costa-rica-aracari-tukan
Alltag & Urlaub Urlaub

Radreise: Mit dem Pedelec zwei Wochen durch Costa Rica und Nicaragua

costa-rica-aracari-tukan6[at] Fernreisen mit dem Pedelec sind bisher noch eine Seltenheit. Travel-to-Nature bietet in diesem Jahr erstmals eine organisierte Pedelec-Reise nach Costa Rica und Nicaragua an.

Costa Rica , die „reiche Küste“, kaum ein Name steht so symptomatisch für die besondere Eigenschaften eines Landes: Costa Rica ist bekannt für seine üppige und artenreiche Natur. Gleichzeitig wird viel für den Umweltschutz getan. So stehen mehr als ein viertel der Landesfläche unter Naturschutz, mehr als 90% des Energiebedarfs werden aus regenerativen Quellen erzeugt und der Ökotourismus gefördert.

Vor einigen Jahren habe ich Costa Rica selbst, leider nur kurz, besucht. Das Klima in Costa Rica ist feucht warm, für nicht an dieses Klima gewöhnte Mitteleuropäer ist Radfahren unter diesen Bedingungen sehr anstregend. Das Wissen darum motivierte das Team von Travel-to-Nature eine Pedelec-Reise durch Costa Rica und Nicaragua auszuarbeiten. Die Idee finde ich persönlich bestechend und höchst faszinierend. Denn gerade wenn man wenig Zeit zur Akklimatisierung hat aber das Reisen mit dem Rad auf Grund der Nähe zu Land und Leuten liebt, ist ein Pedelec als Reisegefährt für Costa Rica ideal.

Reiseverlauf

Die täglichen Etappen sind etwa 30km lang, so dass sich die Schönheiten des Landes gut erleben lassen. Der Streckenverlauf

nicaragua-granada-kathedrale
Die Kathedrale in Granada/Nicaragua

folgt weitgehend asphaltierten Straßen, ab und an ist mal eine Schotterpiste dabei. Bei den Pedelecs handelt es sich um Markenfabrikate, die speziell für diese Reise aus Deutschland importiert werden. Mit dem elektrischen Rückenwind ist auch der ein oder andere Anstieg, auch beim ungewohnten Klima, kein Problem.

Nach der Ankunft in San José geht es am nächsten Tag über Puerto Viejo de Sarapiquí, La Fortuna und den Rincón de la Vieja Nationalpark bis nach Nicaragua. Granada wird auf dem Weg besucht, ebenso wie die Vulkaninsel Ometepe, bervor die Pedelec-Reise am Strand von Tamarindo wieder in Costa Rica endet.

Neben den faszinierenden Naturschönheiten Costa Ricas, zum Beispiel dem beeindruckenden Vulkan Arenal führt das Reisen mit dem Rad fast von selbst zu tiefen Einblicken in das Leben der Einheimischen.

costa-rica-vulkan-arenal
Vulkan Arenal in Costa Rica

Im Reisenpreis enthalten sind u.a. der Flug von und nach Frankfurt/Main, deutschsprachige Reiseleitung,  14 Übernachtungen in guten Mittelklassehotels oder Lodges, 14 mal Frühstück und Abendessen, sowie 8x Mittagessen oder Lunchpakete und selbstverständlich das Pedelec während der Reise sowie ein Begleitbus. Ganz besonders bemerkenswert: Eine Spende für ein soziales oder ökologisches Projekt in Mittelamerika ist ebenfalls enthalten.

Termine und Preise:

Die erste Reise beginnt am 05.11. und endet am 20.11.2015, weitere Termine sind:

14.01.-29.01.2017
11.02.-26.02.2017
11.03.-26.03.2017
08.07.-23.07.2017
12.08.-27.08.2017

Die Preise beginnen ab 4.645€. Weitere umfangreiche Informationen zur Reise sind online unter www.travel-to-nature.de zu finden.

Über Travel to NatureLogo Travel-to-nature

Travel to Nature steht seit vielen Jahren für nachhaltiges, umweltverträgliches und möglichst faires Reisen. Auf den Reisen werden aktive Begegnungen mit Land und Leuten gefördert um den Reisenden auch die Kultur des Reiselandes näher zu bringen. Alle Mitarbeiter verfügen über sehr gute Länderkenntnisse was zu teils einzigartigen Reisen führt, die so nirgends sonst auf dem Markt zu finden sind. Das dieses Konzept aufgeht zeigt nicht zuletzt die beeindruckende Zahl errungener Auszeichungen.

[Fotos: travel-to-nature]

Jetzt Velostrom-Newsletter abonnieren:

Alexander Theis

Alexander Theis

Begeisterter Pedelec-Fahrer. Bloggt seit 2011 über seine Erfahrungen mit Pedelecs und ist Herausgeber von VelΩstrΩm.
Alexander Theis

Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.