FLYER_Uproc6_Fullsuspension_BlackBrownGoldSatin
Markt & Hersteller

Flyer Uproc6: E-MTB für Up- und Downhill

Lesezeit etwa 4 Minuten

FLYER präsentiert mit dem Uproc6 ein neues High-End E-Mountainbike, das konsequent auf Fahrspass und Performance im Downhill ausgerichtet ist.

Das Enduro-Bike überzeugt mit dem aufwändig konstruierten Vollcarbon-Rahmen, dem potenten 160 mm Fahrwerk und vielen technischen Finessen. Die Kombination von 29 Zoll Vorder- und 27,5 Zoll Hinterrad und die progressive Rahmengeometrie garantieren erstklassige Fahrperformance auf anspruchsvollen Trails.

Das neue Uproc6 ist das potenteste E-Mountainbike, das FLYER je gebaut hat.

FLYER_Uproc6_Fullsuspension_BlackBrownGoldSatinBeste Downhill-Performance stand zuoberst auf der Prioritätenlisten bei der Entwicklung des neuen E-Mountainbike Flaggschiffs des Schweizer E-Bike Pioniers.

«Mit dem Uproc6 haben wir unsere Vorstellung des perfekten Mountainbikes verwirklicht. Das Bike vereint die Aufstiegsqualitäten eines E-Bikes mit der Abfahrtsperformance eines erstklassigen Enduro-Bikes», erklärt Produktmanager Silas Furrer.

Über zwei Jahre sind in die Entwicklung und das Testing des Rahmens aus hochfesten Karbonfasern geflossen. Gemeinsam mit renommierten Prüfinstituten haben die FLYER  ngenieure viel Zeit in die Optimierung der Rahmensteifigkeit und Detaillösungen wie die clevere Konstruktion des Carbon-Rocker-Links (Umlenkhebel) investiert.

Das Viergelenk-Fahrwerk mit 160 mm Federweg, grossdimensionierten Lagerpunkten und spezifisch abgestimmtem Dämpfer vereint ein sensibles Ansprechverhalten mit dem besten Support und den Reserven eines Downhill-Bikes in anspruchsvollstem Gelände. Zu diesem
souveränen und dynamischen Fahrverhalten trägt auch die progressive Geometrie mit flachem
Lenkwinkel (64.5°), langem Reach (470 mm / Grösse L) und kurzen Kettenstreben (445 mm)
bei.

«Mixed-Wheel-Konzept»

Das Uproc6 setzt auf das «Mixed-Wheel-Konzept», das die Vorteile unterschiedlicher Laufradgrössen vereint: Bestes Überrollverhalten und optimaler Grip durch das grössere 29 Zoll Vorderrad gepaart mit hoher Agilität durch das kompaktere 27,5 Zoll Hinterrad.

«Gerade beim E-Mountainbike macht die Kombination von unterschiedlichen Radgrössen besonders viel Sinn», ist Silas Furrer überzeugt und erläutert: «Das 27,5 Zoll Hinterrad erlaubt es uns, keine Kompromisse bei der Rahmengeometrie eingehen zu müssen.»

Bergauf sorgt der steile Sitzwinkel für eine zentrale Sitzposition und beste Steigfähigkeit. Der Bosch Performance Line CX Motor liefert mit bis zu 340 % Unterstützung, 85 Nm Drehmoment und seiner High-End-Sensorik äusserst dynamische Unterstützung für ein aussergewöhnliches
Fahrerlebnis auf anspruchsvollen Trails.

FLYER_Mountain_Uproc6_akku-verschraubtFür eine besonders sichere Befestigung ist der vollintegrierte 625 Wh PowerTube Akku mit einem Bolzen im Rahmen verschraubt. Die intelligente Integration garantiert einen festen, vibrationsfreien Sitz des Akkus, der mit Hilfe eines passenden 6er Inbusschlüssel (in der Hinterradsteckachse enthalten) mit wenigen einfachen Handgriffen getauscht werden kann.

Hochwertige, konsequent auf den harten Enduro-Einsatz ausgelegte Komponenten, wie die grossdimensionierte Fox 38 oder RockShox ZEB Federgabel mit 170 mm Federweg, Hybrid- Laufräder von DT Swiss oder die Maxxis Bereifung mit robuster Doubledown-Karkasse sorgen für höchste Stabilität und beste Fahrperformance.

Das FLYER Uproc6 ist ab September 2020 in drei Ausstattungs- und Farbvarianten im
ausgewählten Fachhandel ab EUR 6.999.00 (UVP) erhältlich.


Weiterlesen

flyer-upstreet5-spedelec-160

 

S-Pedelec: Neues Upstreet6 von Flyer

 


Über FLYER

Die Schweizer FLYER AG entwickelt und produziert Premium E-Bikes der Marke FLYER. Der E-Bike Pionier bietet Bikes für jedes Bedürfnis an: vom klassischen Tiefeinsteiger, über Citybikes bis hin zu sportlichen E-Mountainbikes. Am modernen und ausschliesslich für Elektroräder konzipierten Hauptstandort im Schweizer Mittelland arbeiten rund 230 Mitarbeitende. Weitere 50 Mitarbeitende sind in Tochtergesellschaften in Deutschland, Österreich und den Niederlanden beschäftigt. Das passend zur Nachhaltigkeitsmaxime der Marke nach Minergie-P®-Standard errichtete Werk in Huttwil ist eine Attraktion für sich: Es wird jährlich von rund 10‘000 Personen besucht. FLYER ist Marktführer in der Schweiz, der Exportanteil beträgt deutlich über 75%, Hauptmärkte sind Deutschland und Benelux. FLYER ist darüber hinaus auch auf dem österreichischen, dem französischen und dem italienischen Markt präsent. 2020 feiert die Marke FLYER ihr 25. Jubiläum.

www.flyer-bikes.com

[Text & Fotos www.flyer-bikes.com]

Jetzt VeloStrom-Newsletter abonnieren und kostenloses E-Book-sichern:

 

Alexander Theis