e-bike-erlebnis-rheinhessen-alexander-kraft-cover-radreisebuch
Buch-Tipp Urlaub

Buchtipp Radreiseführer: eBike-Erlebnis Rheinhessen

Lesezeit etwa 5 Minuten

Alexander Kraft hat die „Schönsten Touren für Elektro- & Trekkingrad“ in Rheinhessen zusammengestellt. Ich habe mir das Radreise-Tourenbuch für euch angesehen.

Rheinhessen – die Bezeichnung wird dem ein oder anderen vielleicht nichts sagen. Es handelt sich dabei um eine Landschaft, die durch eine gedachte Gerade zwischen den Städten Bingen, Alzey und Worms auf der einen und den Rhein auf der anderen Seite begrenzt wird. Markenzeichen von Rheinhessen ist der Weinbau: Der Landstrich gilt mit mehr als 26.000 Hektar Rebfläche als das größte Weinbaugebiet in Deutschland.

e-bike-erlebnis-rheinhessen-alexander-kraft-cover-radreisebuch

E-Bike macht Rheinhessen erlebbar

Die Einheimischen sprechen vom „Wingert“ und meinen den Weinberg. Damit ist auch schon angedeutet, dass es in Rheinhessen hügelig zugeht. Das war wohl mit ein Grund dafür, dass der Radtourismus in Rheinhessen bis vor ein paar Jahren nur eine eher untergeordnete Rolle spielte. Denn „hügelig“, (rheinhessisch „hiwwelig“) umschreibt die Art der Anstiege meiner Meinung nach eher unzutreffend. Ich spreche lieber von den „rheinhessischen Schleichbergen“. Die Anstiege sind selten sehr lang, aber dafür oft sehr steil und tun sich manches mal fast unerwartet vor einem auf. Ideales E-Bike-Gebiet also.

Diese „Hiwwel“ waren für mich der Grund, warum ich jahrelang nicht mit dem Rad ins Büro fuhr – bis das Pedelec/E-Bike in mein Leben trat. Daraus entstand VeloStrom – das ist aber eine andere Geschichte.
Gleichzeitig mit dem Siegeszug des E-Bikes begann Rheinhessen interessanter für den Radtourismus zu werden. Ein Hinweis darauf sind die zahlreichen Themenradwege, die das Land durchziehen.

Kenntnisreiche Routenauswahl

Alexander Kraft hat, lobenswerterweise, der Versuchung widerstanden, alle Themenradwege aufzuführen. Vielmehr hat er eine eigene, kenntnisreiche Auswahl getroffen und zeigt so die verschiedenen Facetten des Landstrichs am Rhein auf. Denn neben der Natur und den sich immer wieder auftuenden beeindruckenden Ausblicken (Stichwort “Hügel”) hat Rheinhessen auch viele historische und kulturelle Sehenswürdigkeiten zu bieten.

Auf den ersten Seiten beschreibt Kraft die Historie Rheinhessens und gibt Hinweise zum Umgang mit dem Radreiseführer und der Routenplanung. Direkt danach geht es mit den Radtouren los.

Alle (e-)Biketrouren haben ihren eigenen Charakter. Bei deren Beschreibung sich Kraft sehr angenehm von vielen anderen Reiseführern abhebt. Es wird nicht jede einzelne Kurve oder jedes Kirchenfenster eines Ortes beschrieben. Vielmehr weist Alexander Kraft mit kundigem Blick auf die interessantesten Anekdoten, Eigentümlichkeiten und Einzigartigkeiten Rheinhessens hin. Manche davon waren mir auch neu – und ich habe mehr als 25 Jahre in dieser wunderschönen Landschaft gelebt und habe viele Radkilometer darin zurückgelegt.

Praxisgerechter Aufbau

Jede der 12 Radtouren beginnt mit einem kurz gehaltenen Tourtelegramm, das den groben Charakter der Tour umreißt. Darauf folgt die knackige Beschreibung der einzelnen Etappen, wo sinnvoll ergänzt durch Fotos und ergänzende Informationen. Den Abschluss jeder Tour bildet der „Navigator“, der mit Hilfe vom Höhenprofil und Piktogrammen den Routenverlauf beschreibt. Das ist etwas ungewohnt, aber man hat sich schnell in die Symbolik eingearbeitet. Mit etwas Übung könnte jede Tour sicherlich nur anhand dieser Piktogramme abgefahren werden.

e-bike-erlebnis-rheinhessen-alexander-kraft-cover-radreisebuch-groessenvergleich-kugelschreiber
Handlich und robust um in jede Packtasche zu passen.

Dafür besteht aber keine Notwendigkeit, denn alle Tourdaten können als GPX-Daten heruntergeladen werden. So kann jede Rheinhessen-Radtour mit dem Navigationssystem der Wahl noch entspannter genossen werden.

Umfangreiche Service-Adressen zeigen Möglichkeiten zur Einkehr oder Übernachtung auf. Den Abschluss jeder Tourenbeschreibung bildet eine Karte, in der der Tourenverlauf eingezeichnet ist. Ein umfangreiches Register rundet das Buch ab.

Fazit: Kauftipp!

„eBike-Erlebnis Rheinhessen“ ist auf rund 240 Seiten ein sehr kenntnisreich geschriebenen Radreiseführer durch eine Landschaft, die nicht nur von Radfahrern unterschätzt wird. Mit dem handlichen Format (17 cm x 12 cm x 2 cm) und dem robusten, zu 100% aus Altpapier bestehenden Papier, ist das Buch von Alexander Kraft voll packtaschentauglich.

Die Monschau Altstadt entdecken x
Die Monschau Altstadt entdecken

Das Buch „eBike-Erlebnis Rheinhessen“ von Alexander Kraft ist im Peter Mayer Verlag erschienen. Der Verlag aus dem rheinhessischen Saulheim stellt seine Bücher konsequent nach ökologischen Grundsätzen her. Unter anderem durch die Verwendung von Recyclingpapier und Druckfarben aus Pflanzenölen ohne tierischen Inhaltsstoffe hat der Verlag im Reiseführerbereich Maßstäbe.

Genau das macht dieser Reiseführer von Alexander Kraft ebenfalls: Er setzt aus meiner Sicht Maßstäbe für Radreiseführer in Rheinhessen. Auch weil es selbst für mich noch Neues zu bieten hatte. Deshalb bekommt es von mir einen klaren Kauftipp!

Bibliografische Daten

  • Titel: eBike-Erlebnis Rheinhessen. Die schönsten Touren für Elektro- & Trekkingrad
  • Autor: Alexander Kraft
  • 240 Seiten, farbig, auf 100% Recyclingpapier gedruckt
  • Verlag: Peter Mayer Verlag

Erhältlich im gut sortierten Buchhandel. Zum Beispiel auch in der Buchhandlung “BiNo” im rheinhessischen Nieder-Olm, die viele Jahre der Buchhandel meiner persönlichen Wahl war.

Blick ins Buch => *

Transparenzhinweis: Das Buch wurde als Rezensionsexemplar vom Verlag ohne Auflagen kostenfrei zur Verfügung gestellt.

Werbehinweis für mit Stern (*) markierte Links
Es handelt es sich um Links zu Partnerseiten (sog. “Affiliate-Links”). Kommt nach dem Klick auf den Link ein Kauf zu Stande, erhalten wir eine Provison. Für dich entstehen keinerlei zusätzliche Kosten. Du hilfst uns aber dabei, VeloStrom weiterzuführen. Vielen Dank!

[Text:[at], Foto: VeloStrom]

newsletter-abo-motiv-fatbike