e-bike-tern-orox-familiytour
Markt & Hersteller Tern

Orox: Das E-Cargo Fat-Bike für Abenteurer

Lesezeit etwa 8 Minuten

Tern macht das E-Lastenfahrrad bereit für Wald, Flur und die ruppigsten aller Radwege!

Tern, der Experte für Zweirad-Mobilität, stellte heute das Orox vor, ein E-Fat-Cargobike, das für den Einsatz in verschiedenen Geländearten und bei jeder Wetterlage konzipiert wurde.

Orox-e-bike-fatbike-cargobike-wird-beladen

Was macht das Tern Orox so aussergewöhnlich?

Das Orox zeichnet sich durch seinen stabilen Longtail-Rahmen aus, der zwei Kinder oder einen Erwachsenen, einen Hund oder schwere Lasten tragen kann.

Der leistungsfähige Mittelmotor in Kombination mit der DualBattery-Technologie ermöglicht eine beachtliche Reichweite von über 300 Kilometern, was es zum idealen Begleiter für ausgedehnte Expeditionen in die Natur macht.

Was sagt Josh Hon zum neuen Orox?

„Vor sechs Jahren haben wir das GSD mit der Vision präsentiert, dass ein einfach zu fahrendes, kompaktes Fahrrad, das sowohl Passagiere als auch Lasten transportieren kann, die Menschen vom Auto in den Sattel bringen würde“, sagt Josh Hon, Tern Team Captain.


tern-gsd-wocheneinkauf
Dsa Tern GSD, Modelljahr 2021 war bei VeloStrom im Test

„Wir hatten Recht und wir freuen uns zu sehen, was unsere Kunden mit dem GSD alles anstellen – zumeist in dicht besiedelten Städten mit hektischem Straßenverkehr. Aber wir haben auch gemerkt, dass nicht alle Orte, die man besuchen möchte, über glatten Asphalt oder überhaupt über Straßen zu erreichen sind. Für solche Abenteuer, erst recht mit viel Gepäck und Ausrüstung, gibt es jetzt das Orox.“

Warum ist das Orox besser als ein herkömmliches Cargobike?

Das Orox wurde entworfen, um die Grenzen herkömmlicher Lastenfahrräder zu überwinden, die auf unbefestigten Wegen an ihre Limits stoßen. Es bietet mit dem robusten Rahmen und den breiten, grobstolligen Reifen eine Alternative zu E-Mountainbikes, die nicht für den Transport schwerer Lasten oder Passagiere ausgelegt sind.

e-bike-tern-orox-familiytour

Mit den mächtigen Reifen und dem potenten Bosch Performance CX-Motor liefert es außerordentlichen Grip und Komfort auch auf den anspruchsvollsten Strecken.

Ob auf den strapazierten Straßen des städtischen Alltags oder am Wochenende auf Schotterpfaden und Waldwegen zu einem entlegenen Campingplatz – das Orox ist für alles gerüstet.

Die Kombination aus der Haltbarkeit eines Mountainbikes, der Flexibilität eines Trekkingrads und dem praktischen Nutzen eines Lastenrades schenkt seinen Nutzern die Freiheit, ihre eigenen Abenteuer zu suchen.

Wie breit sind die Reifen des Tern Orox?

Mit dem Orox gibt es keine Ausreden mehr, nicht jederzeit auf Entdeckungsreise zu gehen:

Extra breite Reifen bewältigen ein breites Spektrum an Untergrundbedingungen – und falls es extrem wird, sind Rahmen und Gabel so konzipiert, dass Fahrer die Option zwischen diversen Reifengrößen haben, von 29″x3,0″, über 27,5″x4″ bis hin zu 26″x5″.

e-bike-tern-orox-fatbike-akku-rahmentasche

Robuste Schutzbleche halten Fahrer und Fracht auch bei schlechtem Wetter sauber, und dank der isolierten Rahmentasche arbeitet der Akku auch bei niedrigen Temperaturen effizient.

Ob im Winter auf verschneiten Pfaden, im Frühjahr durch Schlamm, im Sommer durch Sand oder im Herbst auf naturbelassenen Wegen beim Camping – das Orox ist stets einsatzbereit.

Wieviel Last kann das Tern Orox tragen?

Mit einem zulässigen Gesamtgewicht von 210 kg auf der Straße und beeindruckenden 180 kg im Gelände bewältigt das Orox Höchstlasten.

Es dient in der City als zuverlässiges Transportmittel – von der Schulbeförderung bis hin zur abendlichen Trail-Tour. Outdoor-Fans können längere Ausflüge planen oder zusätzliche Annehmlichkeiten mitführen: Von Angelzubehör und einer vollgepackten Kühlbox bis hin zur luxuriösen Campingausstattung.

e-bike-tern-orox-fatbike-rack

Dank eines breiten Angebots an Zubehör kann das Orox schnell und einfach für jedes Abenteuer individualisiert werden.

Für wen ist das Tern Orox gedacht?

Das Tern-Team hat bei der Entwicklung sicher gestellt, dass das Orox eine breite Zielgruppe anspricht.

Gezielte Anpassungen der Rahmengeometrie und Ausstattung erlauben es Personen bis zu einer Größe von 1,95 m und einem Gewicht bis 130 kg, den L-Rahmen zu nutzen.

FahrerInnen ab einer Größe von 1,55 m können mit dem M-Rahmen und dessen niedrigerem Oberrohr vom Orox profitieren.

e-bike-tern-orox-fatbike-trail-action

Das Orox ist ein idealer Gefährte für Organisationen und Unternehmen, die Menschen und Material in schwer erreichbare Gebiete bringen müssen. Sei es die Wartung von Wanderwegen oder Trails, der Einsatz bei Outdoor-Veranstaltungen oder im Rettungsdienst – das Orox ist zuverlässig im Einsatz.

Interessierte Unternehmen können sich auf www.bikesforbusiness.com weiter informieren und Kontakt mit Tern aufnehmen.

Ist das Tern Orox sicher?

Sicherheit ist essentiell, besonders für ein E-Bike, das für harte Einsätze in abgelegenen Gebieten ausgelegt ist. Um sicherzustellen, dass alle belasteten Komponenten den Sicherheitsvorschriften für geländegängige Fahrräder standhalten, wurden viele Standardfahrradkomponenten durch spezielle Alternativen ersetzt.

So gibt es beispielsweise keine Federgabel, die für das hohe Gesamtgewicht im Gelände ausgelegt ist. Also hat das Orox keine, doch die FatBike-Reifen dürfen auch so für genug Komfort sorgen.

Intensive Testläufe mit Belastungen, die über das bei Mountainbikes Übliche hinausgehen, wurden von der EFBE Prüftechnik GmbH nach dem anspruchsvollen Tri-Test-Standard durchgeführt.

Die Wahl von Bosch als E-Antrieb garantiert maximale Sicherheit und Verlässlichkeit – ein entscheidender Faktor beim Befahren entlegener Gebiete.

Technische Details des Tern Orox

Modellvarianten

  • Orox R14 – mit Rohloff Speedhub (14-Gang-Nabenschaltung) und Gates-Riemenantrieb
  • Orox S12 – mit Shimano Deore XT 12-Gang-Kettenschaltung
e-bike-tern-orox-fatbike

Weitere Merkmale des Orox

  • Bosch Performance Line CX-Antrieb für sanfte und kraftvolle Unterstützung auch bei steilen Anstiegen
  • DualBattery-System mit einem 800-Wh-Akku serienmäßig und der Möglichkeit, die Kapazität mit einem zweiten Akku auf über 300 km zu erweitern
  • Bosch ConnectModule mit zusätzlichen Funktionen wie Fahrradalarm und -tracking
  • Bosch Kiox 300 Display
  • Ultrastabile Stahlgabel mit 14 Gewindeösen für diverse Gepäckvarianten
  • Atlas X Cargo Wheels mit stabilen Hohlkammerfelgen
  • großzügigen Boost-Steckachsen und extra starken Speichen – für höchste Belastbarkeit
  • im Rahmen integrierte Montageplatz für Anhängerkuipllungen der gängigsten Systeme
  • Atlas Kickstand XL – ein solider Doppelständer für leichteres Be- und Entladen
  • Exklusive Tern Schwalbe Johnny Watts Reifen (27,5 x 4″ oder 29 x 2,6″)
  • Kraftvolle und fein dosierbare Magura 4-Kolben-Scheibenbremsen (203 mm vorne und hinten)
  • Maximales Gesamtgewicht: 210 kg (Straße) bzw. 180 kg (Gelände)

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Standard. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf den Button unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Weitere Informationen

Preise & Verfügbarkeit

Die unverbindliche Preisempfehlung für das Orox startet bei 6.799,- Euro bzw. 6.699,- Schweizer Franken, wobei die Ausführungen je nach Markt variieren.

Die Auslieferung an Fachhändler beginnt im April in Europa und Nordamerika, weitere Märkte folgen im Jahresverlauf.

Detaillierte Informationen, Ausstattungen und Preise zum Orox gibt es auf der Website www.ternbicycles.com/orox.

Meine Meinung

Wer mich kennt weiß, dass ich ein Fan von Fatbikes bin. Sie sind praktisch und robust und machen alles mit, was ich mit einem E-Bike so anstelle. Mit Ausnahme von größeren Einkäufen und dem Transport von Hund und Campingausstattung.

Das Orox mit Frontrack, dem DogHouse Mini und den großen seitlichen Taschen – und schon ist die Campingtour mit Redaktionshund Joey kein Problem mehr.

test-tern-quick-haul-dog-house-mini-joey
Redaktionshund Joey, hier vorm Tern Quick Haul

Die ersten Bilder lassen erahnen, dass das Orox, wie das GSD, auch aufrecht geparkt werden kann. Mit Klappedalen und gedrehtem Lenker wäre es dann sogar extrem platzsparend abzustellen.

Tern füllt mit dem Orox eine Lücke, die vorher vielleicht noch gar nicht da war. Auf jeden Fall ist das Fatbike eine sehr interessante Neuerscheinung – und ich bin sehr gespannt auf die ersten Fahreindrücke.

[Text: [at], Fotos: Tern Bicycles]

Newsletter-Abo-Motiv-Fatbike
Alexander Theis
Letzte Artikel von Alexander Theis (Alle anzeigen)