bkl_box_160
Lastenrad Neues aus der Szene

BIKELECING: Ein neuer spanischer Hersteller von E-Lastenrädern stellt sich vor

BIKELECING kommt aus Sevilla, dem sonnigen Süden Spaniens. Das Unternehmen wurde 2013 gegründet mit dem Ziel, eine neue Linie von Lastenpedelecs für verschiedene Einsatzzwecke zu entwerfen und zu fertigen.

bikelecing_staedtereinigung
Mehr als 400 Lastendreiräder sind bereits im täglichen Einsatz. (Klicken zum Vergrößern)

Zur Zeit sind bereits mehr als 400 Lastendreiräder in Spanien, Portugal und Großbritannien im Einsatz, und haben Bereiche wie Straßenreinigung, Logistikverteilung, Tourismus und Transport in großen Industriegebieten revolutioniert.

In einem zunehmend anspruchsvollen Markt bietet BIKELECING ein hohes Maß an Ingenieur-Know-how, damit die Projekte und Herausforderungen, die an das Unternehmen herangetragen werden, erfolgreich verwirklicht werden.

Ziel ist es, die beste Lösung für den Kunden zu erreichen und mit diesem dann in einem äußerst wettbewerbsorientierten Markt zu bestehen.

bkl_last_mile

Kunde im Fokus

Jedes Modell ist das Ergebnis der Zusammenarbeit von Führungskräften, Ingenieuren und vor allem der zukünftigen Nutzer des Modells. Denn niemand besser als die Nutzer selbst wissen, was ihr Cargobike können muss. Besonderer Wert wird auf das Verständnis und die Umsetzung jedes einzelnen Kundenwunsches gelegt, um als Ergebnis das ideale Produkt für die kundenspezifischen Anforderungen fertigen zu können.

bkl_prolimp
Das Aushängeschild von BIKELECING: Das Prolimp (Klicken zum Vergrößern).

Am Anfang stand das Modell BKL PROLIMP, ein Fahrzeug speziell entwickelt für die Reinigung von Straßen und das Aushängeschild von BIKELECING.

Es ist ökologischer, nachhaltiger und leiser als andere Lösungen und hat die Produktivität der Straßenreinigung verbessert. Der Beweis: Zur Zeit sind 220 Einheiten dieses Lastenpedelecs täglich auf den Straßen vieler spanischer und portugiesischer Städte im Einsatz.

Das Ziel von BIKELECING ist es, den Herausforderungen neuer Projekte mit innovativen Lösungen zu begegnen um mit neuen Produkten zur Schaffung einer „friendly society“ beizutragen.

 

Die Produktpalette besteht aus folgenden Grundmodellen:

 

BKL PROLIMP

bikelecing_komponenten
Es werden hochwertigste Materialien verbaut (Klicken zum Vergrößern).

Das erstes Lastenpedelec und der Grundstein aller BIKELECING-Produkte. Es wurde ursprünglich als Industriefahrzeug entwickelt, bei dem hochwertigste Materialien verwendet werden. Beispielsweise Aluminium AW 7075 für Teile wie Buchsen Naben oder Aluminium AW 6061 T6 für den Rahmen.

bikelecing-display_brose
Brose-Antrieb am BKL PROLIMP

Eingesetzt wird desweiteren ein Pedelec-Antrieb von Brose mit einer Nennleistung von 250W und unterschiedlichen Batteriekapazitäten. Jedes Element des PROLIMP wurde entwickelt, um eine hohe Zuverlässigkeit und Verfügbarkeit sicherzustellen, damit Fahrzeuge immer in Betrieb sind.

 

BKL BOX

bkl_box
BKL-Box bietet ein beeindruckendes Ladevolumen… (Klicken zum Vergößern).

Vom Schwestermodell BKL Prolimp ausgehend, wurde der Rahmen für BKL Box neu konzipiert, um möglichst effizient mit neuen Aufgaben umzugehen.

Außerdem werden neue 48-Speichen-Räder und Naben aus zwei Materialien verwandt, die ein geringes Gewicht und höhere Belastbarkeit garantieren. Das BKL BOX ist ein Lastenpedelec, das problemlos in städtischen Zentren und Zonen mit hoher Verkehrsdichte eingesetzt werden kann. Die Kapazität der am Heck angebauten Box kann von 300 Liter bis 430 Liter im BKL BOX „LAST MILE“ variieren.

bkl_box_montage
…das je nach Einsatzzweck variiert werden kann (Klicken zum Vergößern).

Beide Boxen sind aus Aluminium gefertigt und sind mit einem SAG-Sicherheitsschloss ausgestattet. Für den elektrischen Antrieb kann ein Vorderrad- oder ein Mittelmotor eingesetzt werden.

Für beide Konfigurationen sind Akkus von 9 Ah bis 20 Ah mit einem schnellen Austausch-System verfügbar.

 

 

BKL WORKER

bkl_worker
Mit BKL WORKER können auch schwere Werkzeugkisten oder Ersatzteile transportiert werden (Klicken zum Vergrößern).

Dieses Modell hat die gleiche Basis und gleiche Auswahl an Komponenten, bietet aber eine völlig andere Lösung. BKL WORKER wurde als Lastenpedelec für die Instandhaltung und Inspektion in großen Industriegebieten wie Solarfeldern oder Fabriken konzipiert.

Ausgestattet mit einem Korb mit 65 Litern Fassungsvermögen und verstärktem Oberfach, ist es möglich den BKL WORKER auch mit schweren Werkzeugkisten oder Ersatzteilen zu beladen.

Als Option kann für dieses Cargopedelec ein 250W-Motor mit einem Drehmoment von 40Nm installiert werden. Für den Betrieb außerhalb von öffentlichen Straßen ist auch die Ausrüstung mit einem 500W Motor möglich.

Eine weitere Besonderheit: Es können Vollgummi-Reifen montiert werden, um Ausfallzeiten aufgrund von Reifenschäden vollständig auszuschließen.

 

BKL TOUR

bkl_tour
BKL TOUR , Basis für eine Fahrradrikscha (Klicken zum Vergrößern).

Dieses Modell, entworfen für den Tourismus und den Transport von Menschen, wird auf einem neu entwickelten Rahmen gebaut. Ein längerer Radstand und eine Spurbreite von 1.000 mm macht es zu einem Fahrzeug mit einer größeren Tragähigkeit.

Das neu gestaltete und patentierte Hinterradgetriebe mit reduziertem Gewicht ermöglicht es, dass sich die Hinterräder bei Kurvenfahrt mit unterschiedlichen Geschwindigkeiten drehen. Damit wird ein angenehmes dynamische Handling für Fahrer und Fahrgäste gewährleistet.

 

BKL CASUAL

bkl_casual
Passt sogar durch Standardtüren: BKL Casual (Klicken zum Vergrößern).

Der BKL CASUAL erbt die Qualitäten der Industrieschwestern. Dieses Lastenpedelec wurde mit einer Spurbreite von 650 mm entworfen, damit der Durchgang durch Standardtüren möglich wird.

Der Aluminiumrahmen unterscheidet sich völlig von dem der anderen Modelle und besteht nur aus einem einzigen Längsrahmen.

Die Hinterachse ist aus F127-Stahl gefertigt und am Rahmen mit Muttern aus 7075 Aluminium befestigt. Am Heck ist ein 65-Liter-Korb angebracht, der für den Transport von Alltagsgegenständen geeignet ist.

Ohne Zweifel macht dieses Modell es leichter, alltägliche Transportaufgaben zu erledigen.

 

BKL CUSTOM

bkl_custom
Ein Beispiel für BKL Custom (Klicken zum Vergrößern).

Die BKL CUSTOM Produktlinie ist aufgrund der anhaltenden Nachfrage unserer Kunden auf der Suche nach einer Cargobike-Lösung für spezifische Anforderungen entstanden.

BIKELECING, als Ingenieur- und Fertigungsunternehmen, bietet seinen Kunden die Möglichkeit, ein einzigartiges Projekt zu realisieren, welches 100% auf die Bedürfnisse des Kunden abgestimmt ist.

 

BKL Factory

bikelecing_factoryBKL Factory ist der dritte Arbeitsbereich von BIKELECING.

Hat der Kunde eine eigene Marke und Ideen, können diese von BIKELECING entwickelt, designed und gefertigt werden.

Dieser Abschnitt ist in mehrere Zweige unterteilt, die unter anderem folgende Leistungen beinhalten:

  • Design und Herstellung von Prototypen
  • Design und Herstellung von Produkten
  • Beratungsleistungen für das Produktionsmanagement.

Exklusive Vertriebspartner gesucht

Um den deutschen Markt zu erschließen sucht Bikelecing derzeit nach exklusiven Vertriebspartnern in Deutschland. Interessenten wenden sich am besten, gerne auch in deutscher Sprache, direkt per Email an ventas@bikelecing.com.

Weitere Informationen sind online unter bikelecing.com zu finden.

[Text & Fotos: BIKELECING]

Jetzt VeloStrom-Newsletter abonnieren:

Alexander Theis

Alexander Theis

Begeisterter Pedelec-Fahrer. Bloggt seit 2011 über seine Erfahrungen mit Pedelecs und ist Herausgeber von VelΩstrΩm.
Alexander Theis

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.