brose_antrieb_lev-austellung_160
Markt & Hersteller Messen & Veranstaltungen

Brose erfahren: Messetermine 2018

Lesezeit etwa 4 Minuten

„Natürliches Fahrgefühl erleben“ – unter diesem Motto präsentiert sich Brose in dieser Saison der europäischen  und internationalen Fahrradszene. Auf den e-Bike Festivals in  Riva/Italien, Willingen und Brixen/Italien sowie den Events  e-motions am Millstätter See/Österreich und E-Bike Days in München lädt der Antriebshersteller zu Testfahrten ein.

brose-antrieb_geoeffnet
Einblick ins Innere des Brose-Antriebs (Klicken zum Vergrößern).

Radfahrer können die Produktfamilie Brose Drive in verschiedenen Fahrradmodellen namhafter Hersteller ausprobieren. Ziel ist es, die Vorzüge der Brose Antriebe einem noch breiteren Publikum zu präsentieren und die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten des Systems erlebbar zu machen.

Die neue Generation der Brose Antriebe erfüllt unterschiedliche Bedürfnisse von e-Bikern. Ob e-Trekkingrad, e-Mountainbike oder S-Pedelec – bei Brose steht das natürliche Fahrgefühl im Mittelpunkt. Die Tretunterstützung der Antriebe „Made in Germany“ setzt harmonisch ein, ist aber gleichzeitig kraftvoll.

Durch den Einsatz eines Zahnriemens arbeitet der Mittelmotor nahezu geräuschlos und vibrationsarm. Ab Tempo 25 oder bei leerem Akku lässt sich ein e-Bike mit Brose Antrieb widerstandslos fahren.

Die Motoren sind 360 Grad einbaubar und somit optisch ansprechend in den Fahrradrahmen integrierbar. Das ermöglicht Herstellern größtmögliche Gestaltungsfreiheit beim e-Bike Design. Regelmäßig gewinnen e-Bikes mit
Brose Antrieb angesehene Designpreise. So hat beispielsweise in der  vergangenen Saison das „BESV TRB1“ den weltweit angesehen IF-DesignAward erhalten.

Auf den Bike Events dieser Saison können Interessierte testen, welcher Brose Antrieb zu ihren individuellen Ansprüchen passt.

Der Drive T ist der sportliche Allrounder für Trekking-Fahrer.

Er ist für die tägliche Nutzung ausgelegt und ermöglicht aufgrund hoher Effizienz große Reichweiten, ist somit ideal für längere Touren.

Der Drive S eignet sich besonders gut für den Sport-Einsatz.

Der Hochleistungs-Antrieb verfügt über 15 Prozent mehr Drehmoment als der Drive T und ein noch sensibleres Ansprechverhalten zur Bewältigung höchst anspruchsvoller Trails.

Der Drive TF basiert auf dem Drive T und unterstützt bis zu einer Geschwindigkeit von 45 km/h.

Damit erfüllt er insbesondere die Anforderungen von Langstrecken-Pendlern.

Für jeden Hersteller legt Brose spezifische Softwareparameter fest. Somit verfügen die einzelnen Modelle über ein eigenes Fahrverhalten.

Die Vielfalt der Brose Antriebe ist auf folgenden Events der Saison erlebbar: 

Über Brose Antriebstechnik

brose_antrieb_lev-austellungDer internationale Mechatronik-Spezialist Brose beliefert die Automobilindustrie jährlich mit rund 200 Millionen Elektromotoren. Mit diesem Know-how entwickelten Ingenieure des Familienunternehmens ein neuartiges Antriebssystem für Elektrofahrräder.

Der Mittelmotor lässt sich vollständig in den Fahrradrahmen integrieren und vermittelt ein natürliches Fahrgefühl. Seit 2015 sind e-Bikes mit Brose System erhältlich.

Die Motoren sind „Made in Germany“, sie werden im e-Bike Kompetenzzentrum in Berlin von rund 50 Mitarbeitern entwickelt und produziert. Weltweit verbauen 28 Marken die Brose e-Bike Antriebe.

Über Brose

Brose ist weltweit der fünftgrößte Automobilzulieferer in Familienbesitz. Das Unternehmen entwickelt und fertigt sowohl mechatronische Systeme für Fahrzeugtüren und -sitze als auch Elektromotoren und Elektronik, unter anderem für Lenkung, Bremsen, Getriebe und Motorkühlung. Mehr als 25.000 Mitarbeiter an 62 Standorten in 23 Ländern erwirtschaften einen Umsatz von 6,3 Milliarden Euro. Jeder zweite Neuwagen weltweit ist mit mindestens einem Brose Produkt ausgestattet.

[Text: Brose , Fotos: VeloStrom]

Jetzt VeloStrom-Newsletter abonnieren und kostenloses E-Book-sichern:

Alexander Theis

Alexander Theis

Begeisterter Pedelec-Fahrer. Bloggt seit 2011 über seine Erfahrungen mit Pedelecs und ist Herausgeber von VeloStrom.de
Alexander Theis

Letzte Artikel von Alexander Theis (Alle anzeigen)