fazua-rider-app-2021
Markt & Hersteller

Fazua bringt neues App & Dashboard für Garmin-Geräte

Lesezeit etwa 4 Minuten

Das FAZUA Connectivity Update steht bereit und beinhaltet zwei neue Connectivity-Produkte: Neue FAZUA App und FAZUA Dashboard für Garmin Devices.

FAZUA hat das Connectivity-Produktportfolio unter Berücksichtigung des Feedbacks aus der Community weiter entwickelt.

Für ein Maximum an Fahrspaß sollen beide Neuheiten sorgen: Die neue Fazua App als Customizer in der Tasche ist das wichtigste Tool für alle FAZUA Rider und die Eintrittskarte in die FAZUA Community. Das neue Fazua Dashboard für Garmin-Geräte verbindet das Antriebssystem mit dem Garmin-Device.

FAZUA App

Die FAZUA App ist das zentrale Kontrollcenter für das FAZUA Energy Bike. Änderungen der Support-Modi-Einstellungen und das Herunterladen neuer Profile – wann und wo immer der FAZUA Rider will.

fazua-rider-app-2021

Die Fazua App bietet folgende Funktionen:

CUSTOMIZER

  • Mit Hilfe einfacher Fragen zur eigenen Person (z.B. Fitnesslevel, Körpergröße), eines Einsatzzwecks (z.B. Straße, Tour, Trail) und dem Fahrstil (z.B. sanft vs. aggressiv, mehr Reichweite vs. mehr Leistung). Anhand der Antworten wird mit Hilfe eines komplexen Algorithmus das Fahrverhalten des E-Bikes für die Support-Modi Breeze, River und Rocket berechnet und personalisiert.
  • Kreieren eines persönlichen, nur auf den FAZUA Rider abgestimmtes Fahrerlebnis.
  • Flexible Anpassung der Support-Modi-Einstellungen bei Änderung der Anforderungen.
  • Speichern der Einstellungen in so vielen Support-Profilen wie gewünscht und Vergabe eigener Titel, Beschreibungen und Profilbilder.
  • Nachträgliche Einstellung der Parameter auf einfache Weise.
  • Zugriff auf alle persönlichen Profile und sofortige Auswahl.

PROFILE STORE

  • Inspiration durch unterschiedliche öffentliche Profile.
  • Auswahl an Profilen, die von FAZUA für unterschiedliche Fahrerlebnisse und Einsatzzwecke entwickelt wurden.
  • Herunterladen neuer Profile aus dem Store, entsprechend der Anforderungen des Riders.

Die FAZUA App kann ab sofort kostenfrei im Google Play Store und Apple Store herunterladen werden.

Test E-Bike mit Fazua-Antrieb

FAZUA Dashboard für Garmin cIQ

Immer alle wichtigen Daten im Blick: Mit dem neuen FAZUA Dashboard können FAZUA Energy Bikes mit dem Garmin Computer verbunden werden. So behält der FAZUA Rider während der Tour oder dem Training alle wichtigen Motor-, Batterie- und Rider-Werte immer im Auge.

fazua-garmin-connectivity

Folgende Werte werden angezeigt:

  • Geschwindigkeit (km/h)
  • Akku-Ladestand
  • Trittfrequenz (rpm / rounds per minute)
  • Motorleistung (farbiger Balken)
  • Rider-Leistung (in Watt)
  • Lichtsymbol (wenn ein durch die 12V Connector Box integriertes Licht aktiviert ist)
  • Uhrzeit
  • Support-Modus (Farbe der Motorleistung entspricht Breeze, River und Rocket)
  • Temperatur-Warnung (Regulierung des Motors um Überhitzung zu vermeiden)

Das FAZUA Dashboard ist aktuell mit den folgenden Garmin Devices kompatibel*:

  • Garmin Edge 530
  • Garmin Edge 830

*an der Erweiterung der Liste kompatibler Geräte wird gearbeitet.

Das FAZUA Dashboard kann ab sofort kostenfrei im Connect IQ Store heruntergeladen
werden.

Damit der FAZUA Rider die oben genannten Apps in vollem Umfang über Bluetooth nutzen kann, benötigt dieser zuerst das aktuelle Update der Ride 50 Connectivity Software. Für die Installation der Software wird die neueste Version der FAZUA Rider App benötigt. Alle Details zu den Updates sind unter folgendem Link zu finden: https://fazua.com/de/support/help-center/connectivity-software/update-connectivity/

Mehr Infos unter: https://fazua.com/de/energy/app-connectivity/

Werbung

Über FAZUA

Im Jahr 2013 gegründet kann sich Fazua anrechnen lassen, den das E-Roadbike salonfähig gemacht zu haben – und dabei die Großen der Branche hinter sich gelassen zu haben. Das Fazua-Ride-System unterstützt, ohne das fahrgefühl zu verändern. Das System wiegt lediglich 4,6 Kg, ist vollständig im Rahmen integriert und hat keinen mechanischen Widerstand beim Fahren im Freilauf oder über der gesetzlich vorgeschriebenen Höchstunterstützungs-Geschwindigkeit. Zusätzlich kann durch das Herausnehmen des Drivepacks in Sekundenschnelle aus dem E-Bike ein reguläres Fahrrad werden.

Alexander Theis