e-Biker vor einer Almhütte
Urlaub

Radreise: Mit dem E-Bike Osttirol entdecken

Lesezeit etwa 4 Minuten

Das E-Bike avanciert zum modernen Sportgerät für Jedermann. Urlauber finden dank ihm einen kraftsparenden Zugang in die alpinen Regionen Osttirols.

Ob beim Downhillen, Bike & Hike oder Bike & Climb: Hier sind E-Biker herzlich willkommen. Wettkampforientierte können sich 2019 sogar in der E-Bike WM für Jedermann in Sillian messen.

Schnellerer Zustieg und mehr Power für den Gipfel

e-Biker vor einer AlmhütteDas Biken in den Alpen ist heute nicht mehr nur besonders konditionsstarken Mountainbikern vorenthalten.Das E-Bike eröffnet den Bewegungsspielraum Berge auch Urlaubern, die zwar geübte Radfahrer sind, sich aber bisher nicht in die Berge getraut haben.

Mit der motorisierten Alternative haben Bike- und Wanderfreunde selbst nach steilen Streckenabschnitten noch jede Menge Power in den Beinen für die Gipfelkraxelei oder den Downhill.

Grund genug für die Tourismusregion Osttirol, das E-Bike-Angebot sukzessive auszubauen und neben einer umfangreichen Infrastruktur inklusive etwa 600 Kilometer beschildertem Wegenetz, Leih-E-Bikes und Ladestationen auch attraktive Touren anzubieten, die das E-Biken mit Wandern oder Klettern verbinden. Osttirol ist zudem Austragungsort der E-Bike WM.

E-Bike & …

Mit dem E-Bike zum Klettern oder Wandern? Dafür steht Osttirol mit den ausgewiesenen E-Bike & Climb bzw. E-Bike & Hike Touren. Statt den langen Zustieg zu Fuß zurückzulegen, nutzen Wanderer und Kletterer einfach das Pedelec. Dadurch vergrößert sich ihre Reichweite und auch einsame Berggipfel in Osttirol werden so zur gemütlichen Tagestour.

Ein weiterer Pluspunkt beim Zustieg mit dem E-Bike: Die Bergsportler sparen sich ihre Kräfte für die eigentliche Wanderung oder Kletterroute.

E-Bike WM in Osttirol

Am 14. September 2019 gastiert die E-Bike WM für Jedermann in Sillian. Dort können die Teilnehmer die neuesten E-Bike Trends, mit Unterstützung von fitstore24.com, testen und um den Weltmeistertitel kämpfen.

Los geht es am Vorabend mit der Kaiserschmarrn/Warm Up Party. Am Wettkampftag starten die E-Biker in den Wettkampfklassen „Elite“ und „Jedermann“ in das Rennen. In der „Elite“-Kategorie fahren die Teilnehmer gegeneinander ein Rennen auf Zeit. Zugelassen sind E-Mountainbikes mit einer Tretunterstützung bis maximal 25 km/h und einer Motorisierung von maximal 250 Watt.

In der Wettkampfklasse „Jedermann“ fahren die Teilnehmer gegen drei definierte Fahrzeitlimits. Beim Unterschreiten sichern sie sich eine der offiziellen „Jedermann“-WM-Medaillen in Gold, Silber oder Bronze.

Den Abschluss bildet die Siegerehrung inklusive einer Live-Performance des diesjährigen WM-Songs und die Bike WM Party mit Live Band und großer E-Bike WM Tombola. Weitere Informationen unter ebikewm.com.

Tipps für Wanderer: E-Bike & Hike-Touren

Von Kals zum Lucknerhaus

Die Tour führt von Kals vorbei an alten Osttiroler Bauernhöfen ins Ködnitztal auf das Lucknerhaus. Das ist der ideale Ausgangspunkt für gemütliche Wanderungen oder Gipfelbesteigungen im Nationalpark Hohe Tauern.

Von Lienz zur Lienzer Hütte

Bei dieser E-Biketour geht es von Lienz ins Debanttal. Entlang der Strecke können Urlauber den Blick auf die Lienzer Dolomiten und das „Matterhorn Osttirols“ den Glödis genießen. An der Lienzer Hütte begeben sie sich anschließend auf den Natur- und Kulturweg Debanttal.

Tipp für Kletterer: E-Bike & Climb-Tour

Zur Kendlspitze

Bei der ersten Etappe der Tour zur Kendlspitze pedalieren die Urlauber vom Tal über den Pahlberg auf rund 2.300 Meter. Dort werden die Räder abgestellt und zu Fuß geht es weiter zum Hochtor.

Hier ist der Einstieg in die Kletterroute. Der einsam gelegene und ausgesetzte Grat ist im dritten Schwierigkeitsgrad gehalten und gilt als ideale Vorbereitung für größere Unternehmungen im Nationalpark Hohe Tauern, wie zum Beispiel den Stüdlgrat am Großglockner.

Ganz gemütlich fahren die Urlauber nach der Klettertour mit dem E-Bike wieder ins Tal.

Weitere Informationen unter www.osttirol.com.

[Text: Tourismusverband Osttirol, Foto: Johannes Geyer]

Jetzt VeloStrom-Newsletter abonnieren und kostenloses E-Book-sichern:

Alexander Theis

Begeisterter Pedelec-Fahrer. Bloggt seit 2011 über seine Erfahrungen mit Pedelecs und ist Herausgeber von VeloStrom.de
Alexander Theis