innoballs_schoko_160
Alltag Urlaub Zubehör

INNOBALLS: Wunderbar schokoladig, ganz ohne herkömmlichen Zucker

innoballs_schoko

Schokolade genießen ohne Reue… das wär’s! Wenn kurz nach dem letzten Stück nicht immer der Heißhunger auf das nächste käme, würde Schokolade ja eigentlich gar nicht dick machen. Innosnack, der Hersteller hochwertiger Energieriegel, Drinks und Snacks aus Planegg bei München, bietet eine Lösung zu diesem Problem. Sie heißt: INNOBALLS

Der große Unterschied zu herkömmlicher Schokolade bzw. Schokokonfekt besteht darin, dass die Süße aller Innosnack-Produkte nicht auf herkömmlichem Zucker, sondern auf Isomaltulose basiert. 

Isomaltulose kommt in der Natur in Honig und Zuckerrohr vor und kann durch eine Fermentation enzymatisch auch aus normalem Zucker gewonnen werden. Die Bestandteile Glukose und Fruktose bleiben dabei bestehen, nur die Art der Verbindung ändert sich. Diese festere Verbindung bewirkt eine langsamere Aufspaltung und Freisetzung von Glukose in das Blut. Isomaltulose ist mit seinem GI von 32 daher für Diabetiker geeignet und weist eine sehr gute Verträglichkeit (nicht abführend) und Verwertbarkeit auf (379 kcal/ 100g). 

Von Experten wird Isomaltulose auch als Zucker der „nächsten Generation“ bezeichnet.

Schokolade trifft Sesam, Mandeln und Karamell

Die neuen INNOBALLS sind Schokodragées, die im Kern aus einer Mischung aus Sesam, gerösteten Leinsamen mit Mandelsplittern sowie knusprigem Isomaltulose-Karamell bestehen. Schonend hergestellte Schokolade, welche anstelle herkömmlichen Zuckers ebenfalls ausschließlich Isomaltulose enthält, umhüllt die Dragées. Die leichte Süße der INNOBALLS unterstreicht die nussige Geschmacksnote.

Egal, ob bei der nächsten Wandertour, im Büro, wenn das Nach-der-Mittagspause-Leistungstief einsetzt oder als zahnschonende Süßigkeiten-Alternative für Kinder: INNOBALLS schmecken und halten fit. 

INNOBALLS gewinnen den eathealthy Award

michaeljooscom_eathealthy_award
v.li.:Christine Felsiger, Chefredakteurin eathealthy, Marco Steinhilber, Gründer und Geschäftsführer von Innosnack, Dagmar von Cramm, Herausgeberin des eathealthy Magazins

Großer Erfolg für die Firma innosnack. Beim diesjährigen eathealthy Award des Magazin eathealthy haben die Innoballs des Planegger Unternehmens in der Kategorie „Snacks“ den ersten Platz geholt.

„Das ist ein Riesenerfolg für uns“, freut sich Innosnack-Gründer und Geschäftsführer Marco Steinhilber. „Nachdem wir letztes Jahr mit unserem INNOBAR Energiesnack im Finale waren, es aber dann knapp doch nicht geklappt hat, freuen wir uns dieses Jahr umso mehr bei dieser hochkarätigen Jury diese Anerkennung bekommen zu haben.“

Die besten gesunden Lebensmittel der Food-Szene wurden am 18. November 2016 ausgezeichnet. Die Preisverleihung fand während der Messe „veggie& frei von“ am vergangenen Wochenende in Stuttgart statt. Die Fachjury unter Vorsitz der eathealthy-Magazin-Herausgeberin Dagmar von Cramm hatte zuvor 77 fürs Finale nominierte Produkte bewertet und über die Sieger der jeweiligen Kategorien abgestimmt. Bereits zum zweiten Mal prämierte die hochkarätige 13-köpfige Jury die besten gesunden Food-Produkte im Wettbewerb.

Zur Wahl standen Produkte unter anderem in den Kategorien Cerealien, Snacks, Süßes, Brot & Brötchen, Brotbelag & Aufstriche, Säfte &  Smoothies und Heißgetränke. Nach dem ISPO Award 2015 ist dies nun eine weitere wichtige Auszeichnung für das junge Unternehmen.

Und da Rennradfahrer, Mountainbiker, Dirt Jumper, Reiseradler, Passstraßenkönige und Downhill-Helden ja keine Kostverächter sind, Energienachschub brauchen und bei der Ernährung auf sich achten sind die Innoballs sicher eine sinnvolle, gesunde und abwechslungsreiche Ergänzung im Rucksack und Packtasche.

Unterstützung erfolgreicher Sportler

Mittlerweile unterstützt Innosnack eine Reihe hochkarätiger Athleten. So setzen beispielsweise Matthias Schindler, erfolgreiches Mitglied der deutschen Paracycling-Nationalmanschaft, Stefan Schlegel, deutscher Triathlet und vierfacher Teilnehmer am Race Across America, sowie Moni Rausch, 2015 auf Platz 10 (AK) der deutschen Marathonbestenliste, in Training und Wettkampf auf die Innosnack-Produkte.

Produktinformationen zu den Innoballs:

• Zutaten: Isomaltulose, Kakaomasse, Sesam aus biologischem Anbau, Kakaobutter, Mandeln aus biologischem Anbau, Leinsamen aus biologischem Anbau, Sojalecithin, Schokolade mit mindestens 55% Kakaoanteil
•Laktosefrei, glutenfrei und vegan
•Kann Spuren von Schalenfrüchten enthalten
•Füllgewicht der Packung: 75 Gramm
•Unverbindliche Preisempfehlung: 3,99€

[Text & Foto: Innosnack]

Erhältlich sind die Innoballs direkt im Online-Shop von Innosnack.

Jetzt VeloStrom-Newsletter abonnieren:

 
Reklame

Alexander Theis

Alexander Theis

Begeisterter Pedelec-Fahrer. Bloggt seit 2011 über seine Erfahrungen mit Pedelecs und ist Herausgeber von VelΩstrΩm.
Alexander Theis

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.