air” einzuspielen und bei der Systemanalyse einen schnelleren Service- und Datenaustausch zu gewährleisten.

enviolo_automatiq_tern_hsdEine erste Testfahrt auf der Eurobike zeigte, dass die AUTOMATiQ deutlich fühlbar schneller und sensibler reagiert als die Nuvinci Harmony. Besonders beim Anfahren fällt das auf: Während man bei der Harmony recht lange gefühlt “ins Leere” tritt hat die AUTOMATiQ deutlich schneller die zur Kadenz passende Übersetzung parat. Auch die Übersetzungsänderungen während der (Berg-)Fahrt sind tatsächlich noch geschmeidiger als vom Vorgänger gewohnt.

Enviolo entwickelt und fertigt die AUTOMATiQ in Europa, was der Qualitätssicherung auf der einen und den Support-Wegen auf der anderen Seite zu Gute kommen sollte.

Alles in einer App

Das HSD S+ lässt sich in Sekundenschnelle an Fahrer*innen von 1,50 bis 1,95 m anpassen, so dass alle Familienmitglieder denselben Fahrkomfort genießen. Aber beim Fahrerwechsel muss nicht jedes Mal die Trittfrequenz-Einstellung geändert werden – mit der Enviolo-App ist es kinderleicht, die bevorzugten Einstellungen für mehrere Fahrer zu speichern. Die App ist für Android und iOS verfügbar.

“Wir wollen Systeme entwickeln, die einfach zu montieren, zu warten und vor allem einfach zu bedienen sind”, sagte Richard Hilgart, Senior Marketing Manager bei Enviolo. “Mit der neuen AUTOMATiQ-Technologie können wir bei all unseren automatisch schaltenden Schaltgruppen nötige Updates per Fernwartung einspielen, so dass die Kunden ohne großen Aufwand stets die neuesten technischen Updates erhalten. Und die App macht individuelle Einstellungen möglich, sodass diese High-Tech-Schaltung für jeden Fahrer perfekt und bedarfsgerecht funktioniert.”

Besucher der EUROBIKE können von 4. bis 7. September 2019 in Halle B4, Stand 403, mehr über das neue Tern HSD erfahren und es im Freigelände (Stand DA-420) testfahren.

Das HSD S+ wird mit einer UVP von € 5199,- ab Ende des ersten Quartals 2020 in den Handel kommen.

Weitere Informationen gibt es online auf: https://www.ternbicycles.com/hsd und  https://www.enviolo.com/automatiq

Tern zeigt #BikesForBusiness-Lösungen im Rahmen der EUROBIKE-Messe

tern_bikes_for_businessZum Auftakt der EUROBIKE eröffnete Tern, der Spezialist für urbane Mobilität und schlaue Transportlösungen auf zwei Rädern, eine eigene Ausstellungsfläche zum Thema #BikesForBusiness. Im Fokus stehen dort sämtliche Tern-Modelle, die für Business-Anwendungen geeignet sind – und dazu spezielles, von Tern entwickeltes Zubehör.

“Wenn heutzutage über Lieferlogistik und urbane Mobilität nachgedacht wird, drängen sich E-Bikes immer stärker und häufiger als die zuverlässigere, flexiblere und kosteneffizientere Lösung auf,” konstatierte Matt Davis, Verkaufsleiter von Tern. “Es gibt vielfältigste Möglichkeiten, wie E-Bikes zur Optimierung von Arbeitsabläufen und für verschiedene Geschäftsfelder genutzt werden können – und wir möchten hier auf der EUROBIKE allen potenziellen Kunden und unseren Fachhändlern zeigen, wie sie unsere innovativen Produkte für ihre Belange am besten und effizientesten einsetzen können.”

“Im vergangenen Jahr haben wir mit zahlreichen Firmen – mit kleinen und mit großen – gesprochen, die (E-)Fahrräder in ihren Arbeitsalltag integrieren möchten,” so Davis weiter. “Eine Abteilung der Regierung des US-Staats Kalifornien hat beschlossen, die bisherigen Dienstautos durch Tern GSDs zu ersetzen, mit denen die Mitarbeiter künftig von einem Standort zum anderen gelangen. Ein Kreuzfahrtunternehmen hat mehrere seiner Schiffe mit jeweils einer ganzen Flotte an Tern Vektron E-Bikes ausgestattet, die den Passagieren zur Verfügung stehen. Lebensmittelketten wollen ihre Kunden per E-Bike beliefern. Universitäten möchten statt Shuttle-Bussen auf ihrem Campus lieber E-Bike-Flotten fahren lassen. Man könnte die Liste der spannenden Projekte noch lange fortsetzen …”

GSD und Carla Cargo

In Friedrichshafen werden drei Cargobikes präsentiert, vom “Lademeister” GSD (mit 200 kg zulässigem Gesamtgewicht) bis zu kompakteren Modellen, die allesamt einen umfassenden Bereich an kommerziellen Anwendungen abdecken. Interessierte Business-Kunden finden dort eine breite Palette an Bikes und speziellen Zubehör-Lösungen vor, die kombiniert und aufeinander abgestimmt werden können – um letztlich eine weite Spanne an Preisbereichen, Ladevolumina und Zuladungs-Anforderungen abzudecken. Ebenfalls am Stand: der Carla Cargo-Trailer als emissionsfreie Alternative, um schwere Lasten mithilfe eines GSD (samt spezieller Carla Cargo-Kupplung) im urbanen Umfeld schnell und kostengünstig zu transportieren.

“Im Zusammenhang mit solchen Business-Angeboten kommt immer wieder das Thema Direktvertrieb unter Umgehung des Fachhandels ins Gespräch,” erzählte Davis. “Wir möchten unseren Händlern vermitteln, dass, wenn Firmen für ihre Geschäftstätigkeit entscheidendes Equipment beschaffen, sie stets schnellen, für sie gut zugänglichen und professionellen Kundendienst erwarten. Und den können sie nach unserer Auffassung am besten vom Bike-Shop vor Ort erhalten – nicht von einem Call-Center, das 500 km entfernt oder gar im Ausland sitzt. Ob Pizza-Service, Hotel oder Paketdienst: für den Verkauf an und den Kundendienst für solche Firmenkunden setzen wir unbedingt auf die Zusammenarbeit mit unseren Fachhändlern.”

#BikesForBusiness befindet sich unter anderem in den USA und in Großbritannien bereits in der Testphase. Firmenkunden und Fachhändler aus anderen Märkten können beim jeweiligen Tern-Distributor ihr Interesse an diesem Programm anmelden.

Die #BikesForBusiness-Ausstellungsfläche ist Teil des Tern-Messestandes auf der EUROBIKE in Halle B4, Stand 403. Testbikes stehen im Freigelände, Stand DA-420, zur Verfügung. Und wer keine Gelegenheit zum Messebesuch hat, sollte sich unbedingt auf der #BikesForBusiness-Website über die aktuellen Neuheiten von Tern informieren.

www.ternbicycles.com/bikesforbusiness
www.carlacargo.de

[Text: Tern Bicycles, Fotos: Tern (3) ,VeloStrom (3)]

Jetzt VeloStrom-Newsletter abonnieren und kostenloses E-Book-sichern:

Alexander Theis

Begeisterter Pedelec-Fahrer. Bloggt seit 2011 über seine Erfahrungen mit Pedelecs und ist Herausgeber von VeloStrom.de
Alexander Theis