company-bike-leasing-telekom
Markt & Hersteller

Company Bike: Dienstleister der Deutschen Telekom für Dienstfahrräder

Lesezeit etwa 2 Minuten

Company Bike und Deutsche Telekom kooperieren für noch mehr Nachhaltigkeit in der Mobilität – um möglichst viele weitere Telekom-Mitarbeiter*innen zu motivieren, Dienstfahrräder zu leasen.

Die Deutsche Telekom verfolgt mit großem Einsatz ambitionierte Umwelt- und Klimaziele. Dazu zählt auch die nachhaltige Mobilität ihrer Mitarbeiterinnen. Um schadstoff- und CO2-ärmer unterwegs zu sein, können sie bereits heute Fahrräder per Gehaltsumwandlung, Shuttle-On-Demand-Busse, Jobtickets für den öffentlichen Nahverkehr, E-Auto-Abos, Geschäfts- und -Servicefahrzeuge mit alternativen Antriebssystemen sowie E-Car- und Bike-Sharing nutzen.

company-bike-leasing-telekom

Zusätzlich bietet Deutschlands größtes Telekommunikations-Unternehmen gemeinsam mit Company Bike ein erweitertes Angebot, um möglichst viele weitere Mitarbeiterinnen vom Auto auf das Fahrrad oder E-Bike umzusatteln.

Werbung

Spezialisiert auf große Unternehmen

Dazu ist der Münchener Mobilitätsdienstleister der ideale Partner. Er hat sich auf große Unternehmen wie die Deutsche Telekom spezialisiert. „Wir haben einen zentralen Ansatz gewählt, um große Kunden mit mehreren Standorten einheitlich und individuell zu betreuen”, erklärt Geschäftsführer Markus Maus. „Für jeden Kunden richten wir ein unternehmensspezifisches Portal ein, über das wir alle Prozesse – von der Kommunikation mit den Personalabteilungen bis hin zur Bestellung der Räder – schnell und zu 100% digital abwickeln. Unsere Fahrräder werden nicht im Versandkarton geliefert, sondern persönlich gebracht, übergeben und gewartet. Damit kombinieren wir das Beste aus der digitalen und persönlichen Welt.”

Umfrage: Würde dir etwas fehlen, wenn es VeloStrom nicht mehr gäbe?

Ergebnis ansehen

Loading ... Loading ...

Auch Dr. Olga Nevska, Geschäftsführerin von Telekom MobilitySolutions, ist von der neuen Kooperation überzeugt: „Fahrräder spielen in unserem nachhaltigen Mobilitäts-Mix seit vielen Jahren eine sehr wichtige Rolle. Wir freuen uns deshalb, jetzt mit Company Bike ein deutlich erweitertes Leasing-Angebot für Fahrräder und E-Bikes zu starten, inklusive verbessertem Service: so können unsere Mitarbeiter*innen etwa ihr Fahrrad während der Arbeitszeit am Standort durchchecken lassen.”

Weitere Informationen zu Company Bike: https://company-bike.com/

[Text & Foto: Company Bike]

2 Kommentare

    1. Hallo,
      vielen Dank für den Kommentar.
      Das geht mir ähnlich. Doch leider ist es um die “Nachrüster-Szene” sehr ruhig geworden. Möglicherweise liegt das daran, das es aktuell eine sehr breite Auswahl an E-Bikes in nahezu jeder Nische gibt. Zudem sind die rechtlichen Rahmenbedingungen bei der Nachrüstung eines Fahrrades zum E-Bike mittlerweile streng gefasst. Mehr dazu gibt es in diesem Ratgeber-Artikel zur Nachrüstung.
      Bisher ist es mir leider nicht gelungen, von Bafang ein Testmuster zu erhalten. Jedoch gibt es Testberichte zu den Nachrüstlösungen von Binova und Pendix.

      Gruß
      Alex

Kommentare sind geschlossen.