urwahn_platzhirsch-green-product-award-2021
E-Bikes Markt & Hersteller Urwahn

E-Bike Urwahn Platzhirsch gewinnt Green Product Award

Lesezeit etwa 3 Minuten

Das Urwahn Platzhirsch – weltweit erstes E-Bike aus dem 3D-Drucker – erringt den Green Product Award.

Nachdem das Urwahn Stadfuchs bereits 2020 nominiert war, schafft es das E-Bike Platzhirsch den Green Product Award 2021 nach Magdeburg zu holen. Gegen eine starke Konkurrenz konnte sich das Bike mit regionaler Wertschöpfung in der Kategorie “Mobilität” durchsetzen. So wird der Rahmen des E-Bikes mit dem E-Antrieb von Mahle im 3D-Druckverfahren in Deutschland hergestellt.

urwahn_platzhirsch-green-product-award-2021

Seit 2013 zeichnet der Green Product Award weltweit nachhaltige, innovative Produkte & Services aus, die bereits auf dem Markt sind, und bietet etablierten Unternehmen und Start-ups eine Plattform für die Vernetzung. Die Bandbreite erstreckt sich über Kategorien von Arbeitswelt, Architektur & Tiny Houses, Fashion, Gebäudekomponenten, Handwerk, Interior & Lifestyle, Kinder, Konsumgüter, Material, Mobilität bis hin zum Sport.

Werbung

„Die Auszeichnung mit dem Green Product Award 2021 bestätigt uns einmal mehr in unseren urwahnen Visionen und gibt uns Rückhalt für die weitere Transformation hin zu einem nachhaltigen Unternehmen“, so CEO und Gründer Sebastian Meinecke.

Im Jahr 2021 haben sich 1461 Teilnehmer aus 51 Ländern für den Green Product Award 2021 beworben. Unter den Aspekten Design, Innovation und Nachhaltigkeit wurden die Produkte buchstäblich unter die Lupe genommen. Der Preis Dabei haben es nur die besten Produkte bis zur Nominierung als Art Vorentscheid geschafft.

Werbung

Fair Frame Prädikat

Aber auch der Mensch, der hinter der Produktion steht, spielt eine große Rolle bei Urwahn: Eine angemessene Bezahlung unter fairen Arbeitsbedingungen sind Grundvoraussetzungen. Mit ihrem Fair Frame Prädikat sagen die Magdeburger der Massenindustrie den Kampf an, denn obwohl das Fahrrad als Solches eine emissionsfreie Fortbewegung garantiert, produziert ein Großteil der Fahrradbranche im weitentfernten Fernost zu nicht akzeptablen Bedingungen für Mensch und Umwelt.



Das Urwahn Bikes noch nicht am Ziel ihrer nachhaltigen Reise sind, kommunizieren sie ehrlich nach außen: „Soviel sei verraten, wir gehen mit uns und unseren Prozessen bereits sehr hart ins Gericht. Aus diesem Grund werden wir uns über die nächsten Jahre hinweg immer mehr von weit entfernten Produktionsstätten lösen, um noch stärker im nationalen und europäischen Umfeld zu wertschöpfen. Fakt ist, wir befinden uns auf einer nachhaltigen Mission“ heißt es von Meinecke.

Bei dem Team aus Magdeburg merkt man, dass keine leeren Versprechungen hinter ihren Worten stecken – die Auszeichnung mit dem Green Product Award 2021 untermalt dies einmal mehr.

Mehr zur Urwahn: urwahnbikes.com

[Text: [at], Foto: Urwahn]

Alexander Theis