Kolektif_BikeFair_Berlin_MichaelSalens_160
Messen & Veranstaltungen

Termin steht: kolektif berlin bike fair 2020

Lesezeit etwa 4 Minuten

Save the date: Vom 28. Februar bis 1. März 2020 gibt’s die zweite kolektif berlin bike fair .

Mehr als 70 Aussteller aus ganz Europa zeigten während der Premiere der kolektif berlin bike fair im Berliner Motorwerk den gut 5.000 fahrradbegeisterten Besucherinnen und Besuchern ihre Neuheiten rund ums Fahrrad.

Der erfolgreiche Auftakt der kolektif berlin bike fair im März dieses Jahres hat bewiesen, Berlin will diese unabhängige und unkonventionelle neue Bikemesse – Berlin soll sie nochmal kriegen. 

Das ist die kolektif berlin bike fair

Kolektif_BikeFair_Berlin_MichaelSalens_D7N_4038Die kolektif berlin bike fair sieht sich als ein Kollektiv großer und kleiner Brands, die einem offenen und interessierten Publikum Neuheiten rund ums Thema Fahrrad näherbringen will.

Dabei ist sie keine klassische Fachmesse, eher ein Klassentreffen der Cycling Szene zum Jahresstart.  Das Ziel ist es Menschen mit gleichem Interesse – nämlich Radsport – eine Plattform zu bieten, in gechillter Atmosphäre, bei Cappuchino und Bier, bei Bagel und Bowl, zusammenzukommen und sich auszutauschen.

Bei den Ausstellern handelt es sich daher sowohl um kleine lokale Rahmenbauer, angesagte Bike- und Streetfashionlabels der Szene, Fahrrad-Initiativen und Künstler, als auch um große, bekannte Herstellermarken der Bikeindustrie.

Neue Website online – Call for registration

Wichtig für alle interessierten Aussteller: Nicht nur das Datum eintragen, auch zeitnah als Aussteller voranmelden.

Der Platz im Motorwerk Berlin ist leider begrenzt. Über die neue Website www.kolektif-berlin.com ist ein einfaches und unkompliziertes Voranmelden daher ab sofort möglich. Bis Jahresbeginn 2020 werden 75 Aussteller aus allen Voranmeldungen ausgewählt, die dann gemeinsam das kolektif bilden.

Zudem kann man Rides, Workshops oder andere Events einbringen und sich so der Öffentlichkeit präsentieren.

Motorwerk Berlin – die Veranstaltungshalle mit dem besonderen Industriecharme

Die Atmosphäre der Location hat schon 2019 vollends überzeugt. Die Veranstaltungshalle erstreckt sich über ca.
3.000 Quadratmeter auf zwei Ebenen und vereint perfekt alten Industriecharme mit moderner Infrastruktur. Auch wenn im kommenden Jahr mit noch mehr Besuchern gerechnet wird, halten die Organisatoren der Messe
auch für 2020 an der Eventlocation in Berlin Weißensee fest.

„Es ist nicht einfach eine so geile Location in Berlin zu finden, die unseren Ansprüchen so gerecht wird, wie das Motorwerk“, so Jan Sprünken, Geschäftsführer der kolektif. „Nichts liegt uns ferner, als eine Messe in einer tristen, drögen, viel zu hellen Messehalle zu organisieren, bei der es nur um knallharten Abverkauf geht. Das passt einfach nicht zu uns und zu dem, was wir eigentlich erreichen wollen – nämlich neben natürlich wichtigen  Verkaufsgesprächen auch ein Umfeld für ein entspanntes, lockeres Miteinander von Menschen aller Nationen und jeden Alters zu schaffen, die der Radsport vereint – eben ein geiles Kollektiv.“

kolektif Rahmenprogramm

Auch für 2020 ist wieder ein umfassendes Rahmenprogramm bestehend aus einer Vielzahl verschiedener
Workshops, Vorträgen, Ausstellungen von Künstlern unterschiedlichster Richtung, Yoga-Retreat, cooler Races
oder Team-Ausfahrten geplant. Näheres dazu wird zeitnah auf der Website bekannt gegeben.

Zum Hintergrund

Entstanden war die Idee zur kolektif berlin bike fair durch völlig überraschende Aus der Berliner Fahrradschau
im letzten Jahr. Fünf Jahre lang waren die Organisatoren des RAD RACE Last Man Standing Events zuvor ein 
wichtiger Teil der Berliner Messe gewesen. Ihre Betroffenheit über das plötzliche Aus und dass etwas so Cooles
nicht einfach sterben darf, führte zu dem spontanen Plan, eine eigene Messe zu veranstalten, wenn die
Locationskosten mit Hilfe von Ausstellern irgendwie gedeckt werden können. Gesagt, getan – innerhalb von
weniger als drei Monaten wurde aus der Idee ein konkretes Konzept und die kolektif berlin bike fair war geboren.

[Text: kolektif bike fair, Foto: Michael Salens]

Jetzt VeloStrom-Newsletter abonnieren und kostenloses E-Book-sichern:

Kommentar: Glückwunsch an das Team, die erste Ausgabe dieses Jahr war ein voller Erfolg! Ich habe das Flair und die Atmosphäre der Location und auch die Gespräche mit Ausstellern und Besuchern sehr genossen. Umso mehr freue ich mich, dass es nächstes Jahr eine Neuauflage geben wird.

Alexander Theis

Begeisterter Pedelec-Fahrer. Bloggt seit 2011 über seine Erfahrungen mit Pedelecs und ist Herausgeber von VeloStrom.de
Alexander Theis