Schloss Neuschwanstein
Urlaub

Reise: Ideale Pedelec-Tour vom Bodensee zum Königssee

Schloss Neuschwanstein
Castle Neuschwanstein“ von SofteisEigenes Werk. Lizenziert unter CC BY-SA 3.0 über Wikimedia Commons.

[at] Der im Voralpenland gelegenen Bodensee-Königssee-Radweg begeistert unter anderem mit tollem Alpenpanorama. Die dafür unvermeidlichen Steigungen sind mit einem Pedelec gut zu bewältigen.

Von Lindau am Bodensee bis Schönau am Königssee warten rund 420 km auf den Pedelec-Radler. Jeder dieser Kilometer bietet seinen besonderen Reiz: märchenhafte Schlösser, idyllische Seen, majestätisches Alpenpanorama. Dank der Unterstützung durch das Pedelec sind diese Eindrücke auch für weniger sportliche Radler zu geniessen.

Das Reiseveranstalter „Feuer und Eis-Touristik“ bietet eine organisierte 9-tägige Tour an, deren Streckenlänge zwischen 12 und ca. 70 km für jedes moderne Pedelec zu bewältigen sein sollte.  Start der Reise ist in Lindau, das Ziel liegt in Berchtesgaden am Königssee. Übernachtet wird unterwegs, je nach gebuchter Kategorie, in zwei bis vier-Sterne-Hotels. Das im Preis enthaltene Radler-Frühstück sorgt für einen guten Start in den Tag, das detaillierte Informationsmaterial für einen entspannten Tourenverlauf. Nach Wunsch kann der Gepäcktransfer genauso hinzugebucht werden wie der Rücktransport per Shuttlebus von Berchtesgaden nach Lindau.

Weiter Informationen zu dieser Reise sind auf der Website von Feuer und Eis-Touristik „www.sportive-reisen.de“ zu finden.

 

 

 

Alexander Theis

Alexander Theis

Begeisterter Pedelec-Fahrer. Bloggt seit 2011 über seine Erfahrungen mit Pedelecs und ist Herausgeber von VelΩstrΩm.
Alexander Theis

2 Kommentare

  1. Ich habe im Sommer vor zum ersten Mal mit meinem Vater den Bodensee-Königssee-Radweg zu befahren. Wir sind echt schon sehr gespannt auf die Tour. Bis jetzt haben wir nur Touren mit 100-200 km absolviert, aber der Bodensee-Königssee-Radweg ist mit seinen 420 km ein ganz anderes Kaliber. Wir haben außerdem vor uns den gesamten Ausflug, das heißt Unterkünfte usw., uns selbst zu organisieren. Ich habe dazu auch schon ein bisschen recherchiert und mit berchtesgaden360.de eine gute Seite mit jeder Menge Übernachtungsmöglichkeiten gefunden.

    1. Hallo Frau Lamer,
      vielen Dank für Ihren Kommentar und den Tipp mit den Übernachtungsmöglichkeiten im Berchtesgadner Land!
      Ich wünsche Ihnen und Ihrem Vater viel Spaß bei der Planung und noch viel mehr Spaß bei der Tour!

      Gruß
      Alexander Theis

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.