cowoby-3-vs-bzen-milano
Bzen Cowboy E-Bike-Tests

E-Bike Vergleich: Bzen Milano vs. Cowboy 3

Lesezeit etwa 6 Minuten

Welches Singlespeed e-Bike ist das bessere Bike? Wer kauft besser ein BZEN, wer ein Cowboy 3?

Inhaltsverzeichnis

Einleitung

Gemeinsamkeiten

Unterschiede

Tabelle

Welches für wen?

Einleitung

Singlespeed-Fahrräder sind sehr spezielle Bikes: Sie reduzieren mit einer festen Übersetzung das Fahren auf das, was Fahrradfahren früher mal war. Keine Schaltung lenkt vom Fahren ab und wenn es hügelig wird kommen die durch langes Training stahlharten Waden zum Einsatz. Single-Speed-Bikes sind etwas für die wirklich engagierten Fahrradfahrerinnen und Fahrradfahrer.

cowoby-3-vs-bzen-milano
Cowboy 3 (links) gegen Bzen Milano (rechts): Welches E-Bike ist das bessere Single-Speed-Bike?

Soweit das Klischee. Wie es so ist mit Klischees steckt jedoch schon ein kleiner, wahrer Kern dahinter. Denn Singlespeed-Bikes können wirklich anstrengend sein. Doch sind sind auch ebenso faszinierend. Weil sie tatsächlich das Fahrradfahren reduzieren auf das zwingend notwendige, damit den Kopf frei machen für das Erlebnis der Bewegung, das Gefühl für den eigenen Körper wieder schulen. Gang nebenbei hat das noch einen praktischen Nutzen: Denn was nicht am Rad dran ist, in dem Fall eine Schaltung, braucht weder Wartung noch kann es kaputt gehen.

E-Bikes mit nur einem Gang versprechen genau diese Faszination, jedoch ohne die mit dem Single-Speed-Fahren einhergehende Anstrengung. Nämlich in dem sie mit dem E-Antrieb nachhelfen.

Sowohl das Cowboy 3 als auch das BZEN Milano sind Vertreter dieser Single-Speed-E-Bike-Zunft. Beide Bikes waren bei VeloStrom zum Test, deshalb stellte ich sie euch hier mal in diesem Vergleich gegenüber.

Gemeinsamkeiten von BZEN Milano und Cowboy 3

testbike_bzen_milano_seite
BZEN Milano

Die beiden E-Bikes bieten viele Gemeinsamkeiten. Bei beiden Bikes standen geringes Gewicht, reduzierte Ausstattung und weitestgehende Wartungsfreiheit im Lastenheft. Beide Bikes werden im Direktvertrieb online verkauft und beim Kunden direkt vor die Haustür geliefert.

Das in auffälligen rot lackierte BZEN Milano ist das Produkt einer belgisch-polnischen Coproduktion:

Der Belgier Pierre Detry, Gründer der E-Bike-Marke BZEN (Abkürzung für engl. „be Zen”), und Pawel Matuszynski, Designer und Produktentwickler bei BZEN sowie ehemaliger polnischer Downhill-Champion haben sich zum Ziel gesetzt, das optimale E-Stadtrad zu bauen.

Cowboy-Gruender
Die Cowboy-Gründer

Cowboy Bikes wurde 2017 von den Start-up-Unternehmern Adrien Roose, Karim Slaoui und Tanguy Goretti gegründet und hat seinen Hauptsitz in der belgischen Hauptstadt Brüssel. Mit dem Cowboy 3 hat man bereits die dritte Generation des E-Bikes auf die Räder gestellt.

Man will den Kunden das ideale Stadtrad bieten, möglichst wartungsfrei, leicht und vernetzt. Das überzeugt auch die Geldgeber: Im Augst 2020 sammelte man rund 23 Millionen Euro ein.

BZEN und Cowboy: Gleiches Ziel, unterschiedliche Wege

Obwohl die Zielsetzung bei beiden Herstellern nahezu identisch ist, ist der beschrittene Weg dorthin unterschiedlich, das konnte ich beim ausführlichen Test des BZEN Milano und des Cowboy 3 im wahrsten Wortsinn erfahren.

Das BZEN Milano verlangt mehr Nehmerqualitäten, ist von Sitzposition und Komfort eher auf der sportlichen Seite. Die Unterstützungsstufen des Hinterradnabenmotors bieten gut fühlbaren Leistungsschub, der Antrieb läuft vergleichsweise rau. An steilen Anstiegen und beim Anstiegen ist eher der Wiegetritt angesagt.


Weiterlesen:


Beim Cowboy ist die Sitzposition und der Fahrkomfort eher komfortabel. Trotz nur einer Unterstützungsstufe ist auch beim Anfahren selten Wiegetritt notwendig: Der Hinterrad-Nabenmotor steuert erstaunlich sensibel die gerade notwendige Unterstützung zu. Wird es wirklich steil muss jedoch auch beim Cowboy 3 aus dem Sattel gegangen werden. Dabei bleibt der Antrieb akustisch erstaunlich zurückhaltend.


Weiterlesen:


Das macht die Wahl zwischen den beiden Bike nicht so leicht wie es scheint. Deshalb habe ich hier die Daten der E-Bikes einmal tabellarisch für euch zusammen gestellt:

Tabellarische Übersicht von BZEN Milano und Cowboy 3

BZEN MilanoCowboy 3
RahmenmaterialAlu 7020Alu
RahmenhöhenM,LOne Size
EndantriebGates-RiemenGates-Riemen
E-AntriebHinterrad-Nabemotor, BafangHinterrad-Nabemotor, Eigenentwicklung
Leistung250 Watt250 Watt
Drehmoment45 Nm30 Nm
SteuerungDrehmomentsteuerung, 4 StufenDrehmomentsteuerung, 1 Stufe
Akkukapazität252 Wh (fest verbaut)360 Wh (herausnehmbar)
GepäckträgerAufpreis (beim Testbike enthalten)nicht lieferbar, 3rd-party Produkte passen
SchutzblecheAufpreis (beim Testbike enthalten)Aufpreis (beim Testbike enthalten)
Beleuchtung vorneja (BuM IQ-XS)ja, im Steuerrohr integriert
Beleuchtung hintenjaja, im Akku eingebaut, Bremslichtfunktion
StänderAufpreisAufpreis
BesonderheitenAkku nicht herausnehmbar, Ladegerät mit LüfterSteuerung per App, Vernetzung, Online-Service
Gewicht16,21 kg (inkl. Pedale Gepäckträger und Schutzbleche)18,43 kg (inkl. Pedale Gepäckträger und Schutzbleche)
Preis (Stand: 01/2021)2.960 €2.379 €

Bzen Milano oder Cowboy 3: Welches für wen?

Sowohl das BZEN Milano als auch das Cowboy 3 machen als E-Bike das Singlespeed-Biken für breitere Kundenkreise möglich. Beide bieten den Nimbus des Singlespeeds, beide gehen auf den ersten Blick als konventionelle Single-Speed-Bikes durch. Während beim BZEN Milano das Bedienteil am Lenker auffällt, enttarnt der stilbildende Akku hinter dem Sattelrohr das Cowboy 3 beim zweiten Hinsehen das Rad als E-Bike.

Jedoch bieten beide, je nach Topografie, einen unvermeidlich höheren Trainingseffekt als E-Bikes mit Schaltenung.

Der Akku dürfte auch hauptsächlich für das höhere Gewicht des Cowboy 3. Die höhere Kapazität (360 Wh gegen 252 Wh beim BZEN Milano) bedeuten mehr Akku-Zellen, die Möglichkeit den Akku herauszunehmen mehr Rahmenmaterial.

Unabhängig von Akkubauart oder Stilempfinden ist das BZEN Milano meiner Ansicht nach das sportlichere E-Bike, während das Cowboy 3 das komfortablere Fahrrad ist. Das Cowboy glänzt zudem durch den leiser laufenden Motor, muss sich beim Drehmoment mit 30 Nm jedoch dem BZEN Milano mit 45 Nm geschlagen geben. Das macht das BZEN Milano zum geeigneteren Single-Speed-E-Bike wenn es etwas hügeliger ist.

Sowohl BZEN als auch Cowboy bieten eine 30-Tage-Rückgabe-Garantie an. Das reduziert die Gefahr eines Fehlkaufs, da man die Möglichkeit hat, das E-Bike zu testen.

Mehr zum BZEN Milano gibt es hier: https://bzenbikes.com/de/

Mehr zum Cowboy 3 gibt es hier: https://de.cowboy.com/

[Text: [at], Fotos: VeloStrom]

Alexander Theis