qwic-umfrage-ergebnisse-2022
Alltag Markt & Hersteller QWIC

E-Bike-Fahrer radeln häufiger und weiter

Lesezeit etwa 3 Minuten

Umfrage von Qwic: E-Biker fahren häufiger und weitere Strecken als vor dem Kauf eines Elektrorads.

Die Befragung wurde unter 3.318 QWIC-Besitzern in den Niederlanden und Belgien durchgeführt. Das Resultat überrascht mich nicht: QWIC-E-Bike-Fahrer radeln 55 km mehr pro Woche als vor dem Kauf des E-Bikes.

qwic-umfrage-ergebnisse-2022

Mit E-Bike mehr Spaß

Viele von den befragten Fahrern deuteten an, dass sie sich voller beim E-Bike-Fahren fühlten und mehr Spaß am Radfahren hatten, auch beim schlechten Wetter. Aussagen wie „Ich fahre viel mehr Rad, meine gesundheitliche Situation hat sich verbessert und ich habe schon eine Menge Geld gespart.“ oder „Ich nehme das Fahrrad wesentlich häufiger.“ zeigen, dass in ein E-Bike angelegtes Geld gut investiert ist.

E-Bike als gesunde Alternative

Von allen QWIC E-Bikern fährt 1 von 5 Befragten (20%) mehr als 100 km pro Woche. Das sind 5.200 km pro Jahr. Umgerechnet wäre das eine Distanz von Amsterdam bis zur südlichsten Spitze Spaniens und zurück.

Es gibt sogar Fahrradfahrer, die mehr als 300 km pro Woche fahren, hauptsächlich um die Strecke zwischen Arbeitsplatz und Zuhause zu überbrücken.

Angaben wie „Mein Weg zur Arbeit ist viel angenehmer und weniger stressig geworden. Ich kann jetzt auch viel genauer bestimmen, wann ich zur Arbeit komme.“ und „Mein Wohlbefinden hat sich verbessert, die tägliche Fahrt zur und von der Arbeit bedeutet ‚Zeit für mich'“ – das passt zu meinem persönlichen Erleben.


Test Qwic Performance RD 10

qwic_rd_10_wiese

QWIC-Nutzer ersetzen im Durchschnitt 86 km pro Woche andere Verkehrsmittel wie Auto, Motorrad, Roller oder öffentliche Verkehrsmittel durch ihr E-Bike. Häufig genannte Gründe sind die Gesundheit, mehr Bewegung im Freien, die Möglichkeit, aktiver zu sein und mehr Spaß zu haben.

Hintergründe zur Untersuchung

Diese Untersuchung wurde vor der Europäischen Mobilitätswoche (16.-22. September) durchgeführt, und zwar durch eine Initiative der Europäischen Kommission. In der Europäischen Mobilitätswoche lag der Fokus auf nachhaltiger urbaner Mobilität, einem Thema, das QWIC nachhaltig unterstützt.

Der letzte Tag dieser Woche war der 22. September, der nicht zufällig ausgewählt wurde: Am 22. September ist der weltweite autofreie Tag. An diesem Tag werden Autofahrer/innen aufgerufen, ihre Autos stehen zu lassen und sie durch ein nachhaltiges Verkehrsmittel zu ersetzen.

Der autofreie Tag findet in 46 Ländern und über 2.000 Städten statt.

Bestreben QWIC

Vollautomatik beim E-Bike? Warum?
Vollautomatik beim E-Bike? Warum?

QWIC hat es sich seit seiner Gründung vor 16 Jahren zur Aufgabe gemacht, die nachhaltige Mobilitätsrevolution zu beschleunigen, in dem mehr Menschen aufs E-Bike steigen. QWIC erreicht das durch die Entwicklung hochwertiger und innovativer Elektrofahrräder, die eine angenehme, aktive und gesunde Lösung für die tägliche Mobilität bieten.

[Text: [at], Foto: Qwic]

newsletter-abo-motiv-fatbike

Alexander Theis
Letzte Artikel von Alexander Theis (Alle anzeigen)