ebike-diamant_mandara_160_soul
Diamant Markt & Hersteller

E-Bike Neuheiten von Diamant fĂŒr 2023

Lesezeit etwa 4 Minuten

Generationenwechsel und mehr Zuladung: Die E-Bikes des Traditionsherstellers werden noch vielseitiger.

Die Diamant ZING-Modelle werden leichter und noch Àsthetischer, die Diamant Mandara und Beryll werden noch solider bei hochwertiger Ausstattung.

ebike-diamant_beryll_160_konditorin
E-Bike Diamant Beryll 160

DIAMANT Zing: Leichter, Àsthetischer und smarter

Die Zing Modelle haben sich schon in der Welt der E-Bikes bewiesen. Auch, weil Diamant auf einen integrierten Akku verzichtet. Der Vorteil des sichtbar am Rad befestigten Akkus: Gewicht und Preis des sportlichen E-Bikes gehen gleichermaßen nach unten.

Nun ist die zweite Generation der Zing Modelle auf dem Markt angekommen. Vor allem ĂŒberzeugt sie mit mehr Ausstattung und mehr Komfort.

e-bike-diamant_zing_detail-akku
Akku am Rahmenrohr beim E-Bike Diamant ZING.

So prĂ€sentiert DIAMANT das an Federgabel und Schaltung aufgewertete Zing Deluxe mit einem neuen Rahmen, der unter anderem beim Tiefeinsteiger-Modell mehr Platz fĂŒr den Einstieg bietet.

Auch optisch hat sich da einiges verĂ€ndert, denn der neue Hydroforming-Rahmen kommt am Steuerrohr ohne SchweißnĂ€hte aus und wiegt dennoch nicht mehr. Wegen der integrierten KabelfĂŒhrung am Steuersatz wirkt das E-Bike zudem aufgerĂ€umter.

Das Bosch Smart System – das neue Akkus, neue Displays und digitale Tools bietet – und jetzt die Möglichkeit, bietet, die Akku-GrĂ¶ĂŸe frei zu wĂ€hlen, runden das Angebot ab.

ebike-diamant_zing
E-Bike Diamant Zing

Das Modell Zing ĂŒbernimmt die Ausstattung und Ă€sthetischen Neuerungen wie den tiefen Einstieg und die integrierte KabelfĂŒhrung des Zing Deluxe der ersten Generation, bietet aber zusĂ€tzlich Smart System Vorteile wie neue automatische Modi oder einen besseren integrierten Diebstahlschutz.

DIAMANT Mandare 160 & Beryll 160

Die Komfort E-Bikes der Mandara und Beryll Serie sind aus einem Guss – und dies wortwörtlich. Das macht sie besonders solide und hochwertig.

FĂŒr das Modelljahr 2023 hat sich Diamant einige Erneuerungen ausgedacht und die beiden Modelle auf „Level 160“ gebracht. StandardmĂ€ĂŸig haben DIAMANT Bikes ein maximales Systemgewicht von 136 kg.

Entsprechend ihrem Namen lassen das Beryll 160 sowie das Mandara 160 nun ein zulÀssiges Gesamtgewicht von bis zu 160 kg zu.

ebike-diamant_mandara_160_soul
Ebike Diamant Mandara 160

FĂŒr diese Steigerung sorgen breitere Felgen, eine leistungsfĂ€hige Federgabel, abriebfestere Reifen, eine Parallelogramm-SattelstĂŒtze sowie krĂ€ftigere Bremsen.

GrĂ¶ĂŸere und/oder schwerere Fahrer:innen finden so endlich auch bei Diamant ein Rad fĂŒr ihre BedĂŒrfnisse.


Große Übersicht: Mehr als 130 XXL-E-Bikes fĂŒr große oder schwere Menschen.


Ähnlich wie bei den Zing Modellen weist der Aluminium-Rahmen keine SchweißnĂ€hte am Steuerrohr auf. Genau wie bei der Zing Serie sorgt auch hier die integrierte KabelfĂŒhrung am Steuersatz fĂŒr eine elgantere Erscheinung. Die Holografie-Effekte am Rahmendekor tragen zusĂ€tzlich zum besonderen Gesamtbild bei.

ZusĂ€tzlich zu den technischen und Ă€sthetischen Updates am Mandara 160 bietet das neue Smart System einen Mehrwert fĂŒr Fahrer:innen. Das Beryll 160 prĂ€sentiert sich auch auf langer Strecke dank seines Riemenantriebs als besonders wartungsarm.

[Text: [at], Fotos: Diamantrad]

newsletter-abo-motiv-fatbike

Alexander Theis