test-e-bike-motor-star-union-wuxing-hand
Test & Technik

Test: E-Bike Antrieb von Star Union

Lesezeit etwa 7 Minuten

Ein neuer Mittelmotor aus China – mit überraschenden Qualitäten.

Ein E-Bike-Antrieb aus China – da denken die meisten wohl an Hinterradnabenmotoren und wohl auch an manches Vorurteil zu Produkten aus China. Doch Vorsicht: Mittlerweile kommt vieles an High-Tech aus China, man denke nur mal an das Thema Smartphone, und Hinterradnabenmotoren sind millionenfach im Reich der Mitte bewährt.

Trotzdem haben Hinterradnabenmotoren neben einigen Vorteilen auch Nachteile. Es hat Gründe, warum die meisten E-Bikes mit Mittelmotoren verkauft werden. Das hat man natürlich auch in China erkannt.

Das Video zum Test des Pedersen-E-B... x
Das Video zum Test des Pedersen-E-Bike.

Star Union?

Wuxing wurde 1985 gegründet und beschäftigt sich seit 1992 mit Fahrrädern. Komponenten für Fahrräder und E-Bikes werden seit 1997 in einer eigenen Entwicklungsabteilung gefertigt. Schließlich wurde Star Union im Jahr 2010 als unabhängiges Teilunternehmen gegründet, um sich der Entwicklung, Produktion und dem Marketing von High-End E-Bike-Teilen zu widmen.

test-e-bike-motor-star-union-wuxing-hand
Star Union Wuxing E-Bike Mittelmotor CM2502

Seit ein paar Jahren gibt es die Star Union E-Bike Components GmbH, die den deutschen und europäischen Markt von Mainz aus betreut. Als ich von Star Union eingeladen wurde, den brandneuen Mittelmotor zu testen, habe ich natürlich sofort zugesagt. Zumal, da es von Wiesbaden, dem Redaktionssitz von VeloStrom, aus nur der berühmte Katzensprung über den Rhein ist. Und dort in Mainz erwartete mich eine Überraschung.

High Tech am E-Bike

Ganz ehrlich, von Wuxing hatte bis zu dem Zeitpunkt allenfalls auf der Eurobike mal einen Stand gesehen. Deshalb war ich sehr überrascht, als Daniel Stenner, Sales Director Europe, den Musterkoffer mit E-Bike Displays und Bediensatelliten vor mir öffnete: Viele dieser Displays und Konsolen habe ich schon an diversen E-Bikes, auch hochpreisigen, gesehen. Dort aber natürlich nicht mit Star Union-Label.

star-union-wuxing-musterkoffer-e-bike-bedienteile
Verschiedene Displays und E-Bike Bedienkonsolen von Star Union

Diese Produktvielfalt hat mich doch sehr überrascht. Verarbeitung, technische Features und Haptik erinnern stark an aktuelle High-End-Smartphones.

Neben den HMI (Human Machine Interface = in dem Fall Bedienteile fürs E-Bike) entwickelt und vertreibt Wuxing auch Front- und Heckleuchten, hydraulische Bremssysteme, Handgriffe, Hinterradnabenmotorenund nun auch einen E-Bike-Mittelmotor.

Star Union Wuxing E-Bike Mittelmotor CM2502

Nach dreijähriger Entwicklung steht der E-Bike Mittelmotor CM2502 jetzt in den ersten E-Bikes zum Test zur Verfügung. Bei der Entwicklung des Antriebs waren, so Daniel Stenner, vor allem ein leises Betriebsgeräusch und ein harmonisches Antriebsverhalten wichtige Punkte. Ausgelegt für City E-Bikes und Trekking E-Bikes, wurde bewusst kein neues Drehmomentmaximum angestrebt.

Erstaunlich ist in dem Zusammenhang, dass der E-Bike Mittelmotor von Star Union laut Datenblatt bis zu einer maximalen Kadenz von 105 Unterstützungsleistung bieten soll. Das weist aus meiner Sicht darauf hin, dass weitere Entwicklungsstufen durchaus auch für sportlichere E-Bikes geplant sein dürften.

Laut Datenblatt wiegt die Drive Unit, also der eigentliche Motor, weniger als 2,8 kg – ein sehr guter Wert! Interessant: Alle Komponenten rund um den Antrieb, also Spider (Träger des Kettenrades), Kettenrad, Kurbeln sowie alle Sensoren und Kabel kommen von Star Union Wuxing.

Auf Testfahrt

Das Testbike für den E-Bike Mittelmotor CM2502 von Wuxing ist ein Trekking E-Bike mit 1×10 Kettenschaltung. Die Tretlagerbrücke ähnelt auf den ersten Blick durchaus der eines E-Bikes mit Mittelmotor von Bosch – das ist aber kein Wunder, form follows function. Beim Testbike hat man außerdem Front- und Hecklampe von Wuxing verbaut.

test-e-bike-motor-star-union-wuxing

Am Lenker findet sich als Bediendisplay ein alter Bekannter: Das schmale Bediendisplay mit der hohen Display-Auflösung hat mich schon beim Test des Singlespeeds “Simply” von Friday E-Bikes überzeugt. Das aktuelle Modell an diesem E-Bike setzt dem noch eines drauf. Es ist gut bedienbar, stellt übersichtlich alle wichtigen Daten auf kompakten Maßen dar und hält sich auf dieses Weise dezent zurück.

test-e-bike-motor-star-union-wuxing-motor-display
Bediendisplay am Test E-Bike von Star Union.

“Dezent” ist an dieser Stelle genau das passende Adjektiv für den Antrieb, gleich in zweierlei Hinsicht. Erstens bezogen auf das Ansprechverhalten: Der Antrieb braucht etwa eine halbe Kurbelumdrehung, bis er reagiert und unterstützt. Das erinnert mich an E-Bikes mit Hinterradnabenmotor. Wenn der Mittelmotor von Star Union aber unterstützt dann, zweitens, so leise, dass er kaum zu hören (laut Datenblatt weniger als 60 dB) ist! Das ist erstaunlich, denn das Betriebsgeräusch erreicht nahezu das Niveau eines Brose-Antriebs!

Der Bosch Performance Line CX des zum Vergleich mitfahrenden Pegasus Strong EVO 10 Lite ist deutlich wahrnehmbar lauter. Im direkten Vergleich fällt auch auf, dass die beiden Motoren sich auf ebener oder leicht hügeliger Strecke bezüglich der Unterstützung kaum wahrnehmbar voneinander unterscheiden.

Zumindest, solange man nicht mit dem Treten aufhört. In dem Fall braucht der Star Union, je nach anliegender Unterstützung (je höher je weniger), bis zu einer Kurbelumdrehung, bis der Schub wieder einsetzt. Das ist jedoch, wie mir später von Star Union bestätigt werden wird, abhängig von der Auslegung der Software. Je nach Herstelleranforderung kann die Sensorik für zügiges oder eher verhaltenes Ansprechen kalibriert werden.

test-e-bike-motor-star-union-wuxing-motor-links
Star Union Wuxing E-Bike Mittelmotor CM2502 von links.

Ein weiterer Unterschied der beiden Motoren fällt bei einem Brückenanstieg auf: Das Pegasus mit dem Performance Line CX zieht mir mit dem Star Union Mittelmotor bergauf unaufhaltsam davon. Oder anders ausgedrückt: Um am Pegasus dranzubleiben muss ich deutlich mehr arbeiten.

Klar, wir fahren hier kein Rennen und klar ist auch, dass man für belast- und vergleichbare Ergebnisse einen Prüfstand bräuchte. Aber interessant ist es allemal – und möglicherweise auch wieder eine Abstimmungssache der Sensorik. Denn immerhin verfügt der E-Bike Mittelmotor von Star Union laut Datenblatt mit 95 Nm Drehmoment nominell über 10 Nm mehr als der Bosch Performance Line CX.

Fazit zum Star Union Wuxing E-Bike Mittelmotor CM2502

Der Neuling aus China hat mich positiv überrascht: Das mit dem Star Union Wuxing Antrieb ausgestattet E-Bike fährt sich fast so lautlos wie eines, das mit einem Brose-Antrieb ausgestattet ist!

Vom Ansprechverhalten war ich zunächst etwas enttäuscht. Das liegt aber wohl an der Abstimmung des Antriebs. Testfahrern auf Bikes mit anders abgestimmter Sensorik war, so Star Union, das Einsetzen der Unterstützung teils zu kräftig.

test-e-bike-motor-star-union-wuxing-motor-rechts
Star Union Wuxing E-Bike Mittelmotor CM2502 von rechts.

Star Union Wuxing hat hier mit dem E-Bike Mittelmotor CM2502 ein konkurrenzfähiges Produkt entwickelt, das meiner Meinung nach insbesondere für den Bereich der City-E-Bikes und E-Trekking E-Bikes geeignet ist. Das Ganze zu einem Preis, der dem Vernehmen nach deutlich unter dem der Mitbewerber liegt.

So ist der Mittelmotor aus meiner Sicht besonders für Hersteller interessant, die leise E-Bikes im preissensiblen Bereich anbieten wollen, gleichzeitig aber die Möglichkeit schätzen, dem E-Bike eine individuellen Antriebs-Charakteristik zu geben.

Die Möglichkeit, von Star Union Bremsen, Lichter und Displays gemeinsam mit und abgestimmt auf den Antrieb zu beziehen, lässt spannende E-Bike-Konzepte zu.

Mehr Infos gibt es online unter www.star-union.net.

Transparenzhinweis: Das Testbike wurde kostenfrei und ohne Auflagen von der Star Union E-Bike Components GmbH zur Verfügung gestellt.

[Text:[at], Fotos: VeloStrom]

newsletter-abo-motiv-fatbike

Alexander Theis