ktm-machina-Race-274-komplett
Fertig-Pedelecs Test & Technik

Dauertest KTM Macina Race 274: Update zum “Fulldresser”

Lesezeit etwa 5 Minuten

[at] Das Dauertestbike KTM Macina Race 274 muss, wie jedes Bike bei VeloStrom, als Alltagsbike zeigen was es kann. Dafür sind einige kleinere Umbauten nötig.

ktm-machina-Race-274-komplettSeit kurzem ist ein Usedbike von Greenstorm bei VeloStrom als Dauertestbike zu Gast. Ebenso wie das Fatbike Fantic Fat Sport GS 888 muss das KTM auch ein paar Umbauten “ertragen”, bis es für meine persönlichen Belange Alltagstauglich ist. Im einzelnen sind das:

  • Schutzbleche
  • Gepäckträger
  • Lampe
  • Rinsten Sattelfederung

Mehr zum Fantic Fat Sport GS 888

Dauertest Fantic FatSport GS 888: Abschlußbericht und Fazitfantic_fatsport_888_norseekuestenradeg_01

 

 


Schutzbleche

Während die Suche nach passendem Material beim Fatbike durchaus einige Herausforderungen bot habe ich es mir beim KTM Macina Race 274 einfacher machen können:  Fender für (E-)MTB’s gibt es wie Sand am Meer. Ich habe mich aus purer Neugier für mit 17,99 € sehr günstige Set namens “Rockrider” von Decathlon entschieden.

Die Montage ist einfach und schnell erledigt. Der Hinterradschutz wird mit einer cleveren Spannmechanik am Sattelrohr befestigt. Von der Länge her reicht es beim KTM Macina Race 274 mit den 27,5” großen Laufrädern gerade so bis über das Hinterrad. Und es passt auch gerade so unter dem Gepäckträger durch.

Das Pendant vorn wird von unten im Lenkrohr per Klemmschraube fixiert, optisch erscheinen die beiden Teile des Spritzschutz etwas kurz. Doch das die Optik täuschen kann, das zeigte schon der Vergleichstest der Mudguards.


Mehr zum Vergleichstest der Mudguards

ass-saver-alle_160

 

Testergebnis: Dauertest Mudguards für’s Hinterrad

 

 


Gepäckträger

Einen Gepäckträger hatte ich noch im Fundus, nämlich den Träger von WREN. Seinerzeit traf er von fatbike24.de kurz vor Ende des Dauertests des Fatbikes noch ein, konnte aber noch nicht ernsthaft zeigen was es kann. Moment? Ein Träger vom FatBike passt auch an ein normales MTB? Ja, dank smarter Breiten- und Höhenverstellbarkeit gilt das zumindest für den WREN.

ktm-machina-Race-274-wren-und-fenderIm Gegensatz zur Montage am Fat Sport GS 888 gestaltete sich die Montage am KTM etwas kniffeliger. Es gibt am Hinterbau zwar passende Montageösen, allerdings sind die so tief montiert, dass der Gepäckträger arg schief stand. Also musste es wieder die schon beim FatBike bewährte Montage an der Sattleklemmung richten.

Die nächste Herausforderung war die Befestigung am Ausfallende. Dort gibt es zwar zwei Bohrungen, jedoch ohne Gewinde. Doch dank der im Lieferumfang des WREN-Trägers enthaltenen Distanzhülsen, längerer Schauben und selbstsichernder Muttern konnte auch das Problem gelöst werden. Nach etwas Feinjustage an der Breite und Höhe des Trägers ist das Race 274 jetzt schon “ready to commute”.

Lampen

Schneller noch als die Schutzbleche war die Beleuchtung montiert. Das Akkuleuchtenset LS 760 I-GO® VISION von Trelock ist schnell und werkzeuglos am Lenker befestigt, gleiches gilt für die Rückleuchte, die am Sattelrohr angeklemmt ist.


Mehr zum Trelock Akkuleuchtenset LS 760 I-GO® VISION

trelock_ls-760_i-go-vison-solo

Test Akkuleuchte Trelock LS 760 I-GO® VISION

 


Rinsten Sattelfederung

Ein ganz spezielles Zubehörteil ist die Sattelfederung von Rinsten. Eigentlich handelt es sich nur um einen runden Stab aus Stahl, der zu einem “C” gebogen ist. Zwischen Sattel und Sattelstütze montiert, federt die Rinsten Sattelfeder die beim Fahren auftretenden Belastungsspitzen ab. Die Montage ist nicht wirklich schwierig, jedoch auch nicht 100% selbsterklärend. Nach dem Anschauen des Montagevideos auf YouTube ist das Teil nach rund 5 Minuten am Dauertestbike KTM Macina Race 274 montiert. Die Feinjustierung dauert allerdings etwas länger.

Die Federwirkung selbst kann auf das Gewicht von Fahrerin oder Fahrer durch einfaches Verschieben des Sattels auf der Schiene angepasst werden. Auf die gleiche Weise kann die Sitzposition verändert werden. Bis man aber das individuell beste Ergebnis erzielt hat, dauert es eine Weile und einige Probefahrtkilometer. Erschwerend kommt hinzu, dass je nach Lage des Sattels auf dem Unterbau der Platz zwischen Schraubkopf und Satterohrklemmung nur gerade eben so ausreichend für das abgewinkelte Endes eines Standard-Sechskantschlüssels ist. Ein etwas kürzeres Montagewerkzeug nach Art des berühmten IKEA-Werkzeugs wäre eine feine Sache.


Mehr zur Rinsten Sattelfeder

rinsten-sattelfeder-teile

 

Zubehör: Rinsten Sattelfeder

 


Kurz nachdem mein Bericht dazu online war, meldete sich der Hersteller bei mir und sicherte zu, so ein Werkzeug zukünftig beilegen zu wollen. Super Reaktion, oder?

Zuerst war ich skeptisch, aber jetzt nach den ersten rund 100 Kilometer bin ich wirklich begeistert! Natürlich wird das Bike nicht zum Fully, der Hinterbau ist nach wie vor ungefedert. Mit allen Vor- und Nachteilen. Aber Feldwege, Schlaglöcher oder ruppige Radwege mit Wurzelaufbrüchen mach die Rinsten-Feder sehr viel komfortabler. 

Transparenzhinweis: Das Bike wird im Rahmen des Botschafter-Programms von Greenstorm gestellt.

[Fotos: VeloStrom]

Jetzt VeloStrom-Newsletter abonnieren und kostenloses E-Book-sichern:

Alexander Theis