Coboc_Kanda527-seitlich
Markt & Hersteller

Coboc Seven Kanda: Lady in red

Lesezeit etwa 4 Minuten

Am 27. Mai vor acht Jahren wurde Coboc gegründet. Mit einer Limited Edition von exakt 27 Stück huldigt der Heidelberger E-Bike-Avantgardist zum achten Firmenjumiläum in diesem Jahr mit dem SEVEN Kanda in feurigem Rot der Damenwelt.

Coboc_Kanda527-seitlichRot ist ein Dauerbrenner und kann sich auch in dieser Saison als uneingeschränkte Trendfarbe behaupten. Warum? Die Farbe ist symbolträchtig, verkörpert Selbstbewusstsein und ist ein echter Eyecatcher.

Zum achten Geburtstag hat Coboc nun genau 27 seiner eleganten Damenmodelle ein neues Outfit in heißblütigem Rot verpasst, um ab dem 27. Mai auf dem urbanen Laufsteg zu brillieren. Die neue Farbe Myojin-Red kontrastiert perfekt zur schlichten Eleganz, die dem Design der Coboc Bikes zu eigen ist.

Inspiration Kanda Myojin-Schrein

Inspiriert vom berühmten Kanda Myojin-Schrein in der quirligen Millionenstadt Tokyo, ist Kanda 527 für Kosmopolitinnen gemacht, die schweiß- und staufrei durch die Großstadt pedalieren wollen. Auch wenn man es dem rassigen Rotfuchs kaum ansieht, versteckt sich im Inneren ein kraftvoller Elektroantrieb.

Coboc_Kanda527_HeckansichtDie Technik ist komplex, die Bedienung jedoch bewusst einfach gehalten: Per Knopfduck am Oberrohr einfach Power zuschalten und mit Rückenwind bis zu 25 km/h wird die Fahrerin zum flotten Feger im Stadtverkehr. Der Akku ist kaum sichtbar im Unterrohr versteckt, und mit gerade einmal 15,7 Kilogramm Gewicht ist das E-Bike im Alltag ein leidenschaftlicher Begleiter, der gleichzeitig überaus leicht zu handeln ist. Mehr noch, verbunden via Bluetooth lässt sich auch die gesamte Fahrdynamik nach den individuellen Wünschen der Fahrerin direkt mit dem Smartphone konfigurieren.

Ein Highlight im wahrsten Sinne des Wortes ist das von Coboc entwickelte, durch die Akkuenergie gespeiste Rücklicht, das direkt in den Rahmen integriert ist. Gepäckträger und Schutzbleche sind erst auf den zweiten Blick erkennbar, denn dezent und formschön passt sich beides der Kontur des Hinterrades an, wobei der Gepäckträger für zwei Taschen Platz bietet.

Kurzum, Kanda 527 ist ein schönes und zudem komplett alltagstaugliches Allround-E-Bike, das auch bei ausgedehnten Touren für feminine Ästhetik mit Wow-Effekt sorgt.

Die Specs:

  • Rahmen: Aluminium
  • Farbe: Myojin-Red in der Ltd. Edition 527 (regulär Elfenbein mit Metallic-Hochglanz-Effekt)
  • Gabel: Carbon, gerades Design
  • Größe: One Size – 55 cm
  • Akku: Li-Ion, 36 V, 352 Wh
  • Ladedauer: 2 Stunden
  • Mittlere Reichweite: 70-100 km
  • Elektrischer Antrieb: 250 W / 500 W Peak
  • Mechanischer Antrieb: SRAM 7 Gänge
  • Vorderlicht: Supernova E-Bike Mini 2
  • Rücklicht: Rahmenintegrierte LED-Beleuchtung
  • Gepäckträger: Integriert
  • Schutzblech: Curana C-Lite, 40 mm
  • Reifen: Schwalbe Kojak 622-35
  • Gewicht: 15,7 kg
  • UVP (Deutschland): 4599,-€
  • Erhältlich: im Fachhandel oder im Coboc Online-Shop 

Über Coboc

Die Coboc GmbH und Co. KG mit Firmensitz in Heidelberg entwickelt, produziert und verkauft Avantgarde-Elektrofahrzeuge für den stark wachsenden E-Mobility-Markt. Mit außergewöhnlichem Design schafft das 2011 gegründete Unternehmen bei seinen E-Bikes den Spagat zwischen komplexer Technologie und simpler
Bedienung, ohne den Fokus auf das Wesentliche zu verlieren: die Freude am Fahren.

Dabei bildet die breite und interdisziplinäre Technologiekompetenz das Fundament von Coboc. Nicht nur die
Konstruktion und der Fahrzeugbau, auch sämtliche elektrischen Antriebskomponenten und die Software sind
Eigenentwicklungen. Mit der nahtlosen Integration des Antriebs hat Coboc mehrere Preise gewonnen, unter
anderem sogar zweimal die wichtigste Auszeichnung der Fahrradbranche, den Eurobike Gold Award.

Leidenschaft für das Produkt, Nachhaltigkeit und Fertigungstiefe machen die Coboc-Flotte zu einem
bemerkenswerten und technisch ausgereiften Meisterstück, das derzeit auf dem Markt seinesgleichen sucht.

[Text & Fotos: Coboc]

Jetzt VeloStrom-Newsletter abonnieren und kostenloses E-Book-sichern:

Alexander Theis

Experte für alles Rund ums Thema Pedelec und E-Bike. Bloggt seit 2011 über seine Erfahrungen mit Pedelecs und ist Herausgeber von VeloStrom.de
Alexander Theis