Danny MacAskill Caravan Salon Düsseldorf 2017 - by Dave Mackison_160
Sport Über'n Tellerrand

Bikesport: Drop & Roll Tour mit Danny MacAskill, Duncan Shaw, Fabio Wibmer und Ali Clarkson

Lesezeit etwa 5 Minuten

Nach dem Sensationsjahr 2017 mit zahlreichen Drop & Roll Tour Stopps weltweit, steigt die Spannung, und das Team kann es kaum erwarten, mit weiteren atemberaubenden Shows 2018 auf Tour zu gehen.

Mit fantastischen Erinnerungen an vergangene Shows, sind Danny MacAskill, Duncan Shaw, Fabio Wibmer und Ali Clarkson auch dieses Jahr unterwegs mit Stopps in Europa und Nord Amerika.

Hier ein atemberaubendes Helmkamera-Video mit Ausschnitten aus der Show:

Es heißt, du solltest immer dahin zurückkehren, wo du einst glücklich warst, und genau so macht es Danny MacAskill‘s Drop and Roll Team.

Während der Tourkalender für das neue Jahr bei weitem noch nicht ausgefüllt ist und weiterhin Gestalt annimmt, startete die Tournee Ende März mit einer Sondershow in Boat of Garten am 31. März im heimischen Schottland. Am letzten Wochenende (6., 7. and 8. April) kehrt das Team zu einem vertrauten Ort zurück, – dem Urban Bike Festival in Zürich.

Im Laufe des Monats werden Danny und das Team dann über den Atlantik nach Kalifornien reisen: Vier Tage lang

Danny MacAskill Caravan Salon Düsseldorf 2017 - by Dave Mackison
Danny MacAskill auf dem Caravan Salon Düsseldorf 2017 (Klicken zum Vergrößern)

befindet sich der Mittelpunkt der Bike-Welt in Monterey. Das Team wartet bereits ungeduldig darauf, zum ersten mal das “Sea Otter Classic” zu rocken und ihre einzigartigen Skills zu zeigen.

In den Sommermonaten wird das Team um Danny MacAskill immer wieder in die Heimat zurück kehren, u.a. Anfang August in die schottischen Highlands, um dem “Belladrum Tartan Heart Festival” vom 2.-4. August so richtig einzuheizen. Ende August geht es zusammen mit Partner Eberspächer in Deutschland zum Caravan Salon in Düsseldorf am 26. und 27. August.

Was erwartet uns bei der Drop & Roll Tour 2018?

Die Hauptbestandteile der Show sind fix. Man darf ein episches Trial-Event mit einzigartigen Tricks, extremen Moves und viel Kreativität erwarten. Da ist die Begeisterung beim Publikum vorprogrammiert, wenn die Jungs scheinbar die Gesetze der Physik außer Kraft setzen.

Wie immer können Fans auch weiterhin auf eine Reihe Geschenke der offiziellen Tour Partner hoffen: Danny und Co vergeben nach jeder Show tolle Produkte von FiveTen, Continental, GoPro, Lezyne, Muc-Off, Eberspächer und Magura.

Vor der neuen Saison setzten wir uns mit Duncan Shaw zusammen, der uns mehr Einblick darüber gab, wohin die Drop and Roll Tour steuert.

Duncan, die Drop & Roll Tour Liste von Stopps in Südostasien wird immer länger – das zeigt, dass sich die dortigen Zuschauer definitiv nach umwerfenden Trial Tricks und Stunts sehnen. Da ihr nun Indonesien und die Philippinen auf eurem Konto verbuchten könnt, sind zukünftig noch andere Projekte in Asien geplant?

Duncan: Ich kann ehrlich sagen, dass Asien zu unseren Lieblingsorten, die wir gerne besuchen und wo wir gerne auftreten, zählt. Wir haben immer davon gesprochen, dahin zu reisen und jetzt als der Moment gekommen ist, die Show dorthin zu bringen, war es einfach unglaublich, wie uns die Menschen dort empfangen haben. Wir wissen nicht, was die Zukunft für uns bereit hält. Allerdings würden wir es sehr schätzen, eines Tages in Japan aufzutreten. Wir sind von der Kultur dort fasziniert, und die Leute würden uns sicherlich mit offenen Armen willkommen heißen.

Der Zusammenschnitt der Höhepunkte der Drop & Roll Tour 2017 zeigt, was Ihr mit der Tour in den letzten Jahren geleistet habt – was sind deine persönlichen Highlights?

Duncan: Zum Glück gibt es so viele gute Erinnerungen – es ist wirklich schwer, nur ein paar auszuwählen. Ich würde sagen, dass die erste Show, die wir als Team in Belladrum gefahren sind, definitiv etwas Besonderes war. Zu sehen, wie das, was in unseren Köpfen schwirrte, lebendig wurde – und das alles in Schottland – fühlte sich für Danny und mich wie eine perfekte Heimkehr an. Jüngst ein weiterer Moment der raussticht – ist die Eurobike im vergangenen Jahr. Das ganze Team – einschließlich Fabio – dort zu haben und einfach nur das Biken zu genießen und vor so einem riesigen Publikum bei einem ikonischen Event aufzutreten, ist etwas, was wir nie vergessen werden. Aber ja, so viele tolle Momente bisher und hoffentlich kommen noch weitere dazu.

Hast du eine Wunschliste für die neue Saison? Wenn du etwas tun könntest, was du in den vergangenen Jahren nicht getan hast, was wäre das?

Duncan: Wir sprechen schon seit einiger Zeit davon, auch eigene Veranstaltungen durchzuführen. Wir würden gerne neue Gastfahrer einladen und das Konzept um neue Bike-Disziplinen erweitern. Ich denke, es gehört zu unserem Wunsch, immer kreativ und lebendig zu bleiben, als Team zu wachsen und der Show etwas Neues hinzuzufügen. Wir werden immer einen Riesenspaß dabei haben auf der ganzen Welt zu performen und werden es sicherlich weiterhin machen, aber in Zukunft würden wir diese Richtung auf jeden Fall gerne erkunden.

Duncan, danke für das Gespäch!

Wer die Drop and Roll Tour für eine eigenen Event buchen möchte, kann sich per Mail direkt an  dropandroll@rasoulution.com wenden.

Weitere Infos gibt’s im Internet unter: 

Website: www.dropandrolltour.com

Youtube: http://bit.ly/dropandroll_tv

Facebook: www.facebook.com/dropandrollteam

Twitter: www.twitter.com/dropandrolltour

Instagram: @Dropandrolltour

[Text: rasoulution GmbH, Foto: Dave Mackison]

Jetzt VeloStrom-Newsletter abonnieren und kostenloses E-Book-sichern:

Alexander Theis

Alexander Theis

Begeisterter Pedelec-Fahrer. Bloggt seit 2011 über seine Erfahrungen mit Pedelecs und ist Herausgeber von VeloStrom.de
Alexander Theis

Letzte Artikel von Alexander Theis (Alle anzeigen)