IBF-emtb-parcours
Messen & Veranstaltungen

Italian Bike Festival: 30.000 Besucher, 500 Marken!

Lesezeit etwa 8 Minuten

Das Italian Bike Festival wird dieses Jahr vom 9. bis 11. September auf dem Misano World Circuit stattfinden.

Bella Italia – Am kommenden Wochenende wird auf dem Misano World Circuit das wichtigste Ereignis der (italienischen) Radsportwelt eröffnet. Es werden mehr als 30.000 Besucher aus ganz Europa erwartet, für die auf der dreitägigen Messe mit mehr als fünfhundert Marken, zahlreichen Themenbereichen und einem umfangreichen Programm viel Unterhaltung und Information geboten wird.

IBF-emtb-parcours

Kostenloser Eintritt!

Am neuen Veranstaltungsort, dem Misano World Circuit, stehen rund 50.000 Quadratmeter Ausstellungsfläche zur Verfügung. Hinzu kommen die 30.000 Quadratmeter der Offroad-Arena und eine 4,2 Kilometer lange Teststrecke auf der internationalen Rennstrecke.

Der Eintritt zur dreitägigen Ausstellung ist kostenlos: Es genügt, sich über diesen LINK anzumelden, um ein für alle drei Tage gültiges Ticket zu erhalten.

Für Medien und Fachpublikum ist der Zutritt zum IBF am Freitag, den 9. September, bereits ab 9 Uhr reserviert. Für die breite Öffentlichkeit öffnen die Tore am selben Tag um 12 Uhr mittags. Zur offiziellen Eröffnung ist die Leitung der Organisationsgesellschaft “Taking-Off “und die wichtigsten Vertreter der Region Emilia-Romagna dabei. Beide unterstützen die Veranstaltung, in Zusammenarbeit mit dem Fremdenverkehrsverein APT Servizi Emilia-Romagna und dem Tourismusportal Visit Romagna.

Volles Programm!

Das Programm des Fahrradfestivals ist mit Terminen, Konferenzen und Vorführungen vollgepackt.

Bis Sonntag steht die berühmte Rennstrecke des Misano World Circuit all jenen zur Verfügung, die das (Road) E-Bike ihrer Träume persönlich testen möchten.


Weiterlesen: Test Ducati Futa Limited Editon

e-roadbike-ducati-futa-limited-edition-bank
Ducati ist mit den E-Bikes auch in Misano mit dabei.

Für eine Probefahrt mit e-Mountainbikes, e-Gravelbikes und anderen Geländefahrrädern ist die Shimano Offroad-Arena vorgesehen. Neben einer flachen Strecke gibt es dort auch einen Hügel, um alle Produkte der einzelnen Hersteller bergauf und bergab testen zu können.

Dieses Angebot kann ab der morgendlichen Öffnung der Messe und bis 30 Minuten vor ihrer Schließung genutzt werden.


Weiterlesen: Test E-MTB Thok MIG-R

test-emtb-thok-mig-r-hohlweg
Auch Thok ist mit dem MIG-R dabei.

Auch die Kleinsten kommen auf dem Misano World Circuit nicht zu kurz: Auf dem Kids Pumptrack im Bereich Expo Bici Turismo können Kinder zwischen 2 und 12 Jahren Koordination, Gleichgewicht und Technik mit Hilfe von Balance-Bikes auf die Probe stellen.

Bike Show Arena

Vorführungen, Aktivitäten und Wettbewerbe finden während der drei Tage auch in der Bike Show Arena statt, wo die Street Trial- und BMX-Teams Stay Transfer und Bike Flip Show zu bestimmten Uhrzeiten auftreten werden: Mm 12:30 und um 15:30 Uhr das Stay Transfer-Team, von 14 bis 17 Uhr das Bike Flip Show-Team.

Außerhalb dieser Uhrzeiten werden in der Bike Show Arena kostenlose BMX-Kurse von erfahrenen Instruktoren angeboten, während der Skills Pumptrack allen Besuchern für kostenlose Tests zur Verfügung steht.

Wer Lust hat, sich selbst, seine Freunde und andere Besucher in einem Rennen auf dem Pumptrack herauszufordern, kann um 13 Uhr und um 16 Uhr seine Zeit messen und an der Time Challenge teilnehmen. Die Preisverleihung ist für Sonntag Nachmittag angesetzt.

E-Bikes wichtiger Schwerpunkt

E-Bikes werden bei dieser Ausstellung auch ein richtiger Hingucker sein. Vor allem diejenigen, die mit dieser Welt des Zweirades noch nicht so vertraut sind, sollenangesprchen werden.

Im Urlaub kräftig auf Radtouren in die Pedale treten, genüsslich mit dem E-Bike die grandiose Landschaft Italiens geniessen oder auch mit dem E-Bike zum Markt fahren: Das sind alles Aktivitäten, die Themen wie Nachhaltigkeit, Sicherheit und Gesundheit fester zusammenwachsen lassen.


Weiterlesen: E-Bike fahren fördert die Gesundheit?


Der mit dem Fahrrad in Zusammenhang stehende Tourismus ist nicht nur der eigentliche Radtourismus: Events wie Langstreckenrennen und Jedermann-Radsportveranstaltungen generieren Interesse, das sich positiv auf die Reiseziele auswirkt. “Dies fördert auch alternative und nachhaltigere Formen des Tourismus, die an den Austragungsorten dieser Veranstaltungen in höherem Maße verbreitet sind” schließt Francesco Ferrario von Taking Off.

“Expo Bici Tourismo”: Zahlen lügen nicht

4.900 perfekte Radrouten mit einer Gesamtlänge von mehr als 90.000 Kilometern, 4.940 Reiseveranstalter mit einem radtouristischen Angebot und 4.450 Hotels mit speziellem Radservice.

Eindrucksvoll, ohne jeden Zweifell. Für jeden E-Bike-, Pedelec und Fahrradfahrer klingt das fast zu schön um wahr zu sein, aber das ist es trotzdem! Um dem Reisen mit dem Fahrrad und E-Bike die Achtung zu schenken, die es auch verdient, widmet das IBF diesem Thema einen ganzen Bereich seiner Ausstellungsfläche “Expo Bici Tourismo”

IBF-publikum

Natürlich ist die gesamte Messe dem Angebot hinsichtlich Technologie und Design von Fahrrad und besonders E-Bike gewidmet, jedoch das Herz dieser Ausstellung sind die Reiseziele. Vom Fahrradverleih bis hin zu geführten Radtouren von der Beherbergung bis hin zum Versicherungsschutz.

Die Expo Bici Turismo – eine Messe innerhalb der Messe – bietet Bezirken, Regionalbehörden, Fremdenverkehrsämtern, Tourismusverbänden und Hotelverbänden die Möglichkeit, dem interessierten Publikum ihr radtouristisches Angebot zu präsentieren.

“Seit dem Jahr 2019 widmen wir einen Teil der Ausstellungsfläche dem Radtourismus und der sanften Mobilität. Jetzt ist die Zeit reif, diesem Thema mehr Raum zu geben, damit es zusätzlich an Sichtbarkeit gewinnt.” betont Francesco Ferrario von Taking Off. “Um unserem Augenmerk auf diese Branche Nachdruck zu verleihen, planen wir, die Expo Bici Turismo als eigenständige und unabhängige Veranstaltung am 3. und 4. März 2023 in Rom abzuhalten”.


Weiterlesen: Leichtes E-Bike aus Italien im Test – Bikel Urban mit Antrieb von Polini

e-bike-bikel-urban-seitenansicht
Leichtes E-Bike mit hochinteressantem Antrieb von Polini – Made in Italy!

Factory Talks

Am Freitag, den 9. September, finden um 15.30 Uhr drei vom Fremdenverkehrsverein APT Servizi Emilia-Romagna organisierte “Factory Talks” im Konferenzraum des Standes der Emilia Romagna statt, der sich im Bereich EBT1 und EBT2 des Italian Bike Festivals befindet.

“Emilia Bike Experience”

Das Tourismusportal Visit Emilia stellt dem Publikum mit dem Referenten Pierangelo Romersi (Direktor von Destinazione Turistica Emilia) die “Emilia Bike Experience” vor, eine Region, die in neue Projekte für Radfahrer sowie in Kommunikations- und territoriale Marketingmaßnahmen für ihr Produkt Fahrrad investiert.

“Romagna Bike, Ciclovie, Bike Hotels and Events”

Es folgt das Tourismusportal Visit Romagna mit dem Vortrag “Romagna Bike, Ciclovie, Bike Hotels and Events” des Journalisten Andrea Manusia, Projektleiter des Ressorts Radtourismus von APT Servizi. Schwerpunkt dieses Vortrags sind die verschiedenen laufenden Projekte im Bereich des Radtourismus, die neuen Routen, die immer besser auf Radfahrer abgestimmten Dienstleistungen, die permanente Radstrecke “Via Romagna”, die 30 Gemeinden und 20 alte Dörfer einschließt, die Granfondo-Rennen und vieles mehr.


Weiterlesen: Test und Erfahrungen mit dem CBT Italia Gravel E-Bike Blade99

e-bike-cbt-italia-blade99-rechts
Made in Italy: Gravel E-Bike Blade99

“Ciclovia del Sole”

Beim dritten Talk mit dem Territorio Turistico Bologna-Modena stellt Margherita Cavallari die “Ciclovia del Sole” vor, den wunderschönen, 46 km langen Radweg, der auf der alten Eisenbahntrasse zwischen Bologna und Verona auf der EuroVelo-Route 7 angelegt wurde.

“Special Guests”

Als “Special Guests” der Veranstaltung werden die Gäste des “EMCC” (European Cycling Media Contest) teilnehmen, eines Events im Rahmen des IBF mit 50 auf den Radsport spezialisierten Journalisten und Bloggern aus ganz Europa, die von APT Servizi und Visit Romagna eingeladen wurden.

Alle Besucher, die sich für das Italian Bike Festival angemeldet haben, können den Vorträgen kostenlos beiwohnen.

“Viaggio Italiano”

Ebenfalls auf der Veranstaltung zu finden ist der Stand von “Viaggio Italiano”, dem nationalen Projekt zur Förderung des Tourismus, das die Entdeckung der Schönheit Italiens zum Ziel hat. Der Stand ist folgenden Themenbereichen gewidmet: “Italienische Dörfer und Landschaften, Identität, Stil, Lebensqualität”; “Langsames Reisen: Wandern, Essen und Wein, Kunst, Kulturschätze” und “Aktiver Tourismus: Radfahren, Bootssport, Nordic Walking und Outdoor-Aktivitäten im Sommer und Winter”.

Nähere Informationen zu diesen Themen finden Sie auf dem Portal viaggio.italia.it.

Anreise zum Misano World Circuit

Mit dem Auto ist der Misano World Circuit über die Autobahnausfahrt Cattolica leicht erreichbar. In der Nähe des Ausstellungsgeländes stehen den Besuchern ausreichend Parkplätze zur Verfügung. Alternativ dazu ist die Anreise von Riccione aus mit dem Zug und dank der nationalen und internationalen Flughäfen Bologna, Mailand und Rimini auch mit dem Flugzeug möglich.

Natürlich ein Fahrradparkplatz eingerichtet werden.

Für weitere Informationen: italianbikefestival.net

[Text: LDL COMeta, Fotos: Italian Bike Festival]

newsletter-abo-motiv-fatbike

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.