shimano-rollenbremse
Alltag & Urlaub Rückruf Test & Technik

Shimano: Wichtige Sicherheitswarnung bei Rollenbremsen

Shimano Rollenbremse[at] Shimano ruft bestimmte Rollenbremsen zurück: Trotz korrekter Montage kann die Bremse plötzlich versagen!

Betroffen sind die am Hinterrad montieren Rollenbremsen vom Typ BR-C3000-R, BR-C3010-R und BR-C6000-R, an Fahrrädern, die nach dem 01.07.2015 verkauft wurden. Shimano berichtet, dass trotz korrekter Montage die Bremsleistung plötzlich verloren gehen kann.

Bisher wurden keine Unfälle bekannt, trotzdem habe sich Shimano zu einem Rückruf der betroffenen Bremsen entschlossen. Die betroffenen Bremsen wurden an Rädern vieler Hersteller verbaut, es seien jedoch ausschließlich Bremsen mit folgenden Produktcodes von dem Problem betroffen:
NF, NG, NH, NI, NJ, NK und NL

Shimano betont, dass Vorderrad-Rollenbremsen von dem Problem nicht betroffen seien, ebenso wenig wie Fahrräder, die vor dem 01.07.2015 verkauft wurden.
Rollenbremsen mit den oben genannten Produktcodes, die mit einem weißen Punkt markiert sind, seien bereits überprüft und, wenn nötig, von Shimano bereits repariert worden. Demnach müssten diese Bremsen nicht nochmals überprüft werden.

In dieser Bildstrecke sind die betroffenen Bremsen zu sehen:

Shimano bittet Besitzer eines betroffenen Rades, das Rad nicht mehr zu benutzen und einen Händler zu kontaktieren um einen kostenlosen Tausch der Bremsen zu vereinbaren. Kunden die im Zweifel sind, empfiehlt Shimano das Rad nicht mehr zu benutzen und einen Händler aufzusuchen um die Bremsen checken zu lassen.

[Quelle: Shimano]

Jetzt VeloStrom-Newsletter abonnieren:

Alexander Theis

Alexander Theis

Begeisterter Pedelec-Fahrer. Bloggt seit 2011 über seine Erfahrungen mit Pedelecs und ist Herausgeber von VelΩstrΩm.
Alexander Theis

Letzte Artikel von Alexander Theis (Alle anzeigen)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.