akku_kapazitaetsanzeige_binova_160
Alltag

ZIV: Normierten Reichweitentest “R200” für Pedelecs entwickelt

Lesezeit etwa 3 Minuten

Die Frage der Reichweite ist für die meisten Käufinteressenten eines Pedelecs die wichtigste – und gleichzeitig die, die am schwersten zu beantworten ist. Der Zweirad-Industrie-Verband e.V. (ZIV) hat deshalb einen normierten Reichweitentest namens “R200” für Pedelecs entwickelt.

akku_kapazitaetsanzeige_binova
“Wie weit komme ich mit dem Akku?” Der normierte Reichweitens “R200” soll darauf einen vergleichbare Antwort geben.

Bisher gab es verschiedene Ansätze, diese zu ermitteln, jedoch ließen sich die Verfahren nur sehr eingeschränkt vergleichen und reproduzieren.

Der Zweirad-Industrie-Verband (ZIV) hat daher den „Normierten Reichweitentest R200“ entwickelt.

Auf dieser Grundlage lassen sich für Hersteller, Händler und Endkunden die Reichweiten von verschiedenen E-Bikes objektiv miteinander vergleichen.

Unterstützung bei der Entwicklung des Tests holte sich der Verband aus der Praxis.

So standen die Accell Group, Bosch E-Bike Systems, Shimano und Velotech beratend zur Seite.Das neue Verfahren kann auf qualifizierten Prüfständen durchgeführt werden und zeichnet sich insbesondere durch reproduzierbare Ergebnisse aus. Relevante Einflussgrößen sind beispielsweise die Batterie, das Antriebssystem, der Antriebsstrang und die Bereifung des E-Bikes. Zudem hängt die Reichweite eines E-Bikes sehr stark vom gewählten Unterstützungsmodus ab (z.B. Eco, Sport, Turbo).

Vergleichbarkeit sichergestellt

Um die Ergebnisse trotzdem vergleichbar zu machen, werden in dem neuen Verfahren alle E-Bikes auf einen einheitlichen Unterstützungsfaktor von 200 Prozent normiert (daher „R200“). 200 Prozent Unterstützungsfaktor bedeutet hier, dass das Antriebssystem des E-Bikes bei einer Fahrerleistung von 70W zusätzlich mit 140W unterstützt. Darüber hinaus werden beim „Normierten Reichweitentest R200“ die Batteriekapazität und der Energieverbrauch des E-Bikes ausgewiesen.

Weitere Parameter berücksichtigt

Neben den Gegebenheiten des E-Bikes nehmen weitere Faktoren Einfluss auf die Reichweite. Dazu zählen unter anderem das Gewicht, die Geländeart, der Untergrund, die Anfahrhäufigkeit und die Windbedingungen.

Um eine Vergleichbarkeit sicherzustellen, legt der Test Werte (typische Bedingungen) für diese Parameter zugrunde. Tests belegen, dass diese Herangehensweise und die mit dem Verfahren ermittelten Reichweiten realistisch und reproduzierbar sind.

Die sehr interessanten und detaillierte Informationen zum „Normierten Reichweitentest R200“, dessen Messablauf, die dem Test zugrunde gelegten typischen Bedingungen sowie die Anforderungen an den Prüfstand hat der ZIV in einem PDF-Dokument unter diesem Link zum Download bereitgestellt.

Über den ZIV

Der Zweirad-Industrie-Verband e.V. ist die nationale Interessenvertretung und Dienstleister der deutschen und internationalen Fahrradindustrie. Dazu gehören Hersteller und Importeure von Fahrrädern, E-Bikes, Fahrradkomponenten und Zubehör.

[Text: ZIV, Foto: VeloStrom]

Jetzt VeloStrom-Newsletter abonnieren und kostenloses E-Book-sichern:

Alexander Theis

Alexander Theis

Begeisterter Pedelec-Fahrer. Bloggt seit 2011 über seine Erfahrungen mit Pedelecs und ist Herausgeber von VeloStrom.de
Alexander Theis