chrome-simple-messenger-lifestyle
Rucksäcke Zubehör

Chrome Bike Bags: Neue Taschen für den urbanen Biker

Lesezeit etwa 6 Minuten

Je mehr das E-Bike zum urbanen Lifestyle wird, je mehr ist Zubehör gefragt, das auch ohne Bike stylish ist.

Urban Biking liegt voll im Trend. Für viele Menschen bekommt das Fahrrad eine ganz neue Bedeutung, wandelt sich vom reinen Fortbewegungsmittel zum individuellen Lifestyle-Ausdruck. Klar, dass auch bei den Accessoires stylische, strapazierfähige, funktionale und witterungsbeständige Produkte gefragt sind. Die sollen idealerweise nicht gleich als Fahrrad-„Zubehör“ erkennbar sein und auch abseits des Zweirads cool aussehen.

chrome-simple-messenger-lifestyle

Seit über 25 Jahren wird das Bike-Label Chrome Industries von seinen Fans für seine unprätentiösen, straßentauglichen Produkte für Menschen, die gerne und auch im Alltag mit dem Fahrrad unterwegs sind, hochgeschätzt. Einfachheit gepaart mit Performance, Langlebigkeit (= Nachhaltigkeit), Sicherheit und einer individuellen Note ist Chromes Markenphilosophie. Chromes Credo „Less is more“ kommt in den beiden neuen Bags Simple Messenger und Ziptop Waistpack besonders gut zum Ausdruck.

Die Optik ist pur und trendig, die Seele “bikig”. Und: Wie für alle Taschen von Chrome gibt’s auch für diese beiden eine Lifetime-Garantie und – falls doch mal was kaputtgeht – einen professionellen Reparaturservice.

Simple Messenger – Minimalistische Kuriertasche

Die Wurzeln der Simple Messenger liegen in der Fahrradkurier-Szene. Ihr Stil ist angelehnt an Chromes Heritage Bags, der Look und das aufs Wesentliche reduzierte Design sind neu. Die Simple Messenger Bag ist leicht, kompakt und robust. Sie wurde entwickelt für Menschen, die flexibel sind und von überall aus arbeiten wollen, die ohne viel Ballast unterwegs sein und nur das Nötigste mitnehmen wollen.

Geschützt gegen alle Witterungsbedingungen und sicher am Körper fixiert (per zusätzlichem Achselgurt) beim schnellen Ritt auf den Straßen. Der geräumige, per Klettverschluss gesicherte Innenraum, wurde mit wasserdichtem 500D TPE-Tarp (Lkw-Plane) ausgekleidet, ist groß genug für A4-Unterlagen und bietet drei Einsteckfächer sowie ein gepolstertes Laptopfach (bis 13 Zoll).

chrome-simple-messenger-aufteilung

Das Außenmaterial besteht aus abriebfestem 1050D Nylon und Tarp. Auf die wasserabweisende und schnell zugängliche Außentasche wird per Reißverschluss zugegriffen. Der breite Schultergurt lässt sich mittels Aluminiumschieber (mit integriertem Flaschenöffner!) individuell anpassen.

Fast Facts:

  • Material: 1050D Nylon, 500D TPE-Tarp
  • Futter: 500D TPE-Tarp
  • Maße: ca. 48 x 24 x 14 cm (Breite x Höhe x Tiefe)
  • Volumen: 12 Liter
  • Gewicht: ca. 600 Gramm
  • Farben: Stone Gey, Black
  • UVP: 100 Euro

Video: Chrome Industries – Simple Messenger – YouTube

Ziptop Waistpack – Crossbody- oder Hüfttasche

Wie alle Heritage-Taschen von Chrome ist auch das Ziptop Waistpack langlebig und echt hart im Nehmen. Es macht jedes Abenteuer auf und abseits des Bikes mit und ist der ideale Alltagsbegleiter für alle, die unterwegs gerne alle Essentials griffbereit und dabei die Hände frei haben wollen.

chrome-ziptop-waistpack

Drei Liter Volumen bieten ausreichend Stauraum für Smartphone, Geldbörse, Minipumpe und Co oder die Fotoausrüstung. Dank ihres robusten, abrieb- und reißfesten Obermaterials und ihrer wasserabweisenden PU-Zipper ist der Inhalt gut geschützt. Durch ihren verstellbaren Gurt mit Steckverschluss bietet sie außerdem zwei verschiedene Trageoptionen als Slingbag oder Hüfttasche.

In ihrem Innenraum verbergen sich zwei Netzfächer, außen gibt’s noch ein RV-Frontfach. Mit zwei coolen neuen Farbstellungen neben dem klassischen Schwarz setzt Chrome frische Akzente: monochrom vom Gurt bis zur Schnalle in “Navy Blue” oder überfärbt im Batik-Look bei “Olive Overdye”.

Umfrage: Würde dir etwas fehlen, wenn es VeloStrom nicht mehr gäbe?

Ergebnis ansehen

Loading ... Loading ...

Fast Facts:

  • Material: 1050D Nylon, 1680D Nylon (Boden)
  • Futter: 70D Polyester;
  • Maße: ca. 29 x 17 x 5 cm (Breite x Höhe x Tiefe)
  • Volumen: 3 Liter
  • Gewicht: ca. 220 Gramm
  • Farben: Olive Overdye, Navy Blue Tonal, Black, Blckchrm
  • UVP: 50 Euro (UVP 60 Euro bei der Variante Blckchrm/technisches Nylongewebe)

Werbung

Meine Erfahrungen Lako 3-Way Tote 

Die Chrome “Lako 3-Way Tote” war einige Monate lang bei VeloStrom im Einsatz. Nur damit keine Missverständnisse aufkommen: Das englische Wort “tote” bedeutet soviel wie “Tragetasche”. Die Lako ist allerdings neben Umhängetasche gleichzeitig auch Rucksack.



Obwohl ich persönlich lieber mit Taschen am Gepäckträger statt einem Rucksack unterwegs bin, hat die multifunktionelle Lako 3-Way Tote mich positiv überrascht. Denn sie liegt nicht so flächig am Rücken an wie ich dachte, der Schwitzfaktor hielt sich in Grenzen. Allerdings fand der Test in den kälteren Monaten statt.

Dank des variablen Rollverschluß bzw. dessen Klick-Riemen passt zwar mehr in die Lako 3-Way-Tote rein, als man denkt. Wer jedoch Wechselklamotten inkl. Reserve-Jeans mit auf die Arbeit nimmt, bringt die Tasche an ihre Grenze.

chrome-bags-lako3-way-tote
Chrome Bag Lako 3-Way Tote: Kaum Gebrauchsspuren nach rund 5 Monaten Einsatz.

Total praktisch ist die Funktion, die Lako entweder als Rucksack oder als Tasche nutzen zu können; die Riemen lassen sich in Sekundenschnelle anpassen. Etwas gewöhnungsbedürftig: Die Riemen waren mir nicht lange genug, um die Tasche mal eben über die Schulter zu nehmen (da habe ich sie dann doch als Rucksack genutzt), gefühlt aber zu lang, um sie einfach in der Hand zu halten. Doch auch wenn es sich anfühlte als ob sie gleich den Boden berührt, war das tatsächlich nie der Fall.

Die innere Aufteilung ist praxisorientiert, Regenwasser hat sie immer Stand gehalten, war allerdings keinem stundenlangem Regen ausgesetzt. Wenn sie schwer beladen ist könnten die Schulterriemen etwas breiter sein, doch als Schwerlastrucksack wird sie niemand einsetzen.

Trotz aller Beanspruchung zeigt die Lako 3-Way-Tote kaum Gebrauchsspuren und war auch Abseits des Einsatzes mit dem Rad fast immer dabei.

Fazit: Praktisch, robust und jeden der 130€ (UVP) wert!

[Text: Chrome Industries/[at], Fotos: Chrome Industries (4), VeloStrom (1)]

Alexander Theis