Bild des Klever Q25
Neues aus der Szene

Ausgezeichnet: Klever Falt-Pedelec

Lesezeit etwa 3 Minuten
Bild des Klever Q25
Ausgezeichnet: iF product design award für Klever Q25

[at/Klever Mobility] Trotz der schmalen Pedelec-Modellpalette kann sich der junge Herstellers Klever nach dem red dot design award, dem Eurobike Award und dem iF design award im letzten Jahr bereits über die vierte Auszeichnung freuen: Den iF product design award 2015 für das faltbare Kompakt-E-Bike Klever Q25.

“Grüne Mobilität Teil des urbanen Lifestyle”
Das Pedelec “Q25″ der Kölner KYMCO-Tochter Klever Mobility wurde zur Eurobike 2014 als Prototyp vorgestellt und soll im Laufe des Jahres 2015 im Fachhandel erhältlich sein. „Uns ist bewusst, dass das eigenständige Design unserer E-Bikes, bei dem der Akku als zentrales Gestaltungselement in die Formgebung einbezogen wird, durchaus polarisiert”, erläutert Fritz G. Baumgarten, General Manager von Klever Mobility Europe. „Aber wir sehen E-Bikes als eigene Produktkategorie und gerade die Abgrenzung von klassischen Fahrradformen und die Unverwechselbarkeit der Klever E-Bikes ist für viele unserer Kunden ein hoher Kaufanreiz.” Und in der Tat macht das Q25, ebenso wie die Pedelec der sportlichen S-Serie und der Tiefeinsteiger der B-Serie, den Akku zum gestalterischen Element. „Grüne Mobilität wird in unserer Gesellschaft immer mehr Teil des urbanen Lifestyle”, so Baumgarten. „Deshalb kann man heute auch stolz zeigen, dass man ein modernes E-Bike fährt.”

Bild des gefalteten Q25
Ideal für “next-to-me parking”: Das gefaltete Q25

Bei der Entwicklung des Q25 ließ sich das Team um die Designerin Adriana Monk auch vom Gedanken des “next-to-me parking”, zum Beispiel in Bahn, Büro oder auf dem heimischen Balkon, leiten. Deshalb ist die Bauweise leichter geraten und der Rahmen teilweise faltbar. Gerade in Großstädten oder bei fehlenden sicheren Abstellmöglichkeiten für das Pedelec kann dies ein entscheidendes Kaufkriterium sein.

Das Klever Q25 ist wie alle Klever- Pedelec mit dem hauseigenen BIACTRON-System ausgerüstet, das neben einem bärenstarken Hinterradnabenmotor über eine Reihe zusätzlicher Features, wie die akustische Diebstahlsicherung und eine elektronische Wegfahrsperre, verfügt.

Auszeichnungen für alle Klever Pedelec
Die Auszeichnung des neuen Modells Klever Q25 ist bereits der vierte international renommierte Designpreis für die junge E-Bike-Marke. Im Januar 2014 wurde das schnelle S-Pedelec-Modell Klever S45 mit dem iF product design award 2014 ausgezeichnet, 2013 das Schwestermodell S25, das über die gleiche markante Rahmenform verfügt, mit dem red dot design award und das Tiefeinsteiger-Modell B25 mit dem Eurobike Award belohnt.

Über den iF product design award
Seit 60 Jahren ist der iF product design award ein weltweites, anerkanntes Markenzeichen, wenn es um ausgezeichnete Gestaltung geht. Die Marke iF hat sich als Symbol für herausragende Designleistungen international etabliert. Zu den Kriterien der Jury gehörten Gestaltungsqualität, Verarbeitung, Materialauswahl, Innovationsgrad, Umweltverträglichkeit, Funktionalität, Ergonomie, Gebrauchsvisualisierung, Sicherheit, Markenwert und Branding sowie die Aspekte des universal design.

Über Klever Mobility
Die Klever Mobility Europe GmbH wurde 2011 von KYMCO, einem weltweit etablierten Hersteller von Motorrollern und Leichtkrafträdern aus Taiwan, gegründet. Der Fokus der neuen Marke Klever (KYMCO Light Electric Vehicles) liegt auf E-Bikes (Pedelecs und Speed-Pedelecs), die inzwischen mehrfach mit renommierten Preisen, wie dem red dot design award, dem Eurobike Award und dem iF product design award ausgezeichnet wurden. Als einer der wenigen Hersteller bietet Klever Mobility Motoren, Steuerungselektronik, Software, Batterien und Mechanik aus einer Hand. Dazu unterhält das Unternehmen Büros und Produktionsstätten in Deutschland und Taiwan. Der Sitz der europäischen Vertriebszentrale befindet sich in Köln.

Weitere Informationen sind auf der Website  www.klever-mobility.com zu finden.

Alexander Theis

Alexander Theis

Begeisterter Pedelec-Fahrer. Bloggt seit 2011 über seine Erfahrungen mit Pedelecs und ist Herausgeber von VelΩstrΩm.
Alexander Theis

Letzte Artikel von Alexander Theis (Alle anzeigen)

Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.