Ein Paketbote mit einem Lastenrad
Lastenrad

Ein Lasten-Pedelec spart Geld – aber wieviel?

Kurier-Fahrer mit Lastenrad überreicht Päckchen
Ein Lastenrad ist preiswerter als ein Kastenwagen.  Aber wie hoch ist die Ersparnis genau? Ein neues Tool von PRO-E-BIKE gibt Auskunft

[at] Ein Lasten-Pedelec ist für Unternehmer preiswerter als ein Transporter mit Verbrennungsmotor, davon sind viele überzeugt. Nur: wieviel preiswerter?

Die European Cyclists Federation (ECF) sucht Logistikunternehmer, Flotten-Manager oder Transport- und Logistik-Manager die planen Lasten-Pedelecs einzusetzen, für den Test eines neuen Tools.

Dieses Tool soll die Frage beantworten, um wieviel preiswerter ein Lasten-Pedelec im direkten Vergleich zu einem Transporter mit Verbrennungsmotor nun genau ist. Dabei werden sämtliche Kosten berücksichtigt, egal ob es sich um Kosten für Anschaffung, Treibstoff, Versicherung, Wartung o.ä. handelt.

Offline-Nutzung sorgt für Vertraulichkeit der Daten

Das Tool wurde über einen langen Zeitraum von einer renommierten Agentur für das europäische Projekt PRO-E-BIKE entwickelt. Die Besonderheit: Es funktioniert off-line! Das bedeutet, dass alle erfassten Daten in der Hoheit des Erfassers bleiben. Im Zeitalter von Big-Data und gerade beim hohen Wettbewerbsdruck in der Logistik-Branche ist dies ein entscheidender Vorteil.

Die Aufgabe der Test-Teilnehmer besteht darin, das Programm auf Benutzerfreundlichkeit und Bedienbarkeit zu prüfen und die Nützlichkeit zu beurteilen. Natürlich sind die Entwickler auch offen für Verbesserungsvorschläge.

Um an dem Test teilzunehmen schickt man eine Email an den Projekt-Manager beim ECF, Randy Rzewnicki (randy@ecf.com), am besten in englischer Sprache.

Weitere Informationen sind unter diesem Link zu finden

Über PRO-E-BIKE:

Das Pro-E-BIKE -Projekt wirbt für saubere, energieeffiziente Fahrzeuge, Pedelecs und Elektroroller zur Lieferung von Waren und zum Personentransport. Im Fokus stehen sowohl private und öffentliche Haushalte, aber auch Logistikunternehmen in den urbanen Bereichen Europas. Es wird vom Intelligent Energy Europe-Programm der EU mitfinanziert.

Weitere Informationen sind auf der Website von PRO-E-BIKE www.pro-e-bike.org zu finden.

Mehr Informationen zur ECF sind auf der Website www.ecf.com zu finden.

Alexander Theis

Alexander Theis

Begeisterter Pedelec-Fahrer. Bloggt seit 2011 über seine Erfahrungen mit Pedelecs und ist Herausgeber von VelΩstrΩm.
Alexander Theis

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.