Blick über den Bodensee
Urlaub

Bodensee: Mehr als nur der Bodenseeradweg

Lesezeit etwa 1 Minute
Foto eines Ausblicks auf Bodman
Manchmal bringt eine ungeplante Umleitung völlig neue Perspektiven (Foto: velostrom.de)

[at] Der Bodensee ist eines der reizvollsten und beliebesten Radreisereviere Deutschlands, und wie geschaffen für`s Pedelec.

Auf der Internetseite der Stadt Friedrichshafen kann man sich von fünf reizvollen Touren die Karten im PDF-Format oder die GPS-Daten kostenfrei herunterladen.

Trotzdem empfiehlt es sich, eine Papierkarte dabeizuhaben um sich ggf. einen Überblick über die Strecken verschaffen zu können oder dem Trubel am See durch Touren ins Hinterland zu entgehen. Dort ist es dann deutlich ruhiger, dafür sorgen die hügeligen Strecken mit durchaus knackigen Steigungen. Wie geschaffen für Touren mit dem Pedelec.

Bei mir hat sich die reiß- und wasserfest imprägnierte “Radwanderkarte Bodensee und Umgebung” des Verlags “Publicpress” hat sich dabei bewährt. Sie zeigt gut erkennbar markierte Radwege, die Richtung und Stärke von Steigungen und bietet diverse touristische Informationen. Einziges Manko: Entfernungsangaben zwischen einzelnen Punkte wären gerade für Radfahrer sehr praktisch.

Die Karte ist beim Buchhändler Ihres Vertrauens oder direkt online bei www.publicpress.de erhältlich.

Jetzt wöchentlichen Velostrom-Newsletter abonnieren:

 

Alexander Theis

Alexander Theis

Begeisterter Pedelec-Fahrer. Bloggt seit 2011 über seine Erfahrungen mit Pedelecs und ist Herausgeber von VelΩstrΩm.
Alexander Theis

Letzte Artikel von Alexander Theis (Alle anzeigen)

2 Kommentare

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.