diamant-ebikes-am-see-in-mecklenburg-vorpommern-160
Urlaub

Mecklenburg-Vorpommern: Mit dem E-Bike von Mirow durch den Müritz- Nationalpark

Lesezeit etwa 5 Minuten

Erstes Elektrorad-Infocenter Mecklenburg-Vorpommerns in der Mecklenburgischen Seenplatte weist E-Bike-Touren digital aus.

Das Radreiseland Mecklenburg-Vorpommern genießt seit Jahren Beliebtheit bei den Gästen. Nach Angaben der kürzlich vom ADFC veröffentlichten Radreiseanalyse 2021 gilt der Nordosten als zweitbeliebtestes Radreiseziel unter den Bundesländern in Deutschland. Die Mecklenburgische Seenplatte, durch die etwa der Radfernweg Berlin-Kopenhagen oder der Mecklenburger Seen-Rundweg führt, zählt ebenfalls zu den beliebten Zielen für Radler.

diamant-ebikes-am-see-in-mecklenburg-vorpommern
Kleine Seen, große Seen und viel Wald: E-Bike-Touren an der Mecklenburger Seenplatte bieten abwechslungsreiche Erholung.

Mit dem ersten Elektrorad-Informations-Center des Urlaubslandes Mecklenburg-Vorpommern, das sich in der Touristinformation auf der Burg Wesenberg in der Mecklenburgischen Kleinseenplatte befindet, bereiten sich Touristiker im Nordosten auf die wachsende Nachfrage nach Elektrorad-Routen vor.

Nach Angaben des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs (ADFC) nutzte 2020 jeder dritte Tagesausflügler (31 Prozent) ein E-Bike. Auch bei den die Radreisenden (mind. drei Übernachtungen) stieg die Nutzung
des Elektrorads von 18 Prozent im Jahr 2017 auf 32 Prozent im letzten Jahr an. Abseits der touristischen Zentren stehen Interessierten ab sofort die ersten digital ausgewiesenen Routen zur Verfügung.

Wachsende Anzahl der Touren

Die wachsende Anzahl der Touren zwischen Malchow in der Mecklenburgischen Schweiz bis Feldberg in der Feldberger Seenlandschaft tragen vielversprechende Namen wie „Mehr Wasser geht nicht“, „Von Burg zu Burg“ oder „Mit dem E-Bike von Mirow durch den Müritz-Nationalpark“. Zudem können sich Interessierte über zwei „Kneipp und Bike-Touren“ freuen, die im Jahr des 200. Geburtstages des Meisters der Kaltwassertherapie, Sebastian Kneipp, rund um den Kneipp-Kurort Feldberg in der Feldberger Seenlandschaft führen, wo Radler ihre Beine in den drei Kneipp-Anlagen des Ortes kühlen können.

Dazu Tobias Woitendorf, Geschäftsführer des Landestourismusverbandes Mecklenburg-Vorpommern: „Wir begrüßen die Initiative in der Mecklenburgischen Seenplatte, dem Trend zu Ausflügen mit dem Elektrorad mit entsprechenden Angeboten zu begegnen. Es wäre wünschenswert, wenn das Angebot Schule macht und sich weitere touristische Informationsstellen dem Thema widmen. Die digitale Wegweisung durch Online-Portale entspricht dem Nutzerverhalten vieler Radreisenden und sollte durch eine möglichst lückenlose analoge Beschilderung getragen sein.“

Idee und Besonderheiten des Elektrorad-Infocenters

In der vergangenen Saison haben die Mitarbeiter der Touristinformationen der Mecklenburgischen Seenplatte spürbar wahrgenommen, dass mehr Gäste mit E-Bikes die Region besucht haben. Da lag es nahe, in der Mecklenburgischen Seenplatte ein Elektrorad-Infocenter zu schaffen, welches gezielt für diese Gäste passende Informationen bereithält.

Das Elektrorad-Infocenter kooperiert in engem fachlichem Austausch mit den anderen Touristinformationen in der Mecklenburgischen Seenplatte. Der Leiter des Elektrorad-Infocenters, Enrico Hackbarth und seine Mitarbeiter geben dort nicht nur Tipps und Empfehlungen zu Wesenberg und Umgebung, sondern auch zu anderen Orten der Region.

In reger Zusammenarbeit wächst kontinuierlich die Anzahl neuer Radrouten, speziell für Elektrorad-Fahrer, zwischen Malchow und der Feldberger Seenlandschaft. Bei der Entwicklung der Routen wurde sowohl auf die gute Beschaffenheit der Untergründe geachtet, als auch auf die Attraktivität der Strecke in Bezug auf besonders sehenswerte Orte, Gastronomie und die Möglichkeiten auch ggf. den Akku nachladen zu können.

Diese Kollektion der Radrouten der Region findet man direkt unter diesem Link im Portal outdorractive.com.

Mit dem Start des Elektrorad-Infocenters erhalten Gäste sowohl per E-Mail, postalisch, telefonisch oder auch persönlich kompetent und aktuell Informationen zur Region. Das Beratungsspektrum wird kontinuierlich erweitert, es bietet Tipps zum Fahrradverleih, technischen Support, Hinweise zur Ladeinfrastruktur – das Elektrorad-Infocenter steht für alle Anfragen gern zur Verfügung.

Ein weiterer großer Vorteil ist die gute Erreichbarkeit der Mecklenburgischen Seenplatte für Tagesausflügler mit der Bahn. In nur 1 Stunde Fahrzeit gelangt man aus Berlin oder Rostock nach Neustrelitz. Entweder man nutzt von dort die ersten Tourenempfehlungen oder fährt mit der Kleinseenbahn ein kurzes Stück weiter nach Wesenberg oder Mirow, von wo aus andere Touren möglich sind. Und selbst in der Mecklenburgischen Seenplatte können die Busse und der Fahrradtransport von Müritz-Rundum oder der des Kleinseenbus genutzt werden, um andere Tourenausgangspunkte zu erreichen oder Strecken, wenn nötig, abzukürzen.

Umfrage: Würde dir etwas fehlen, wenn es VeloStrom nicht mehr gäbe?

Ergebnis ansehen

Loading ... Loading ...

Wer über Nacht bleiben möchte, findet in der Mecklenburgischen Seenplatte gute Voraussetzungen für sich und sein Rad. Mehr als 70 „Bett & Bike“ zertifizierte Unterkünfte bürgen für qualitätsvolle Übernachtungsangebote für radinteressierte Gäste. Auf diese Weise hat man die Möglichkeit, in einem Urlaub aktiv die Naturerlebnisregion zu erkunden und jeden Tag neue Runden zu drehen.

Werbung

Besondere Radveranstaltungen 2021 in der Mecklenburgischen Seenplatte

Mecklenburger Seen Runde 2021 – neuer Termin 17. und 18. September 2021

Die erste Austragung der Mecklenburger Seen Runde – MSR – lockt seit 2014 regelmäßig tausende von Rennradfahrern in die Region. Viele Freizeitradsportler haben dadurch die Seenplatte als neue Urlaubsdestination für das Training, den Kurzurlaub oder das Trainingslager mit ihrer Gruppe entdeckt.

Die diesjährige MSR findet am 17. und 18. September 2021 statt, der Termin wurde gerade vom letzten Mai-Wochenende auf den neuen Termin verschoben.

Mehr Infos: mecklenburger-seen-runde.de

Velo Classico Germany 2021 – 14. und 15. August 2021

Neu in der Mecklenburgischen Seenplatte wird die am 14. und 15.08. stattfindende Velo Classico Germany sein. Die Velo Classico verbindet den Charme der Historie des Radfahrens und der Mode, die sowohl klassisch als auch gewagt, d.h. der Ausdruck des ganz individuellen Stils sein darf.

Veloclassico-paar-mit-klassichen-fahrraedern

Der Genuss, echte Naturerlebnisse, Begegnungen unter gleichgesinnten Radenthusiasten bei denen das Fahrrad zu ihrem Lebensstil gehört, stehen im Mittelpunkt dieser Veranstaltung. Kurz: Es wird der velophile Lifestyle zelebriert.

Mehr Infos: www.veloclassico.de

[Text: Mecklenburgische Kleinseenplatte Touristik GmbH, Fotos: Andreas Stenzel (1), Diamant, Mike Scharfscheer (2)]

Alexander Theis