e-bike-mv-agusta-amo-sv-160
Markt & Hersteller MV Agusta

E-Bikes von MV Agusta!

Lesezeit etwa 4 Minuten

Die italienische Motorrad-Traditionsmarke MV Agusta erweitert das Portfolio um…E-Bikes!?

MV Agusta… ein Name, der Kennern der Motorradszene ein Leuchten in die Augen zaubert. Nach großen Erfolgen bis in die späten 70iger Jahre des letzten Jahrtausends wurde es in den frühen 90iger Jahren wieder lebhafter um die Marke.

Motorräder wie die legendäre MV Agusta F4 mit ihren stilbildenden Auspuff-Orgelpfeifen im Heck begeisterten und brachten die Augen der Fans zum Funkeln. Technisch extravagant, aufwendig und oftmals eher schön als praktisch – eben was für Herz und Auge. Ebenso teuer wie exklusiv entstanden zig Abwandlungen, die „Serie Oro“ ist für mich bis heute eines der schönsten Motorräder. Wenn auch sicherlich keines, auf dem ich lange Strecken fahren wollte, dafür hatte ich meine BMW GS. MV Agusta fürs Herz und BMW für den Verstand.

Nun setzt also MV Agusta, ebenso wie Ducati, auch auf E-Bikes. Die Serie „AMO“ umfasst Pedelecs, die hauptsächlich für den Stadtverkehr gedacht sind. Ob das auch begeisternde E-Bikes sind, die das Funkeln in die Augen bringen?

Schlicht, schön, agil.

Diese Adjektive beschreiben laut MV Agusta die neuen „E-Mobilitätsprodukte für urbane Mobilität“ der Motorradmarke MV Agusta. Hmm, das klingt für mich nicht nach „Funkeln in die Augen“, aber schauen wir doch mal:

MV Agusta AMO RR

Das AMO RR ist ein E-Bike im minimalistischen Look. Der Rahmen ist schnörkellos, der Gates-Riemenantrieb hält das Bike wartungsarm und die Kettenstreben sauber. Gebremst wird mit Magura MT 4 Bremsen, der X35-E-Bike-Motor von Mahle unterstützt beim Radfahren in der Stadt. Das AMO RR ist ein Single-Speed-Bike, das Gewicht liegt bei ca. 15,5 kg. Der 250 Wh-Akku soll bis zu 75 km Reichweite bieten Die Bereifung kommt, natürlich, von Pirelli.

e-bike-mv-agusta-amo-rr

Das E-Bike wird in zwei Farben angeboten, schwarz-gelb und schwarz-rot, wobei letzteres für mich persönlich erst das MV Agusta-Flair erzeugt.

Die AMO RR E-Bikes können sofort geliefert werden, der Preis ist interessant: Ab 3.075€ geht’s los.

MV Agusta AMO R

Hierbei handelt es sich um den „kleinen“ Bruder des Modells RR mit ähnlichen technischen Eigenschaften. Das in den Mattfarben schwarz und olivgrün angebotene AMO R E-Bike ist mit dem äußerst leichten Hinterradnabenmotor X35 von Mahle ausgestattet, der ein Drehmoment von 40 Nm entfalten kann. Die Bremsen sind von SRAM und die leichten Alufelgen mit Pirelli Cycl-e DT Sport Reifen garantieren einen niedrigen Rollwiderstand und eine hervorragende Bodenhaftung.

e-bike-mv-agusta-amo-r

Das Amo R soll ab Mai 2022 erhältlich sein.

MV Agusta AMO SV

Die limitierte Serie dieser E-Bike-Produktlinie ist vom legendären Klassik-Motorrad MV Agusta Superveloce inspiriert. Der Reiz des AMO SV liegt in der Kombination aus klassischem Flair, High-Tech-Komponenten und moderner Technologie. Dieses E-Bike ist mit Pirelli Angel GT Urban Reifen, Brooks Cambium C17 Sattel und Magura Hydraulikbremsen ausgestattet.

e-bike-mv-agusta-amo-sv

Es ist in leuchtendem Gelb und Mattrot ab Juni 2022 lieferbar. Mein Favorit wäre übrigens: Rot.

Meine Meinung

Für eher sportliches Klientel gedacht spielen die E-Bikes von MV Agusta mit dem großen Namen. Ich bin sicher, dass sie genau deshalb ihren Kundenkreis finden werden. Doch für alle, die mit dem Namen nichts anfangen können, stellt sich die Frage, worin sich ein E-Bike von MV Agusta von einem der Wettbewerber unterscheidet. Vielleicht täusche ich mich ja, ähnlich wie beim Test des E-Bikes Serial1 by Harley Davidson.

Doch weder an der Technik noch am Design der MV Agusta E-Bikes ist meiner Meinung nach etwas außergewöhnliches. Da muss MV Agusta nach noch eine Schippe zulegen.

Ich hätte da einen Vorschlag, mehr dazu könnt ihr morgen auf VeloStrom lesen.

Mehr zu den E-Bikes von MV Agusta gibt es online.

[Text: [at], Fotos: MV Agusta]

newsletter-abo-motiv-fatbike

Alexander Theis
Letzte Artikel von Alexander Theis (Alle anzeigen)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.