GreenPack-Sharing-Point-Aral-Dudenstr
Ladeinfrastruktur Markt & Hersteller

Wechselakkus von Greenpack: Neue Kooperation, neue Marke

Lesezeit etwa 5 Minuten

GreenPack gewinnt Aral als Partner für Akku Sharing Points und launcht neue Sharing Point-Marke “Swobbee”.

GreenPack_Sharing_Point-Aral_Dudenstr
GreenPack Sharing Point an der Aral-Tankstelle in der Dudenstraße 19 in Berlin.

Wer in Berlin eine Aral Tankstelle anfährt, könnte Zeuge eines spannenden Pilotprojekts werden: an den Aral Tankstellen in der Dudenstr. 19 in Kreuzberg und in der Rathenower Str. 8 in Moabit warten grüne Sharing Points mit vollgeladenen Akkus auf elektromobile Kundschaft.

Der größte Tankstellenbetreiber Deutschlands beteiligt sich an einem bundesweit einzigartigen Praxistest zur Erprobung einer grünen Energieinfrastruktur für den elektromobilen urbanen Transport. Die Sharing Points des Berliner Startups GreenPack versorgen E-Roller, E-Cargobikes und andere E-Anwendungen mit “frischen Batterien”.

Dank des nur wenige Sekunden dauernden Wechselvorgangs entfällt die lange Standzeit an einer Ladestation, wodurch die gewerblich eingesetzten Elektroleichtfahrzeuge der Projektpartner keine Ausfallzeiten zu verzeichnen haben und effizienter betrieben werden können.

Die Kooperation von Aral mit dem Battery-as-aService (BaaS) Provider GreenPack zeigt auf, dass Tankstellen auch in Zukunft bei einem sich ändernden Mobilitätsmix eine zentrale Rolle spielen können.

“Tankstellen als etablierte Bausteine der Mobilitätsinfrastruktur sind ideale Standorte für unsere Sharing Points”, ist Tobias Breyer, der die operative Leitung bei GreenPack innehat, überzeugt. “Konventionelle Tankstellen brauchen dringend elektrische Angebote. Die beiden Pilot-Standorte von Aral sind ein gutes Beispiel für einen Energie-Hub der Zukunft, der den Mobilitätsmix von morgen optimal bedienen kann”, so Breyer weiter.

Infrastruktur stärkt Kundenakzeptanz für Elektromobilität

“Wir waren von Anfang an angetan von der Geschäftsidee von GreenPack und sind sehr erfreut, dass nur neun Monate nach dem ersten Kontakt die ersten beiden Stationen installiert sind”, erklärt Tobias Wolny, der das Projekt seitens Aral begleitet hat. “Aral möchte auch in Zukunft ein führender Mobilitätsanbieter in Deutschland sein. Um die neuen Trends besser zu verstehen, gehen wir bewusst Partnerschaften mit neuen Mobilitätsanbietern
wie GreenPack ein”, so Wolny weiter. Die Zusammenarbeit mit GreenPack sei für Aral eine Möglichkeit, den Markt für Elektroleichtfahrzeuge und Batteriewechselsysteme besser kennenzulernen, das Tankstellenangebot zu
ergänzen und neue Kunden zu gewinnen.

“Wir sehen ein wachsendes Segment der Elektroleichtfahrzeuge, das ist in Großstädten wie Berlin ganz offensichtlich. Batteriewechselstationen vereinfachen die Handhabung von Elektroleichtfahrzeugen wie Velotaxis oder Lastenräder. Die Bereitstellung dieser Infrastruktur stärkt auch die Kundenakzeptanz für die Elektromobilität insgesamt”, so Tobias Wolny.

Das gesamte Gespräch mit Tobias Wolny finden Sie hier: https://youtu.be/qrLbl-ZbCJc

Nicht reden, sondern machen

Auf der Hannover Messe (01. – 05. April 2019) präsentierte das Berliner Startup GreenPack bedeutsame
Innovationen für urbane Sharing- und Logistik-Anwendungen.

Der eMobilitySpezialist nutzte die weltweit wichtigste Industriemesse, um drei große Premieren zu feiern: eine weitreichende Neuerung des Wechselakku-Systems, eine neue Marke sowie die Kooperation mit einem großen Partner.

Akku 2.0: Die Evolution des Wechselakku-Systems

GreenPack geht den nächsten Schritt auf dem Weg vom Akku-Anbieter zum Battery-as-a-Service (BaaS) Provider und präsentiert das weltweit erste herstelleroffene Akku-Wechselsystem!

Künftig werden Kunden an den Sharing Points des Unternehmens auch ganz bequem andere Akkus wechseln können. Batterie-Anbietern eröffnet GreenPack die Möglichkeit, ihre Akkus in das innovative Wechselsystem, dessen Standortnetz im laufenden Jahr massiv ausgebaut wird, zu integrieren.

“Die Zukunft gehört systemübergreifenden Sharing Points”, ist Tobias Breyer, CMO bei GreenPack, überzeugt. “Bei allen neuen Technologien ist nach einer Markteintrittsphase der Trend zur Standardisierung feststellbar. Für Anbieter wie für Kunden bedeutet das einen spürbaren Komfortzuwachs. GreenPack ist das erste GreenTech-Unternehmen, welches ein ausgereiftes System für eine einheitliche, zukunftsfähige Wechselakku-Infrastruktur für
Elektroleichtfahrzeuge auf den Markt bringt”, so Breyer. Ganz konkret trage dies auch zur Stärkung und Akzeptanz der Elektromobilität im Allgemeinen bei.

Swobbee-Stations: Akku Sharing Points für Alle

GreenPack-Messestand-Hannover-Messe#2_web
GreenPack Messestand auf der Hannover Messe 2019.

Mit “Swobbee” hat GreenPack auf der Hannover Messe sogleich die neue Marke für die herstellerübergreifende Akku-Wechselinfrastruktur vorgestellt. Unter dem Motto “we share batteries” wird mobile Energie für Alle an nutzerfreundlichen Sharing Points zugänglich gemacht.

“Die Swobbee Sharing Points legen den Grundstein für eine moderne, einheitliche Energieinfrastruktur in Städten. In diesem Jahr werden wir beginnen, in Berlin ein dichtes Netz an Swobbee-Stations zu errichten. Hinzu kommen weitere Städte, darunter Stuttgart und Freiburg”, erklärt Katharina Fölsche, die bei GreenPack die Standortentwicklung verantwortet. So wird in den kommenden Jahren ein grünes Energienetzwerk für Elektroleichtfahrzeuge wie E-Roller und ECargobikes in Deutschland und Europa entstehen, von dem vor allem Sharing und Logistik-Anbieter, aber auch Handwerker profitieren werden.

Über GreenPack

Die GreenPack mobile energy solutions GmbH ist ein junges Berliner Startup, welches sich zur Aufgabe gemacht hat, ein mobiles und nachhaltiges Energienetzwerk zu etablieren, um die Energie- und Mobilitätswende aktiv
mitzugestalten. Neben der Entwicklung, der Produktion und dem Vertrieb eines intelligenten, standardisierten Wechselakku-Systems verfolgt GreenPack einen umfassenden Battery-as-a-Service (BaaS) Ansatz. Dies ermöglicht den Unternehmens- und Standortpartnern einen risikofreien, Kosten-Nutzenoptimierten Einsatz zahlreicher elektromobiler Anwendungen, bspw. ElektroLastenräder, Elektro-Roller und Gartenbaumaschinen. Mit Dr. Christian Speidel als Investor und Mentor und einem Team von aktuell 14 festen und 4 freien Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern verwirklicht GreenPack seine Vision, mobile Energie für alle bedarfsgerecht verfügbar zu machen.

http://www.greenpack.de

[Fotos: Greenpack GmbH]

Jetzt VeloStrom-Newsletter abonnieren und kostenloses E-Book-sichern:

Alexander Theis

Begeisterter Pedelec-Fahrer. Bloggt seit 2011 über seine Erfahrungen mit Pedelecs und ist Herausgeber von VeloStrom.de
Alexander Theis