Pedelec-Gespann: „Powertrailer“ von aidoo

Foto des aidoo-Hängers mit E-Antrieb an einem Fahrrad

Macht das Rad zum Pedelec-Gespann: aidoo-Hänger mit E-Antrieb

[at] Auf der Spezialradaustellung in Germersheim hatte ich die Gelegenheit, mir den Powertrailer von aidoo genauer anzuschauen.

Konzept von aidoo

Die Entwickler von aidoo haben sich mehrere Jahre intensiv mit dem Thema „Fahrradanhänger“ auseinandergesetzt. Als Ergebnis kam dabei das modulare System des aidoo-Trailers heraus: Ein spezielles Alu-Profil bildet die Basis des Hängers, auf das sich mit speziellen Spannklammern in sekundenschnelle verschiedene Aufbauten montieren lassen.

Zerlegbar…

Foto eines zerlegten aidoo-Hängers

Klein & Handlich: aidoo-Hänger zerlegt

Das Fahrgestell des aidoo ist über einen zweiarmigen Edelstahl-Holm mit dem Zugrad stabil verbunden und ist trotzdem für eine platzsparende Unterbringung in handliche Teile zerlegbar. Somit kann der aidoo auch problemlos im Auto, Reisemobil oder Boot untergebracht werden.

…und modular

Das modulare Konzept erlaubt einen individuellen Aufbau des aidoo, je nach Erfordernissen des Kunden: Mit oder ohne Box, als zweiteilige Transportplattform, als Bootstrailer oder mit e-Antrieb. Jeweils mit Spurbreiten zwischen 45 und 70 cm, einer Zuladung bis maximal 80 kg und einem Gewicht ab 10kg.

Komfortabel…

Mit einer Federung über eine fein ansprechende Torsionsfeder bügelt der aidoo Kopfsteinpflaster glatt; das Fahrwerk ist höhenverstellbar und kann mit hydraulischen Dämpfern und Scheibenbremsen ebenfalls nach Kundenwunsch erweitert werden.

Foto der Komponente des e-Antriebs des aidoo

Die Komponenten des aidoo-E-Antriebs

…und kraftvoll

Sind schwere Lasten zu transportieren oder ist das Gelände steigungsreich hilft der E-Antrieb des aidoo weiter. Der

Foto der Schnellkupplungen des aidoo für den Antrieb und die Bremsen

Die Schnellkupplung des aidoo: Unten im Bild mit grünen Komponenten die Steuerungsleitung für den Antrieb, oben im Bild die Schnellkupplung für die hydraulischen Bremsen

aufwändig konstruierte Antrieb ist auch nachrüstbar und macht die Kombination aus Fahrrad und aidoo zu einem Pedelec-Gespann: Die Steuerung erfolgt über das ziehende Fahrrad, nur wenn getreten wird, schaltet der Antrieb des aidoo zu. Die Steuerleitung selbst ist über einen Schnellverschluss trennbar, damit ist der aidoo ohne großen Aufwand abkuppelbar.

Besonders beeindruckt hat mich die Schnellkupplung der hydraulischen Bremse: Mit einem Handgriff ist die Hydraulik getrennt und die Hinterradbremse beaufschlagt nur noch die Bremse des Rades.

Der Akku (36V, 12 AH) für den Antrieb ist auf dem aidoo montiert und treibt einen Getriebemotor an, der in einem der Räder des aidoo untergebracht ist.

Weiter Informationen zum aidoo sind im Internet unter www.aidoo-tec.de zu finden.

 

Jetzt Velostrom-Newsletter abonnieren:

Alexander Theis

Alexander Theis

Begeisterter Pedelec-Fahrer. Bloggt seit 2011 über seine Erfahrungen mit Pedelecs und ist Herausgeber von VelΩstrΩm.
Alexander Theis

Über Alexander Theis

Begeisterter Pedelec-Fahrer. Bloggt seit 2011 über seine Erfahrungen mit Pedelecs und ist Herausgeber von VelΩstrΩm.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Translate »