Koga lädt Pedelec mit "Sonnenblume"
Neues aus der Szene

Hohes Wachstum im niederländischen Pedelec-Markt im Jahr 2015

Koga lädt Pedelec mit "Sonnenblume"
Die Zahlen zeigen: Pedelecs werden auch in den Niederlanden immer beliebter.

[at] Kaum etwas ist in den Niederlanden selbstverständlicher als Fahrradfahren, und nur auf den ersten Blick erstaunlich ist, dass der Markt für Pedelecs auch in den Niederlanden wächst: Im Jahr 2015 wurden 276.000 Pedelec verkauft, der Marktanteil beträgt mittlerweile 28%.

Nur auf den ersten Blick erscheint ein Pedelec in den Niederlanden unpassend: „Dort ist doch alles flach…“ mag sich mancher denken und vergisst dabei zum einen den fast ständig wehenden Wind und zum anderen das Pedelec fahren, ganz unabhängig von Steigungen, einfach Spaß macht. Die Niederländer sehen das offensichtlich genau so, denn sonst wären die Verkaufszahlen von Pedelec und E-Bikes im Jahr 2015 nicht fast um satte 24% gegenüber dem Vorjahr gestiegen.

Durch den gestiegenen Absatz bedingt stieg auch der durchschnittliche Verkaufspreis für neue Pedelec erstmals über die Tausend-Euro-Grenze auf 1.058€. Auf den gesamten Markt gesehen stieg der durchschnittliche Kaufpreis von von Fahrrädern von 844€ auf 914€.

Doch trotz der beeindruckenden Zahlen musste der Gesamtmarkt einen Rückgang an verkauften Einheiten hinnehmen. Gegenüber dem letzten Jahr konnte die 1-Millionen-Marke nicht gehalten werden; es wurden rund 6,4% weniger Räder verkauft. Die absolute Zahl von 983.000 Einheiten bedeutet den niedrigsten Wert seit mehr als zehn Jahren.

Doch die Verkaufszahlen von Pedelec und E-Bike machen eines deutlich: Es ist nur noch eine Frage der Zeit, bis das Pedelec das traditionelle Cityrad auf Platz eins der Beliebtheitsskala der Niederländer verdrängen wird. Ein Report des niederländischen Ministeriums für Infrastruktur und Umwelt zeigt, dass 2015 mehr als 12% aller Fahrradkilometer mit Pedelecs zurückgelegt wurden. Vor allem fällt auf, das Berufspendler immer öfter das Pedelec bevorzugen: Gegenüber den konventionellen Fahrrädern sind die Fahrtstrecken mit dem Pedelec fast doppelt so lang.

Diese bemerkenswerten Studie läßt allerdings das S-Pedelces außen vor. Von diesen wurden 2015 mehr als 43% mehr verkauft, insgesamt 3.571 Stück.

Jetzt wöchentlichen Velostrom-Newsletter abonnieren:

Alexander Theis

Alexander Theis

Begeisterter Pedelec-Fahrer. Bloggt seit 2011 über seine Erfahrungen mit Pedelecs und ist Herausgeber von VelΩstrΩm.
Alexander Theis

2 Kommentare

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.