E-Bike das bis zum Tretlager im Schnee steht.
Alltag

E-Bike Akku-Sterben im Winter?

Lesezeit etwa 4 Minuten

Expertentipps: Im Winter ist es besonders wichtig, die richtige Pflege und Lagerung von E-Bike-Akkus im Auge zu behalten.

„Wer sich nur im Sommer mit seinem E-Bike beschäftigt, zahlt drauf“, so Thomas Eichentopf, Brand Manager der Diamant Fahrradwerke GmbH. Damit E-Bike-Besitzer auch in der kalten Jahreszeit das Beste aus ihren Akkus herausholen können, nachfolgend einige wichtige Experten-Tipps zur erfolgreichen Überwinterung.

Kälteschutz und -pflege für Kilometerfresser

E-Bike-Akkus sind das Herzstück elektrisch unterstützter Fahrräder und spielen eine entscheidende Rolle für die Leistungsfähigkeit und Reichweite. Im Winter benötigen sie jedoch besondere Aufmerksamkeit, um ihre Effizienz und Lebensdauer zu erhalten.

E-Bike das bis zum Tretlager im Schnee steht.

Nach jedem Gebrauch sollte der Akku aufgeladen werden, eine Tiefenentladung ist nicht empfehlenswert. Wenn das Elektrovelo längere Zeit steht, ist es sinnvoll, die Batterie alle zwei Monate aufzuladen, da eine gewisse Selbstentladung erfolgt. Wird das Elektrovelo bei Kälte gefahren, kann der Akku vor dem Aufladen etwas aufgewärmt werden. Steht das E-Bike längere Zeit bei Kälte im Freien, sollte nicht sofort die volle Leistung gefordert werden.

„Besondere Vorsicht ist bei Frost geboten, denn Lithium-Ionen-Akkus können bei extrem niedrigen Temperaturen an Leistungsfähigkeit verlieren. Vor der Verwendung des E-Bikes bei sehr kaltem Wetter sollten Sie den Akku aufwärmen, indem Sie ihn einige Zeit in einem wärmeren Raum aufbewahren“, so Thomas Eichentopf, Brand Manager der Diamant Fahrradwerke GmbH.

Das geht natürlich umso einfacher, je leichter der Akku des E-Bikes entnommen werden kann. Pedelecs mit fest verbauten Akkus sind dabei naturgemäß im Nachteil. Besser geht es bei InTube-Akkus, doch ist das oft eine hakelige Angelegenheit. Ideal ist, wenn der Akku auf dem Unterrohr montiert ist.

Diamant Zing Super Deluxe

Das spart nebenbei auch Gewicht: Beim Diamant Zing Super Deluxe trägt der schlanke Rahmen einen kraftvollen Bosch-Motor, die superleichte Kurbel von e“thirteen verleihen dem neuen Zing Super Deluxe einen extra sportlichen Look. Die leichte Federgabel und die Carbon-Laufräder (!) , vor allem aber der sinnvoll gewählte Bosch PowerPack-Akku, drücken das Gewicht von diesem E-Bike auf unter 22 kg – vier bis fünf Kilo leichter als vergleichbar ausgestattete Modelle! Das Diamant Zing DeLuxe verbindet überlegenes Handling, leichtes Gewicht, bessere Steifigkeit sowie ein sehr attraktives Preis-Leistungs-Verhältnis.

Geeignete Lagerung des Akkus

Mit dem Einzug des Winters wird es auch wichtig, sich über die geeignete Lagerung von E-Bike-Akkus Gedanken zu machen. Tiefe Temperaturen und Feuchtigkeit sind schädlich. Wenn das Fahrrad bei Kälte und Nässe draußen steht, sollte der Akku demontiert werden. Richtig lagern E-Bike-Akkus während der kalten Jahreszeit an einem trockenen und gut belüfteten Ort mit einer Temperatur zwischen 10 bis 20 Grad Celsius und nicht unter 7 Grad Celsius. 

Oft nicht optimal sind Kellerräume oder Garagen: Kellerräume sind nicht immer trocken, Garagen häufig kühler als 20 Grad Celsius. An einem guten Lagerort sollte es nie zu kalt werden, da extreme Temperaturen die Akkuleistung nachhaltig schädigen. Dagegen sollten die Akkus tunlichst von Heizkörpern oder anderen Wärmequellen ferngehalten werden, um eine Überhitzung zu verhindern.

Thomas Eichentopf, Brand Manager der Diamant Fahrradwerke GmbH merkt an: „Lagern Sie Ihren E-Bike-Akku vor der Winterpause nicht in voll geladenem Zustand. Ein Ladestand von etwa 70 Prozent ist ideal. Überprüfen Sie den Ladestand regelmäßig, und falls er unter 30 Prozent fällt, laden Sie den Akku nach.“

Reinigung der Akkus

Die richtige Reinigung und Pflege des E-Bike-Akkus im Winter können dessen Langlebigkeit erheblich fördern. So sollte ein E-Bike-Akku stets frei von Schnee und Eis sein, bevor das E-Bike verwendet wird. Zur Reinigung und Entfernung von Feuchtigkeit eignet sich ein trockenes, weiches Tuch. Wasser oder aggressive Reinigungsmittel setzt man besser nicht ein.

ebike-charger-gt-neoprenabdeckung-akku-winter

Sollte das E-Bike im Winter transportiert werden müssen, braucht der Akku einen guten Schutz vor Kälte. Helfen können hierbei isolierende Neopren-Hüllen*, die um den Akku gelegt werden.

[Text: Diamantrad, Fotos: Diamantrad, VeloStrom]

Werbehinweis für mit Stern (*) markierte Links
Es handelt es sich um Links zu Partnerseiten (sog. „Affiliate-Links“). Kommt nach dem Klick auf den Link ein Kauf zu Stande, erhalten wir eine Provison. Für dich entstehen keinerlei zusätzliche Kosten. Du hilfst uns aber dabei, VeloStrom weiterzuführen. Vielen Dank.

Newsletter-Abo-Motiv-Fatbike
Alexander Theis
Letzte Artikel von Alexander Theis (Alle anzeigen)