Poster_FXD42_HH_2019
Sport Über'n Tellerrand

Radsport: RAD RACE Fixed42 im Rahmen der EuroEyes Cyclassics 2019

Lesezeit etwa 4 Minuten

Lange und unzählige Gespräche hat es gekostet, endlich ist es gelungen – es gibt eine Alternativstrecke für das RAD RACE FXD42. Am Sonntag, dem 25. August, hält Hamburg 42 Kilometer seiner Straßen bereit für bis zu 400 ehrgeizige Fixed-Fahrerinnen und -Fahrer, die den Asphalt von Schenefeld bis in die Innenstadt zur Mönckebergstraße zum Glühen bringen.

Das Event wird im Rahmenprogramm eines der berühmtesten europäischen Radrennen ausgetragen – den EuroEyes Cyclassics 2019.

Zum Hintergrund

Poster_FXD42_HH_2019Die kurzfristige Absage des Velothon Berlin Anfang dieses Jahres traf nicht nur die Velothon-Radrennteilnehmer wie ein Schock. Auch das RAD RACE-Team war von der plötzlichen Streichung des Mega-Events schwer getroffen, bedeutete es im gleichen Zuge, dass die geplante inoffiziellen FixedGear-Weltmeisterschaft durch die Innenstadt Berlins nicht stattfand. “Wir konnten nicht sicherstellen, dass die nötigen Sicherheitsvorkehrungen gewährleistet sein würden, wie der Velothon sie uns ermöglicht hätte, daher mussten wir schweren Herzens das Event absagen”, so Ingo Engelhardt über die vorläufige Absage des RAD RACE Events.

Sofort wurden Gespräche geführt und monatelang wurde mit verschiedenen Veranstaltern verhandelt, um eine passende Alternativstrecke ausfindig zu machen – bis die positive Rückmeldung kam!

Alle bisher erworbenen Tickets behalten natürlich ihre Gültigkeit.

Frauen erhalten ein eigenes Fixed-Rennen. Sie starten mit Verzögerung zu den Herren. Genauere Infos folgen in kürze. Die Starterkitausgabe erfolgt am Samstag vor dem Event. Alle Teilnehmer sind anschließend zur PreParty eingeladen. Ort und Zeit werden zeitnah bekannt gegeben.

RAD RACE FIXED42– das FixedGear-Rennen im Herzen von Hamburg

Rennradfahrer auf gesperrter AutobahnDen Zuschauerinnen und Zuschauern wird ein spektakuläres Rennen geboten: Bis zu 400 Fahrerinnen und Fahrer auf ihren Fixed-Gear-Bikes, 42 Kilometer geschlossene Strecke von Schenefeld bis in Hamburgs Innenstadt und bombastische Stimmung – das ist das RAD RACE FXD42.

Eine besondere Herausforderung für die Teilnehmer wird in diesem Jahr die Wahl der richtigen Übersetzung sein, da mit dem Kösterberg erstmals auch ein knackiger Anstieg zu bewältigen sein wird. Zu gewinnen gibt es Glanz und Gloria und fette Preise unserer Partner Canyon Bikes, Oakley, Gore Wear, Abus sowie unserer Supporter Alpecin, Aurora, Dextro Energy, DT Swiss, Fidlock, fritz-kola, Garmin, Giro, iriedaily, Muc Off, Parktool, Selle San Marco, Stages Cycling Continental und Tacx.

Die Hardfacts zum RAD RACE FIXED42 in Hamburg

  • Wann: Sonntag, 25. August 2019
  •  Start: Stadtzentrum Schenefeld, Kiebitzweg 2, 22869 Schenefeld
  • Ziel: Innenstadt Hamburg, Mönckebergstraße, 20095 Hamburg
  • Bis zu 400 Starter/innen auf einer 42km langen Teilstrecke der EuroEyes Cyclassics auf gesperrter Strecke mit elektronischer Zeitnahme
  • Es wird einen rollenden Start für alle Teilnehmer/innen geben: Das Führungsfahrzeug leitet den Start ein, danach zählt nur noch eins: Speed!
  • Wichtig: Es wird ein Schnitt von mindestens 37 km/h nötig sein – Wer zu langsam ist, wird durch den Besenwagen aus dem Rennen genommen.
  • FIXED42-Sieger/in wird, wer zuerst die Ziellinie überrollt
  • Männer und Frauen fahren ein zeitversetztes Rennen
  • Eigene Teamwertung – Die Zeiten der schnellsten 3 Fahrer eines Teams werden addiert, das Team mit der schnellsten Gesamtzeit wird Team-Sieger

STOP RACISM – START RACEISM

Unter dem Motto STOP RACISM – START RACEISM wollen wir vom RAD RACE Team allen Teilnehmerinnen und
Teilnehmern ein unvergessliches Rennerlebnis ermöglichen. Alles was bei unseren Veranstaltungen zählt, ist auf dem Rad, ganz gleich welcher Nation, Geschlecht, Religion, Farbe oder Fahrradszene man angehört– Integration ist das Leitmotiv und einfach so schnell fahren, dass man hinterher selber nicht mehr weiß, wo man herkommt.

Über das RAD RACE-Team

Wir vom RAD RACE-Team – das sind 12 Freunde aus Münster, Hamburg, Frankfurt, Köln und Wiesbaden – veranstalten seit Anfang 2014 in verschiedenen Metropolen in Deutschland und Europa Aufsehen erregende und einzigartige Radrennen. Im Programm finden sich verschiedene Eventformate für Rennräder, Fixed Gear, Single Speed, Mountainbikes und Cross-Bikes. Im Gegensatz zu klassischen Radrennen stechen RAD RACES durch ein internationales und vor allem außergewöhnliches Fahrerfeld und die Auswahl von charaktervollen und atmosphärisch aufgeladenen Locations heraus, die den Zuschauern durch die gefahrenen Tracks eine perfekte Integration in das Konzept und somit beste Unterhaltung garantieren.

Mehr Informationen zum RAD RACE-Team, den Events und dem Motto STOP RACISM – START RACEISM
unter www.rad-race.com.

[Text & Logo: Rad Race, Foto: Bjoern Reschabek]

Jetzt VeloStrom-Newsletter abonnieren und kostenloses E-Book-sichern:

Alexander Theis

Begeisterter Pedelec-Fahrer. Bloggt seit 2011 über seine Erfahrungen mit Pedelecs und ist Herausgeber von VeloStrom.de
Alexander Theis