familie-mit-dem-rad-auf-einem-flussradweg
Urlaub

E-Bike Reisen mit Lauschpausen: Mosel- und Saar-Radweg

Lesezeit etwa 3 Minuten

Radfahrer können auf dem 248 Kilometer langen Mosel-Radweg an 40 Hörstationen der Audiotour „Lauschpunkte am Mosel-Radweg“ entspannt Geschichten und Anekdoten lauschen.

Auf Grund der Corona-Krise entdecken immer mehr Menschen den Radurlaub und den Urlaub im eigenen Land für sich. Flussradwege wie der Mosel- und auch der Saar-Radweg sind durch den meiste ebenen Verlauf besonders gut für Familien mit Kindern geeignet. An beiden Radwegen sorgen nun “Lauschpunkte” für zusätzliche spannenden Höhepunkte. In Verbindung mit der Audiotour erleben Radfahrer die Region Mosel-Saar auf spannende Arte und Weise.

„40 Lauschpunkte am Mosel-Radweg“

Der Mosel-Radweg gilt als “Königin” der deutschen Premium-Routen und begleitet die Mosel auf 248 Kilometern durch das älteste Weinanbaugebiet in Deutschland. Die ufernahe Strecke ist besonders sicher, denn sie verläuft zumeist auf einem eigenen Weg abseits der Straßen.

familie-mit-dem-rad-auf-einem-flussradweg
Flussradwege sind besonders gut für Familien mit Kindern geeignet.

Radfahrer können auf dem Mosel-Radweg den Blick unbeschwert schweifen lassen und an den 40 Hörstationen der Audiotour „Lauschpunkte am Mosel-Radweg“ ganz entspannt den Geschichten und Anekdoten lauschen. Auf unterhaltsame und sehr persönliche Art veranschaulicht Lauschtour-Reporter Marco spannendes Hintergrundwissen zu interessanten Punkten am Wegesrand.

Winzer, Kultur- und Weinbotschafter, Geschichtskenner und Gästeführer steuern ihr Fachwissen bei, lüften so manches Geheimnis und lenken den Blick immer wieder auf überraschende Entdeckungen am Wegesrand: So erfahren Radler, was sich hinter der größten Mosel-Apotheke verbirgt, wie das Leben auf einem römischen Gutshof aussah und was es mit dem mysteriösen weißen Ring der Burg Bischofstein auf sich hat. Sie lauschen dem Haubentaucher und schauen einem Schleusenwärter bei der Arbeit über die Schulter.

Lauschpunkte am Saar-Radweg

Der völlig ebene Saar-Radweg ist besonders familienfreundlich und führt entlang des Saarufers von Konz, wo Saar und Mosel aufeinandertreffen, bis ins französische Saargemünd. Wer einen Abstecher in das pittoreske Städtchen Saarburg mit Wasserfall und Burg unternimmt, muss nicht auf die spannenden Geschichten verzichten.

In Verbindung mit der Audiotour “Lauschpunkte am Saar-Radweg” ergeben sich für Radfahrer vielfältige Möglichkeiten, die Region Mosel-Saar auf eine spannende Art und Weise zu entdecken. So erzählt Gästebegleiterin Irmgard Reinert in Serrig über die Klause in Kastel-Staadt und die fesselnde Geschichte des Blinden Königs Johann von Böhmen. Winzer Roman Niewodniczanski steuert sein Fachwissen am Hörpunkt Schoden/Wiltingen bei und erklärt, warum die Saarweine bereits vor 100 Jahren einen riesigen Erfolg hatten. Gästebegleiterin Edith Weier weiß in Saarburg einige Anekdoten über die Stadt und ihre Sehenswürdigkeiten zu berichten und an der Saarmündung in Konz lüftet Heimatexperte Rudolf Molter so manches Geheimnis um die Römische Kaiserresidenz.

Umfrage: Würde dir etwas fehlen, wenn es VeloStrom nicht mehr gäbe?

Ergebnis ansehen

Loading ... Loading ...

Werbung

Kostenfreier Download der „Lauschtour App“

Die „Lauschtour-App“ gibt es kostenlos im Apple App Store oder auf Google Play. Sie kann offline gespeichert werden, so dass unterwegs kein Internetempfang notwendig ist. Die Audiotouren “Lauschpunkte am Mosel-Radweg” und “Lauschpunkte am Saar-Radweg” verfügen sowohl über eine Tourenkarte mit Routenverlauf als auch eine Übersicht aller Hörstationen.

Tipp: Die Audios bereits vor der Radtour herunterladen und offline hören. Unterwegs ertönt ein lautes „Pling“ auf dem Smartphone und zeigt an wann wieder ein Lauschpunkt erreicht ist.

Mehr Infos gibt’s online: www.mosellandtouristik.de

[Text: Mosellandtouristik, Foto: PD-F]

Alexander Theis