tor_160
Neues aus der Szene Zubehör

„Zwicker 2.0“: Thin Optics Reader, mit 5g die wohl leichteste Lesebrille der Welt

tor[at] Die Black Sun TOR (Thin Optics Reader) ist eine Lesebrille, die so klein und mit 5g Gewicht so leicht ist, dass man sie IMMER dabei haben kann.

Der Zwicker war einen Brille ohne Bügel, die man sich auf die Nase klemmte. Die TOR erinnert nicht ohne Grund an einen Zwicker im moderenen Gewand. Ebenso wie der Vorläufer der Brille verzichtet TOR auf Bügel und setzt stattdessen auf eine extrem flexible Brücke aus Nitinol (10 x flexibler als Federstahl). Damit hält die TOR auf jeder Nase und lässt sich darüber hinaus in einem sehr kleinen Etui unterbringen, das sich z.B. an die Rückseite eines Smartphones kleben lässt oder in der Brieftasche Platz findet.

Dadurch ist der Thin Optics Reader immer dabei, wenn man ihn braucht. Zum Beispiel auf tor_walletder Pedelectour um mal eben die Straßen- oder die Speisekarte im Café zu lesen. Und das war auch der Grund, der den Entwickler Teddy Shalon (CEO, Thin Optics) auf die Idee brachte: Bei einer Radtour mit einem Freund konnte dieser, da er seine Lesebrille vergessen hatte, seine Emails nicht mehr lesen. Das brachte Teddy auf die Idee eine Lesebrille zu entwickeln, die so leicht und flach ist, dass man sie IMMER dabei haben kann.

30 Monate Entwicklungszeit, hunderte Prototypen und tausende Testnasen später war TOR (Thinoptics) geboren und internationale Patente angemeldet. Mit dieser kleinsten und mit nur 5g Gewicht leichtesten Lesebrille der Welt hat Teddy Shalon in den USA  einen Nerv getroffen. 
 
Blacksun hat sich für Deutschland exklusiv den Vertrieb gesichert und die TOR in Deutschland auf den Markt gebracht.

Die TOR kommt mit hochwertige Plycarbonat-Gläsern in optischer Qualität und ist in den Stärken +1,5, +2,0 und +2,5 im Webshop von BlackSun2.com erhältlich.

[Fotos: BlackSun]

Jetzt VeloStrom-Newsletter abonnieren:

Alexander Theis

Alexander Theis

Begeisterter Pedelec-Fahrer. Bloggt seit 2011 über seine Erfahrungen mit Pedelecs und ist Herausgeber von VelΩstrΩm.
Alexander Theis

Letzte Artikel von Alexander Theis (Alle anzeigen)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.